Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Nicht erst seit den Europawahlen im Mai diesen Jahres befindet sich Europa in politischer Unruhe. Wachsender Populismus, Flüchtlingskrise und der wirtschaftliche Wettbewerb mit China und den USA sind nur einige Herausforderungen, auf die Länder wie Deutschland und Italien reagieren müssen. Doch kann man diese neuen Aufgaben nur politisch lösen? In der Langen Nacht der Ideen, die am 6. Juni 2019 sowohl in Berlin als auch zum ersten Mal mit einem kleinen Spinn-off in Rom stattfinden wird, soll diese Frage in den Blick genommen werden.

In Rom wird in der Bilbioteca Hertziana, nur unweit der Spanischen Treppe, unter dem Motto  „Idee und Ideal“ zum Thema „ Die Aufgabe von Kunst und Kultur in der europäischen Unordnung“ diskutiert werden. Am Ort von kunsthistorischen Schätzen und den Gründungsverträge der römischen Gemeinschaft, werden Astrid Welter (Fondazione Prada), die Berliner Künstlerin Alexandra Wolframm, der Mailänder Galerist Pierre-André Podbielski sowie der römische Fotograf Alessio Romenzi  über die soziale Kraft von Kultur in Europa diskutieren. Seinen Abschluss findet der Abend untermalt von Musik bei einem netten Zusammenkommen und einem Aperitivo. Die Veranstaltung in der Biblioteca Hertziana hat keine Teilnehmerbegrenzung und findet von 18.00 bis 22 Uhr statt.

Quelle: Ambasciata della Repubblica Federale di Germania / Roma

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Nachdem aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sämtlichen Kirchen geschlossen hatten, dürfen die Gotteshäuser nun wieder öffnen. Gläubige haben somit die...

Die Robbe & Berking Werft lädt zu einer ungewöhnlichen Ausstellung ein. Theater-Livestream, Konzert-Livestream, Poetry-Slam-Livestream. Oliver Berking,...

Mit dieser gerade erschienenen Veröffentlichung von träumendem Gras präsentiert der dänische Bassist und Komponist Jonathan Andersen erstmals ein vielfältiges...

Noch bis tief in den Herbst hinein zeigt das Schweriner Landesmuseum in zwei großen Sälen fünfundfünfzig Bilder dänischer Künstler, die dem Land von dem Mäzen...

„Folk und mehr aus Russland“ steht in der Unterzeile dieser Doppel-CD, die einen Einblick gibt in die Volksmusik und Liedgut des flächenmäßig größten Landes der...

Da, meines Wissens, aus Anlass des Todes Klaus Christian Köhnkes am 24. Mai 2013 in der Kulturredaktion des Flensburger Tageblatts sich niemand dazu verstanden...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.