Neue Kommentare

Peter Schmidt zu Hamburger Autorenvereinigung: Erinnern und Gedenken – zum 27. Januar 2014: Stadthaus- Gedenkstätte? Da fragt man sich heute...
Lothar Hamann zu „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand: GEWINNER DES EUROPÄISCHEN FILMPREISES 2018!...
Rafael Gunnarsson zu „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé: Zeit, Bild und KulturPort sind sich alle einig? D...
Cornelie Müller-Gödecke zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Danke für diesen Artikel!
Und Danke für...

Herby Neubacher zu Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher: Mal auf die Website des Hutmachers geguckt? 500 E...

News-Port

Elbphilharmonie Hamburg - Interaktives Modell des Konzerthauses im Museum für Hamburgische Geschichte

Drucken
Freitag, den 11. Januar 2019 um 10:39 Uhr
Vor zwei Jahren, am 11. Januar 2017, wurde die Elbphilharmonie Hamburg eröffnet. Um schon vor der Eröffnung international das Interesse für das neue Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg zu wecken und einen Eindruck von seiner einzigartigen Architektur zu vermitteln, schickte die Hamburg Marketing GmbH in Zusammenarbeit mit der Hamburg Musik gGmbH und der Behörde für Kultur und Medien im Rahmen einer von der Agentur Jung von Matt entwickelten, preisgekrönten Marketingkampagne ein maßstabgetreues Modell des Konzerthauses um die Welt.
 
Die rund vier Meter hohe Nachbildung der Elbphilharmonie wurde erstmals im März 2016 auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin eingesetzt und begeisterte danach Musik- und Architekturfans in ganz Europa für Hamburg und sein neues Konzerthaus – von Amsterdam über St. Petersburg bis Marseille oder Barcelona.

Elbphilharmonie als interaktives Modell

Das allein schon aufgrund seiner Größe und seiner realistischen Anmutung beeindruckende Modell ist zugleich ein interaktives Modul, denn es macht die Elbphilharmonie über einen multimedialen Querschnitt in Bildern, Musik und Videos erlebbar. An einem Touchscreen-Display mit 3D-Animation können Besucher das Gebäude virtuell von innen und außen erkunden. Mehrere Hörstationen vermitteln einen Einblick in das vielfältige musikalische Programm des spektakulären Konzerthauses. 
 
Bis zum 18. Februar 2019 ist das im Maßstab 1:25 gefertigte Modell nun im Museum für Hamburgische Geschichte zu erleben. Anschließend geht es in den Sammlungsfundus des Museums über. Darüber hinaus gibt es Planungen, die interaktiv erlebbare Nachbildung der Elbphilharmonie zum festen Bestandteil einer zukünftigen Dauerausstellung zu machen.

Quelle: Stiftung Historische Museen Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Elbphilharmonie Hamburg - Interaktives Modell...

Mehr auf KulturPort.De

Bernd Meiners – Fotografie und Film
 Bernd Meiners – Fotografie und Film



Wenn man sich die biographischen Daten des Kameramanns und Fotografen Bernd Meiners anschaut, so erhält man schnell ein recht klares und präzises Bild der Pers [ ... ]



Saskia Henning von Lange: „Hier beginnt der Wald“ – ein Roman so mehrdeutig wie das Leben
 Saskia Henning von Lange: „Hier beginnt der Wald“ – ein Roman so mehrdeutig wie das Leben



„Hier sitzt er und würde doch lieber woanders sitzen“, so beginnt das dritte Buch der 42jährigen Autorin Saskia Henning von Lange. Der Mann befindet sich h [ ... ]



„Capernaum – Stadt der Hoffnung”. Nadine Labaki und die Wiederentdeckung der Kompromisslosigkeit
 „Capernaum – Stadt der Hoffnung”. Nadine Labaki und die Wiederentdeckung der Kompromisslosigkeit



Beirut. Das Alter von Zain (Zain al Rafeea) wird auf zwölf Jahre geschätzt, genau weiß es keiner. Der schmächtige magere Junge sieht viel jünger aus, aber d [ ... ]



„Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“
 „Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“



„Margiana“ – hört sich an wie der Titel eines neuen Fantasyfilms. Dabei ist es eine so gut wie unbekannte Zivilisation in Zentralasien 2300-1700 v. Chr.,  [ ... ]



Michael Wolf: Life in Cities
 Michael Wolf: Life in Cities



Kunst oder Dokumentation? Diese Frage erübrigt sich angesichts der fantastischen Fotografien und Installationen von Michael Wolf. Erstmals in Deutschland zeigen [ ... ]



„Shoplifters – Familienbande”. Der sanfte Zorn des Hirokazu Kore-eda
 „Shoplifters – Familienbande”. Der sanfte Zorn des Hirokazu Kore-eda



„Shoplifters” ist Hirokazu Kore-edas radikalster Film, die Familie bleibt zentrales Thema seines Werks, in ihr spiegelt sich die Kälte einer gnadenlos Konsu [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.