Neue Kommentare

Dagmar Reichardt zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: Danke, lieber Herr Cvek! Ja, das war ein wirklich...
Klaus Schenkelberg zu Nachruf auf Kammersänger Theo Adam: Ich bin der uneheliche Sohn von Theo Adam, geb. 1...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und heute trifft mich die Nachricht vom Tod diese...
Stephan Thieken zu Symposium in Weimar: „Wie stabil ist unsere liberale Grundordnung? Internationale Perspektiven zur Zukunft demokratischer Verfassungen“: Dieses Symposium war das furchtbarste welches ic...
Hermann Funk zu Goethe-Institut begrüßt neues „Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache“: Mehr Geld und Infrastruktur für die digitale Lex...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Hometown Composers in der Elbphilharmonie

Drucken
Freitag, den 07. Dezember 2018 um 12:39 Uhr

Das Jahr 2016 hatte das JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) mit der Produktion der CD „Dedicated — JGOH and Friends“ abgeschlossen, bei der ausschließlich Widmungskompositionen lebender Komponisten eingespielt wurden, die das junge Ensemble sogar persönlich kennenlernen durfte. Gleich danach stellte sich das Orchester einem neuen und nicht weniger spannenden Projekt. Unter dem Titel „Hometown Composers“ befasste sich das JGOH von 2017 bis 2018 mit den Werken der großen Klassiker seiner Heimatstadt. Dabei wurde Musik von Georg Philipp Telemann, Johann Adolf Hasse, Carl Philipp Emanuel Bach, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn und Gustav Mahler einstudiert.


Am 15.12.2018 um 19:30 Uhr präsentiert das JugendGitarrenOrchester-Hamburg in der Elbphilharmonie (Kleiner Saal) unter dem Titel „Hometown Composers“ seine mittlerweile vierte CD-Einspielung.

 

Obwohl diese allesamt kein einziges Werk für die Gitarre hinterlassen haben, möchte das Jugendgitarrenorchester der Hansestadt mit ausgewählten und selbst angefertigten Bearbeitungen zeigen, wie interessant die Interpretation dieser Kompositionen auf Konzertgitarren sein kann. Ein erster Test auf einer Tour, die das JGOH vom 05.–13.05.2018 bis in Hamburgs Partnerstadt Marseille führte, stieß auf eine erfreulich positive Resonanz. Neben intensiver Probenarbeit gab ein Besuch im Hamburger „Komponisten Quartier“ den jungen Musiker*innen im Rahmen des Projekts darüber hinaus einen höchst interessanten Einblick in das Leben der ausgewählten Komponisten und die musikhistorischen Hintergründe ihres Schaffens.
 

Förderer | Gefördert wird das JGOH vom Bezirk Hamburg-Nord, der Oscar und Vera Ritter-Stiftung, der Budnianer Hilfe, der HASPA Musik Stiftung sowie dem Saiten- und Zubehörhersteller D´Addario.

Träger des JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) ist die GitarreHamburg.de gGmbH, die auch die Konzert-, Kurs- und Workshopreihe Hamburger Gitarrentage sowie das Hamburger Gitarrenfestival veranstaltet. In 2012 wurde das JGOH Hamburgs einziger Preisträger beim Deutschen Orchesterwettbewerb und in 2015 Gewinner des Landesorchesterwettbewerbs „Orchestrale“. Seit 2003 brachte es ist insgesamt 188 Jugend musiziert – Preisträger hervor, bis hin zu ersten Preisen mit Höchstpunktzahl im finalen Bundeswettbewerb. Darüber hinaus produzierten die Nachwuchsgitarristen die vielbeachteten CDs „JGOH on Tour“ und „Dedicated – JGOH and Friends“ sowie die Konzert-DVD „JGOH unplugged – The Power of Acoustic Guitar“. Die Teilnahme am JGOH und am JGOH-Juniorteam ist kostenlos.

Quelle: GitarreHamburg.de gemeinnützige GmbH

 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Hometown Composers in der Elbphilharmonie

Mehr auf KulturPort.De

Irr-Real: Der Zeichner Carl Julius Milde im Lübecker Behnhaus
 Irr-Real: Der Zeichner Carl Julius Milde im Lübecker Behnhaus



Der Name von Carl Julius Milde (1803–1875), einem gebürtigen Hamburger, ist vor allem mit Lübeck verknüpft, wohin er als Mittdreißiger zog, um am Katharine [ ... ]



„Vorhang auf für Cyrano”. Alexis Michaliks Huldigung an chevalereskes Dichtertum
 „Vorhang auf für Cyrano”. Alexis Michaliks Huldigung an chevalereskes Dichtertum



Die Filme von Steven Spielberg und Robert Zemeckis waren unverzichtbarer Teil seiner Kindheit. Jene Blockbuster setzte sich Alexis Michalik später als Maxime f [ ... ]



Welt im Umbruch – Kunst der 20er Jahre
 Welt im Umbruch – Kunst der 20er Jahre



Ist es wieder soweit? Ja, zweifellos. Schon vor hundert Jahren war „Die Welt im Umbruch“, wie die großangelegte Ausstellung im Bucerius Kunst Forum heißt.  [ ... ]



„Geist über Materie. Die erstaunliche Wissenschaft, wie das Gehirn die materielle Realität erschafft“ – Dawson Church
 „Geist über Materie. Die erstaunliche Wissenschaft, wie das Gehirn die materielle Realität erschafft“ – Dawson Church



Ausbruch aus der Trance. Eine satirische Buchbetrachtung von Harry Popow.

„Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht“. Hei [ ... ]



Pingxi Sky Lantern Festival
 Pingxi Sky Lantern Festival



Chinesisches Neujahr und Frühjahrsfest – eine Reise durch die Feuerwerks- und Laternenfestkultur Taiwans – Teil 3/3

Es ist, selbst wenn viele Besucher ko [ ... ]



Antike Bilderwelten - Was griechische Vasen erzählen
 Antike Bilderwelten - Was griechische Vasen erzählen



Die aktuelle Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg plaudert viele Geheimnisse aber auch Altbekanntes aus: Dass der griechische Göttervater Zeu [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.