Neue Kommentare

Peter Schmidt zu Hamburger Autorenvereinigung: Erinnern und Gedenken – zum 27. Januar 2014: Stadthaus- Gedenkstätte? Da fragt man sich heute...
Lothar Hamann zu „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand: GEWINNER DES EUROPÄISCHEN FILMPREISES 2018!...
Rafael Gunnarsson zu „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé: Zeit, Bild und KulturPort sind sich alle einig? D...
Cornelie Müller-Gödecke zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Danke für diesen Artikel!
Und Danke für...

Herby Neubacher zu Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher: Mal auf die Website des Hutmachers geguckt? 500 E...

News-Port

Helge Albers wird 2019 neuer Geschäftsführer der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

Drucken
Dienstag, den 04. Dezember 2018 um 10:18 Uhr

Der Aufsichtsrat der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH (FFHSH) stimmte heute der Bestellung Helge Albers als neuer Geschäftsführer der FFHSH zu. Helge Albers tritt damit zum 1. April 2019 die Nachfolge von Maria Köpf an, die die FFHSH seit 2016 erfolgreich geleitet hat. Köpf verlässt die FFHSH zum 31. März 2019 und wechselt in die Geschäftsführung der Deutschen Filmakademie.

 

Der 45-jährige Helge Albers arbeitet derzeit als Geschäftsführer und Produzent bei der achtung panda! Media GmbH und ist zudem als Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Filmproduzenten e.V. tätig. Im Jahr 2015 erhielt der von ihm produzierte Kurzfilm „Ave Maria“ eine Oscarnominierung, 2016 gewann er den Filmpreis „Lola“ für den besten Dokumentarfilm mit „Above and Below“.

 

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Mit Helge Albers konnten wir für die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein einen ausgewiesenen Kenner der deutschen Filmlandschaft gewinnen, der national wie international bestens vernetzt und filmpolitisch engagiert ist. Sein großer Erfahrungsschatz als Produzent im Spiel- und Dokumentarfilmbereich sowie als Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Filmproduzenten ist eine hervorragende Grundlage, um gemeinsam mit den sehr engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an die bisherige erfolgreiche Arbeit der FFHSH anzuknüpfen. Mit Helge Albers werden wir den Film im Norden in Zeiten tiefer Umbrüche in der Bewegtbildbranche weiter stärken.“

 

„Die gemeinsame Filmförderung der beiden norddeutschen Länder hat mit dieser Personalentscheidung alle Chancen, den erfolgreichen Kurs der letzten Jahre fortzusetzen. Wir haben das Potenzial in Hamburg und Schleswig-Holstein, um im Kontext der Länderförderungen eine unverwechselbare norddeutsche Rolle zu spielen“, sagte Schleswig-Holsteins Kulturministerin Karin Prien. „Mit Helge Albers wird eine unverwechselbare norddeutsche Handschrift in der Filmförderung prominent sichtbar werden. Helge Albers hat sowohl durch seine eigenen Produktionen wie auch durch sein filmpolitisches Engagement als Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Filmproduzenten und als Mitglied der Europäischen und der Deutschen Filmakademie wichtige Impulse gegeben. Ich bin sicher, dass die FFHSH durch seine Nominierung weiter an Profil gewinnt.“


Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

Helge Albers sagte zu seiner Wahl: „Schon allein auf Grund meines Nachnamens war es unausweichlich, dass ich irgendwann einmal in Hamburg landen würde. Dass dies nun unter diesen Vorzeichen geschieht, freut mich besonders. Nach 20 Jahren Tätigkeit als Filmproduzent sehe ich meiner neuen Aufgabe als Geschäftsführer der FFHSH und der Zusammenarbeit mit einem erfahrenen, kompetenten Team mit Spannung entgegen. Die Dynamik der Entwicklungen stellt unsere Branche vor große Herausforderungen, die durch eine regionale Filmförderung begleitet werden müssen. Ich freue mich darauf, in diesem Prozess im Dialog mit den verschiedenen Playern der Branche Verantwortung zu übernehmen. Von Maria Köpf, die ich seit vielen Jahren kenne und sehr schätze, übernehme ich ein gut bestelltes Haus.“
 

 

Quelle: Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Helge Albers wird 2019 neuer Geschäftsführe...

Mehr auf KulturPort.De

Bernd Meiners – Fotografie und Film
 Bernd Meiners – Fotografie und Film



Wenn man sich die biographischen Daten des Kameramanns und Fotografen Bernd Meiners anschaut, so erhält man schnell ein recht klares und präzises Bild der Pers [ ... ]



Saskia Henning von Lange: „Hier beginnt der Wald“ – ein Roman so mehrdeutig wie das Leben
 Saskia Henning von Lange: „Hier beginnt der Wald“ – ein Roman so mehrdeutig wie das Leben



„Hier sitzt er und würde doch lieber woanders sitzen“, so beginnt das dritte Buch der 42jährigen Autorin Saskia Henning von Lange. Der Mann befindet sich h [ ... ]



„Capernaum – Stadt der Hoffnung”. Nadine Labaki und die Wiederentdeckung der Kompromisslosigkeit
 „Capernaum – Stadt der Hoffnung”. Nadine Labaki und die Wiederentdeckung der Kompromisslosigkeit



Beirut. Das Alter von Zain (Zain al Rafeea) wird auf zwölf Jahre geschätzt, genau weiß es keiner. Der schmächtige magere Junge sieht viel jünger aus, aber d [ ... ]



„Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“
 „Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“



„Margiana“ – hört sich an wie der Titel eines neuen Fantasyfilms. Dabei ist es eine so gut wie unbekannte Zivilisation in Zentralasien 2300-1700 v. Chr.,  [ ... ]



Michael Wolf: Life in Cities
 Michael Wolf: Life in Cities



Kunst oder Dokumentation? Diese Frage erübrigt sich angesichts der fantastischen Fotografien und Installationen von Michael Wolf. Erstmals in Deutschland zeigen [ ... ]



„Shoplifters – Familienbande”. Der sanfte Zorn des Hirokazu Kore-eda
 „Shoplifters – Familienbande”. Der sanfte Zorn des Hirokazu Kore-eda



„Shoplifters” ist Hirokazu Kore-edas radikalster Film, die Familie bleibt zentrales Thema seines Werks, in ihr spiegelt sich die Kälte einer gnadenlos Konsu [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.