Neue Kommentare

Lydia zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Durch die persönliche Darstellung ist der Artike...
Hans Maschek zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Wunderbar atmosphärische Beschreibung. Ich habe ...
Matthijs van de Beek zu „Stan & Ollie”. Oder die schmerzliche Seite der Komik : Das klingt wunderbar und wird ganz sicher angesch...
Dr. Frank-Peter Hansen zu Die Wittgenstein-Dekomposition: Frank-Peter Hansens Antwort auf Martin A. Hainz...
NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Schleswig-Holstein zeichnet Kinos in Ratzeburg, Bordesholm und Kiel mit dem Kinopreis des Landes aus

Drucken
Donnerstag, den 06. Juni 2019 um 12:47 Uhr

Die Kinokultur in Schleswig-Holstein ist preiswürdig: Beim mit insgesamt 42.000 Euro dotierten Kinopreis des Landes wurden in diesem Jahr 22 Kinos prämiert. Erstmals wurden drei Hauptpreise verliehen: für das beste „Kino im ländlichen Raum“, für das beste „Kino als Kulturort“ und für herausragende Programmarbeit. Bei der Preisverleihung in den Capitol Lichtspielen in Kappeln sagte Kulturstaatssekretär Dr. Oliver Grundei heute (5. Juni): „Mit diesem Preis wollen wir die Anstrengungen der Kinobetreiber für die Filmkultur und das Kino anerkennen und unterstützen. Und wir wollen ihnen Mut machen, das Kino auch in Zeiten rückläufiger Besucherzahlen als Kulturort zu erhalten.“ Das Kino habe nach wie vor eine wichtige Funktion als Ort für gemeinsame kulturelle Erlebnisse.

 

Kinopreis des Landes Schleswig-Holstein

Die Hauptpreise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Gewinner in den jeweiligen Kategorien sind das Kino Burgtheater in Ratzeburg (Ländlicher Raum), das Savoy Kino in Bordesholm (Kino als Kulturort) und das Studio Filmtheater am Dreiecksplatz in Kiel für die herausragende Programmarbeit im vergangenen Jahr. Außerdem wurden acht Kinos für ihre „kontinuierlich gute Kinoarbeit, mit herausragenden Aspekten“ ausgezeichnet (je 2.000 Euro) sowie weitere elf Kinos für „kontinuierlich gute Kinoarbeit“ (je 1.000 Euro). (siehe Anhang)

 

Staatssekretär Grundei dankte der Jury für ihre Auswahlentscheidungen. Die Jury bestand aus Astrid Muckli, Muckli-Kino Betriebsgesellschaft (Aschendorf, Ostfriesland), Bernd-Günther Nahm, Dozent an der Fachhochschule Kiel, sowie Stefanie Polek, Lehrbeauftragte für Film an der Muthesius Kunsthochschule Kiel. Weitere Mitglieder waren je ein Vertreter der Filmwerkstatt Kiel und des Kulturministeriums. Die organisatorische Umsetzung des Kinopreises, der seit 2009 verliehen wird, lag bei der Filmwerkstatt Kiel der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein.
 

 

Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Schleswig-Holstein zeichnet Kinos in Ratzebur...

Mehr auf KulturPort.De

Daniel Fuhrhop: Verbietet das Bauen! Eine Streitschrift.
 Daniel Fuhrhop: Verbietet das Bauen! Eine Streitschrift.



In diesen Tagen ist die Wohnungsnot eines der wichtigsten Themen der Politik. Sonst kann man sich ja auf überhaupt nichts einigen, aber hier kennt man über all [ ... ]



Giving Art a Face von Michael Knepper in der Galerie Kunstraum Hamburg
 Giving Art a Face von Michael Knepper in der Galerie Kunstraum Hamburg



Wie schreibt man eine Kunstkritik, wenn man mit dem Künstler seit Kindertagen befreundet ist? Vielleicht lieber gar nicht!? Gerade auch, weil sich die Kunst ein [ ... ]



Dimitri Monstein Ensemble: Landscape
 Dimitri Monstein Ensemble: Landscape



Das Schlagzeug als Solo-Instrument ist nicht unbedingt das, was man auf einer Jazz-Platte erwartet. Denn eigentlich ist es nichts selbstverständlicher, beweist  [ ... ]



Privattheatertage 2019: „Die Schulz-Story“. Oder wie „verzwerge“ ich mich selbst
 Privattheatertage 2019: „Die Schulz-Story“. Oder wie „verzwerge“ ich mich selbst



Keine andere Partei zelebriert die Selbstzerfleischung so exzessiv wie die SPD! Nun hat ein Kapitel Leidensgeschichte jüngster Zeit sogar Bühnenreife erlangt:  [ ... ]



„Sunset”. László Nemes’ Metaphorik des Abgrunds
 „Sunset”. László Nemes’ Metaphorik des Abgrunds



„Sunset” ist eine atemberaubende verstörende Vision, hinter deren unfassbar exquisiter Schönheit sich der Horror selbstzerstörerischer Zivilisationen verb [ ... ]



Focusyear Band: Open Paths
 Focusyear Band: Open Paths



Eigenartiger Name für eine Band! Ein fokussiertes Jahr – was hat es mit der zeitlichen Limitierung auf sich?
Focusyear ist ein einjähriges Programm für ein [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.