Neue Kommentare

Matthijs van de Beek zu „Stan & Ollie”. Oder die schmerzliche Seite der Komik : Das klingt wunderbar und wird ganz sicher angesch...
Dr. Frank-Peter Hansen zu Die Wittgenstein-Dekomposition: Frank-Peter Hansens Antwort auf Martin A. Hainz...
NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und noch einmal zur Goldenen Kamera
Im Fol...

Hans Joachim Schneider zu Tina – das Tina Turner Festival: Was soll aus einem Stück werden, wenn die Dame, ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Hamburg feiert den 80. Geburtstag von John Neumeier

Drucken
Donnerstag, den 21. Februar 2019 um 16:13 Uhr
Der langjährige Ballettintendant und Ehrenbürger Hamburgs wird am 24. Februar 2019 mit einer Gala in der Hamburgischen Staatsoper geehrt

Zum 80. Geburtstag von Prof. John Neumeier am kommenden Sonntag feiern die Hamburgische Staatsoper und das Hamburg Ballett den Jubilar mit der Gala „The World of John Neumeier“. Die Gala zeigt die wichtigsten Stationen aus dem kreativen Schaffen des Ballettintendanten und Chefchoreografen des Hamburg Ballett, der die Compagnie seit rund 45 Jahren leitet. Er selbst führt als Moderator durch die Veranstaltung. Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg Dr. Peter Tschentscher spricht ein Grußwort. Der Gewinn aus der Benefizgala kommt der Stiftung John Neumeier zugute.
Unter der Leitung von John Neumeier hat sich das Hamburg Ballett zu einer Kulturinstitution von internationaler Bedeutung mit einer weltweit erfolgreichen Compagnie entwickelt. Die zahlreichen Tourneen, die John Neumeier und sein Hamburg Ballett regelmäßig um die ganze Welt führen, machen die Compagnie international zu einem wichtigen Botschafter der Hamburger Kultur. Zuletzt hat Neumeier in Hamburg das Opern-Ballett „Orphée et Eurydice“ in Kooperation mit der Lyric Opera of Chicago und der Los Angeles Opera auf die Bühne der Staatsoper gebracht. Auch in der Nachwuchsförderung hat Neumeier mit der von ihm gegründeten Ballettschule des Hamburg Ballett und dem ebenfalls von ihm gegründeten Bundesjugendballett wegweisende Impulse gesetzt. Sein Vertrag als Intendant des Hamburg Ballett wurde erst im vergangenen Jahr bis 2023 verlängert.

Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg: „Hamburgs Ehrenbürger John Neumeier ist ein besonderer Kulturbotschafter unserer Stadt. Seine Compagnie und Ballettschule holen die besten Tänzerinnen und Tänzer nach Hamburg. Und John Neumeiers Engagement reicht mit dem Bundesjugendballett und der Stiftung weit über die Bühne der Staatsoper hinaus. Seine Energie und Kreativität sind beeindruckend. Ich gratuliere John Neumeier herzlich zum 80. Geburtstag und wünsche ihm weiterhin viel Freude und Erfolg mit der Ballettkunst in Hamburg und auf den großen Bühnen der Welt.“

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Was wäre die Hamburger Kultur ohne John Neumeier? Schon lange vor der Elbphilharmonie waren John Neumeier und seine Compagnie in der ganzen Welt herausragende Botschafter für die Kulturstadt Hamburg. Seit 1973 verzaubern seine Choreografien die Hamburgerinnen und Hamburger. Ich danke John Neumeier und dem Hamburg Ballett für diese unerschöpfliche Kreativität und Freude am Tanz und gratuliere unserem Ehrenbürger von Herzen zum runden Geburtstag!“
Prof. John Neumeier, Ballettintendant und Chefchoreograf, Hamburg Ballett: „Nach mehr als 45 Jahren als Ballettdirektor in Hamburg freue ich mich, meinen 80. Geburtstag mit meinem Publikum und vielen Künstlern und Freunden aus aller Welt zu teilen. Gemeinsam haben wir viel mit und für unsere Stadt bewegt; mit der Benefizgala am Sonntag komme ich meinem Wunschtraum einen großen Schritt näher, meine Sammlung in ein eigenständiges Ballettinstitut einzugliedern. Dafür bin ich den Künstlern, die alle ohne Gage auftreten, aber auch unseren Unterstützern zutiefst dankbar!“

John Neumeier übernahm 1973 die Leitung des Hamburg Ballett und ist damit der dienstälteste Ballettdirektor der Welt. Er ist Träger zahlreicher Ehrungen und Auszeichnungen, unter anderem ist er seit 2007 Ehrenbürger der Freien und Hansestadt Hamburg. Im Repertoire des Hamburg Ballett befinden sich alle 160 Choreografien von John Neumeier. Seine Compagnie war bislang bei mehr als 1.000 Tourneevorstellungen in 30 Ländern auf fünf Kontinenten zu erleben.

Quelle: Behörde für Kultur und Medien

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Hamburg feiert den 80. Geburtstag von John Ne...

Mehr auf KulturPort.De

Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk
 Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk



Packendes Kammerspiel mit zwei exzellenten Schauspielern, die nach dem Schlussapplaus strahlten wie nach einem gelungenen Coup: Sophie von Kessel und Michele Cuc [ ... ]



Daniel Garcia Trio: Travesuras
 Daniel Garcia Trio: Travesuras



Ob tosende Akkord-Sturzbäche, Staccato-Piano oder ausufernde Tastenläufe: Zurückhaltung gehört nicht unbedingt zu den musikalischen Qualitäten des spanische [ ... ]



KP Brehmer – „Korrektur der Nationalfarben“
 KP Brehmer – „Korrektur der Nationalfarben“



So berühmt wie seine Kollegen Sigmar Polke und Gerhard Richter ist er nie geworden. Vielleicht war er nicht ehrgeizig genug, vielleicht war er zu…. – ach, m [ ... ]



„All My Loving”. Edward Berger auf den Spuren der „comédie humaine”
 „All My Loving”. Edward Berger auf den Spuren der „comédie humaine”



Mit einem untrügerischen Gespür für die menschlichen Untiefen erzählt Regisseur Edward Berger in „All My Loving” von den Verirrungen und Verletzungen, di [ ... ]



Versuch über den Schwindel
 Versuch über den Schwindel



Schwindel ein Thema der Philosophie? Und dann auch noch im ausgehenden 18. Jahrhundert? Marcus Herz, ein heute nur noch Spezialisten bekannter Autor der Goetheze [ ... ]



Judith Tellado: Yerba Mala
 Judith Tellado: Yerba Mala



Was macht eine Künstlerin und Sängerin, wenn sie bereits entdeckt wurde? Sie macht weiter! Sie versucht dem Prädikat „Entdeckung des Jahres 2014“ gerecht  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.