Neue Kommentare

Matthijs van de Beek zu „Stan & Ollie”. Oder die schmerzliche Seite der Komik : Das klingt wunderbar und wird ganz sicher angesch...
Dr. Frank-Peter Hansen zu Die Wittgenstein-Dekomposition: Frank-Peter Hansens Antwort auf Martin A. Hainz...
NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und noch einmal zur Goldenen Kamera
Im Fol...

Hans Joachim Schneider zu Tina – das Tina Turner Festival: Was soll aus einem Stück werden, wenn die Dame, ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Theaternacht Hamburg 2019 - Early Bird Ticket erhältlich

Drucken
Donnerstag, den 09. Mai 2019 um 12:24 Uhr
Rechtzeitig zum Spielzeitbeginn am 7. September können theaterbegeisterte Nachtschwärmer und solche, die es werden wollen, alles auf eine Karte setzen. Und dabei ist wirklich an alle gedacht – denn die Theaternacht hat für jeden etwas im Gepäck:

Alle Neugierigenbekommen schon vor den ersten Premieren exklusive Einblicke in das, was sie auf Hamburgs Bühnen in der Spielzeit erwartet.
Alle echten Theaterfanssind froh, dass die Sommerpause vorbei ist und nun die geballte Kraft der Hamburger Theaterszene in nur einer Nacht erlebbar wird.
Alle Theaterneulingekönnen sich einen vorsichtigen, ersten Überblick verschaffen. Die Theaterdosis bestimmen sie dabei selbst. Und nicht selten ist so eine Nacht der Auftakt einer lebenslangen Leidenschaft.

Alle Mutigenbegeben sich auf eine Entdeckungstour jenseits der großen Häuser und erkunden die wunderbaren Off-Bühnen der Stadt.
Alle Bewegungsfreudigenkönnen sich nicht nur mit den Shuttlebussen kreuz und quer durch die Stadt bewegen, sondern auch Hamburg als Tanz-Stadt erkunden und vielleicht sogar selber tanzend aktiv werden.

Alle Freunde der großen Emotionenkommen herzhaft lachend und angerührt weinend auf ihre Kosten.
Alle Neu-Hamburgernutzen die Chance, von Altona bis Barmbek, von der Innenstadt bis nach Winterhude, Hamburg kulturell zu erobern.  
Alle Theaterkennerbekommen ungewohnte Einblicke hinter die Kulissen und treffen auf der Aftershow-Party so manchen Hamburger Theatermacher hautnah.
 

Über die Theaternacht

Seit 15 Jahren ist die Theaternacht Hamburg nicht mehr wegzudenken aus den Kulturkalendern zum Spielzeitbeginn. Auftakt, sympathisches Happening, Appetizer für Theaterkenner, und Schnupperstunde für Theaterneulinge. Mehr als 300 Programmpunkte auf 40 Bühnen, verbunden durch 50 Shuttlebusse gekrönt von einer Aftershow-Party: eine Nacht in der sich Hamburgs Theater in ihrer ganzen Vielfalt, Dynamik und Einzigartigkeit präsentieren.

Direkt an Hamburgs schönster Flaniermeile – am Jungfernstieg – liegt die zentrale Open-Air-Veranstaltungsfläche der Theaternacht Hamburg mit buntem Programm und allen Informationen; hier fahren auch alle Shuttlebusse zu den Theatern ab.

Tickets:
EARLY BIRD: 15.05. – 30.06.2019
12 EURO
VORVERKAUF: 01.07. – 06.09.2019
15 EURO
ABENDKASSE: 07.09.2019
17 EURO

Tickets gibt es online, an allen Vorverkaufsstellen sowie gebührenfrei in den teilnehmenden Theatern. Das Ticket beinhaltet die Nutzung aller  Shuttlebuslinien, den Eintritt in alle Theater und zur Aftershow-Party.

Quelle: Ulrike Steffel / Kommunikation Theaternacht Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Theaternacht Hamburg 2019 - Early Bird Ticket...

Mehr auf KulturPort.De

Meine 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg
 Meine 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg



Die Terminänderung, die Lange Nacht der Museen in Hamburg in den Mai, anstatt in den April zu legen war eine gute Idee. Denn der Tag war schön, nicht kalt! – [ ... ]



Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk
 Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk



Packendes Kammerspiel mit zwei exzellenten Schauspielern, die nach dem Schlussapplaus strahlten wie nach einem gelungenen Coup: Sophie von Kessel und Michele Cuc [ ... ]



Daniel Garcia Trio: Travesuras
 Daniel Garcia Trio: Travesuras



Ob tosende Akkord-Sturzbäche, Staccato-Piano oder ausufernde Tastenläufe: Zurückhaltung gehört nicht unbedingt zu den musikalischen Qualitäten des spanische [ ... ]



KP Brehmer – „Korrektur der Nationalfarben“
 KP Brehmer – „Korrektur der Nationalfarben“



So berühmt wie seine Kollegen Sigmar Polke und Gerhard Richter ist er nie geworden. Vielleicht war er nicht ehrgeizig genug, vielleicht war er zu…. – ach, m [ ... ]



„All My Loving”. Edward Berger auf den Spuren der „comédie humaine”
 „All My Loving”. Edward Berger auf den Spuren der „comédie humaine”



Mit einem untrügerischen Gespür für die menschlichen Untiefen erzählt Regisseur Edward Berger in „All My Loving” von den Verirrungen und Verletzungen, di [ ... ]



Versuch über den Schwindel
 Versuch über den Schwindel



Schwindel ein Thema der Philosophie? Und dann auch noch im ausgehenden 18. Jahrhundert? Marcus Herz, ein heute nur noch Spezialisten bekannter Autor der Goetheze [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.