Neue Kommentare

Matthijs van de Beek zu „Stan & Ollie”. Oder die schmerzliche Seite der Komik : Das klingt wunderbar und wird ganz sicher angesch...
Dr. Frank-Peter Hansen zu Die Wittgenstein-Dekomposition: Frank-Peter Hansens Antwort auf Martin A. Hainz...
NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und noch einmal zur Goldenen Kamera
Im Fol...

Hans Joachim Schneider zu Tina – das Tina Turner Festival: Was soll aus einem Stück werden, wenn die Dame, ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Jan Boelen von Senat und Hochschulrat der HfG Karlsruhe gewählt

Drucken
Donnerstag, den 16. Mai 2019 um 14:36 Uhr
„Ich freue mich, dass sich die zuständigen Gremien der Hochschule für Jan Boelen als neuen Rektor ausgesprochen haben. Ich bin sicher, dass er der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe mit seiner umfassenden internationalen Erfahrung sowohl im Hochschul- als auch im Design- und Kunstbereich wichtige Impulse für die weitere Entwicklung geben wird“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Petra Olschowski.

Am Transformationsprozess dieser innovativen und hochinteressanten Institution in den nächsten Jahren mitzuwirken, ist für den Belgier ausschlaggebend für sein Interesse und seine Bewerbung an der HfG Karlsruhe gewesen. „Not another art school“ ist sein Motto. Das bedeutet für ihn, das nach wie vor deutschland- und europaweit einzigartige Konzept der interdisziplinären Verbindung von Kunst, Design und Theorie sowie neuesten Technologien an der HfG Karlsruhe zeitgemäß zu übersetzen und gemeinsam mit allen Beteiligen an drängenden Themen der Zeit auszurichten. Für Boelen stellt die HfG Karlsruhe einen besonderen Ort dar, an dem die Fragen der Zukunft thematisiert und neu verhandelt werden können. Kunst und Design, Theorie und digitale Technologie sieht er als Werkzeuge, aber auch als eigenständige und lebendige Akteure, um durch eine komplexe und sich schnell verändernde Welt zu navigieren.

Der international tätige Kurator Jan Boelen wurde in einer gemeinsamen Sitzung von Senat und Hochschulrat am 29.04.19 bereits im ersten Wahlgang zum neuen Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe bestimmt.

Jan Boelen studierte Produktdesign in Limburg/ Belgien. Seit 2001 ist er unter anderem Artistic Director des Z33 House for Contemporary Art in Hasselt, Belgien und seit 2010 Head of Master Department Social Design an der Design Academy Eindhoven/Niederlande. Seit 2016 ist er Artistic Director of Atelier LUMA, Arles/Frankreich. 2017 war er Kurator der 4th Istanbul Design Biennial mit dem programmatischen Titel "Design as Learning. A School of Schools". Boelen ist außerdem Mitglied verschiedener Gremien und Ausschüsse, darunter auch im Beirat des V&A Museum of Design Dundee und des Creative Industries Fund in den Niederlanden. Er ist außerdem seit vielen Jahren Dozent an niederländischen und belgischen Kunsthochschulen und berät die CEOs und Vorstände von Philips Light und Vitra im Bereich Innovationen und möglicher Zukunftsstrategien.

Das Provincial Center for Visual Arts, heute bekannt als das Z33 House for Contemporary Art, reformierte Jan Boelen zu einem zeitgenössischen Labor, das neue Sichtweisen auf alltägliche Dinge ermöglicht. Das Z33 ist ein Treffpunkt für Experimente und Innovationen, in dem neue Ausstellungsformate zu zeitgenössischer Kunst und zeitgenössischem Design in Verbindung zu Architektur, Fashion oder Medien gezeigt werden. Boelens kuratorische Tätigkeit am Z33 beinhaltete unter anderem Kollaborationen mit Raf Simons, Dunne & Raby, Aldo Bakker und vielen anderen.

Für die LUMA Foundation entwickelte Boelen das Atelier LUMA in Arlés, ein neuartiges Experimentallabor für Design in einer erweiterten Definition. Atelier Luma ist ein Think Tank, eine Produktionswerkstatt und ein Lernnetzwerk, bei dem sich alles um nachhaltige Strategien angesichts der drängenden Fragen unserer Zeit dreht und wie Design als Instrument des Wandels nutzbar gemacht werden kann.

Jan Boelen löst zum kommenden Wintersemester Prof. Dr. Johan F. Hartle ab, der seit 2017 die Geschicke der Hochschule als kommissarischer Rektor leitet. Prof. Hartle hat als kommissarischer Rektor gemeinsam mit einem neuen Leitungsteam die Hochschule in den letzten anderthalb Jahren neu ausrichten können. Unter seinem Vorsitz haben Senat und Übergangsrektorat erfolgreich viele Weichen für die Zukunft der Hochschule gestellt. Mit der Eröffnung des Sommersemesters 2019 hat er die neuen Professorinnen und Professoren der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Projekte und neue Kooperationen bescheren dem Haus zudem ein gesteigertes Interesse in der Öffentlichkeit, weisen aber auch den Studierenden eine spannende Richtung in die Zukunft. Die Hochschule hat sich zudem mit vielen Kooperationen als starker Akteur in der Karlsruher Kreativlandschaft fest etabliert.

Quelle: Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Jan Boelen von Senat und Hochschulrat der HfG...

Mehr auf KulturPort.De

Meine 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg
 Meine 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg



Die Terminänderung, die Lange Nacht der Museen in Hamburg in den Mai, anstatt in den April zu legen war eine gute Idee. Denn der Tag war schön, nicht kalt! – [ ... ]



Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk
 Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk



Packendes Kammerspiel mit zwei exzellenten Schauspielern, die nach dem Schlussapplaus strahlten wie nach einem gelungenen Coup: Sophie von Kessel und Michele Cuc [ ... ]



Daniel Garcia Trio: Travesuras
 Daniel Garcia Trio: Travesuras



Ob tosende Akkord-Sturzbäche, Staccato-Piano oder ausufernde Tastenläufe: Zurückhaltung gehört nicht unbedingt zu den musikalischen Qualitäten des spanische [ ... ]



KP Brehmer – „Korrektur der Nationalfarben“
 KP Brehmer – „Korrektur der Nationalfarben“



So berühmt wie seine Kollegen Sigmar Polke und Gerhard Richter ist er nie geworden. Vielleicht war er nicht ehrgeizig genug, vielleicht war er zu…. – ach, m [ ... ]



„All My Loving”. Edward Berger auf den Spuren der „comédie humaine”
 „All My Loving”. Edward Berger auf den Spuren der „comédie humaine”



Mit einem untrügerischen Gespür für die menschlichen Untiefen erzählt Regisseur Edward Berger in „All My Loving” von den Verirrungen und Verletzungen, di [ ... ]



Versuch über den Schwindel
 Versuch über den Schwindel



Schwindel ein Thema der Philosophie? Und dann auch noch im ausgehenden 18. Jahrhundert? Marcus Herz, ein heute nur noch Spezialisten bekannter Autor der Goetheze [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.