Neue Kommentare

Lydia zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Durch die persönliche Darstellung ist der Artike...
Hans Maschek zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Wunderbar atmosphÀrische Beschreibung. Ich habe ...
Matthijs van de Beek zu „Stan & Ollie”. Oder die schmerzliche Seite der Komik : Das klingt wunderbar und wird ganz sicher angesch...
Dr. Frank-Peter Hansen zu Die Wittgenstein-Dekomposition: Frank-Peter Hansens Antwort auf Martin A. Hainzâ€...
NN zu Das Chimei – ein Museum fĂŒr eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...

Hamburger Architektur Sommer 2019

ï»ż
News-Port

Erste EUROPEAN CINEMA NIGHT in Hamburg und Berlin

Drucken
Mittwoch, den 28. November 2018 um 12:48 Uhr
Mit der European Cinema Night widmet die EU dem europĂ€ischen Film ein besonderes Ereignis und macht das Publikum auf Kino-Highlights aus Europa aufmerksam. Die kostenfreien Screenings von MEDIA geförderten Filmen finden europaweit vom 3. bis 7. Dezember statt und werden durch Q&As mit GĂ€sten sowie einen anschließenden Empfang bereichert. Die teilnehmenden Kinos gehören dem MEDIA geförderten Netzwerk Europa Cinemas an.

Das Abaton in Hamburg sowie das delphi LUX in Berlin wurden als deutsche SpielstĂ€tten ausgewĂ€hlt. Beide Kinos zeigen vor dem offiziellen Kinostart die islĂ€ndische Oscar-Nominierung  "Woman at War - Gegen den Strom" in Anwesenheit des Regisseurs Benedikt Erlingsson. Bereits mit seinem großartigen DebĂŒt "Von Menschen und Pferden" erregte Benedikt Erlingsson international Aufmerksamkeit. Nun ist der islĂ€ndische Regisseur zurĂŒck mit einer ebenso knochentrockenen wie politisch scharfzĂŒngigen Komödie. Die Inszenierung der atemberaubenden Kulisse Islands ist betörend und die Hauptdarstellerin HalldĂłra Geirhar­sdĂłttir eine Wucht. 

EUROPEAN CINEMA NIGHT

Hamburg: Montag, 3.12., 19.30 Uhr  im Abaton Kino. Tickets gibt es ab 27.11. an der Kinokasse.
Berlin: Freitag, 7.12., 20 Uhr im delphi LUX am Zoo.

Quelle: Creative Europe Desk Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit fĂŒr jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Erste EUROPEAN CINEMA NIGHT in Hamburg und Be...

Mehr auf KulturPort.De

„Augmented- und Digital Realities“ – wie StĂ€dte und Institutionen mit „erweiterten RealitĂ€ten“ Touristen, Besucher und Cyber-Fans motivieren, ihre Orte zu besuchen.
 „Augmented- und Digital Realities“ – wie StĂ€dte und Institutionen mit „erweiterten RealitĂ€ten“ Touristen, Besucher und Cyber-Fans motivieren, ihre Orte zu besuchen.



Stadtmarketing darf die Augen nicht davor verschließen, dass digitale zeitgemĂ€ĂŸe Medien, erweiterte und virtuelle RealitĂ€ten, Echtzeit Kommunikation und schn [ ... ]



Melchior PalĂĄgyi: Der Gegensatz von Geist und Leben
 Melchior PalĂĄgyi: Der Gegensatz von Geist und Leben



Nicht viele Philosophen sind so grĂŒndlich vergessen wie der Ungar Melchior PalĂĄgyi (1859-1924). Wirklich berĂŒhmt war er nie, aber doch geschĂ€tzt von so hochk [ ... ]



Philipp Maintz: ThérÚse
 Philipp Maintz: ThérÚse



Was, wenn „Liebe“ nur ein freundliches Wort wĂ€re fĂŒr ihre eigene Unmöglichkeit? Nur ein Sammelbegriff fĂŒr SehnsĂŒchte, die unerreichbar sind in einer Ge [ ... ]



19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht
 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht



28.000 Besucher amĂŒsierten sich in der Museumsnacht der Hansestadt, trotz Eurovisions-Contest. Überall in der City tobte das Leben. Ich war natĂŒrlich auch wie [ ... ]



Meine 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg
 Meine 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg



Die TerminĂ€nderung, die Lange Nacht der Museen in Hamburg in den Mai, anstatt in den April zu legen war eine gute Idee. Denn der Tag war schön, nicht kalt! – [ ... ]



Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk
 Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk



Packendes Kammerspiel mit zwei exzellenten Schauspielern, die nach dem Schlussapplaus strahlten wie nach einem gelungenen Coup: Sophie von Kessel und Michele Cuc [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche FunktionalitÀt bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.