Neue Kommentare

Stephan Thieken zu Symposium in Weimar: „Wie stabil ist unsere liberale Grundordnung? Internationale Perspektiven zur Zukunft demokratischer Verfassungen“: Dieses Symposium war das furchtbarste welches ic...
Hermann Funk zu Goethe-Institut begrüßt neues „Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache“: Mehr Geld und Infrastruktur für die digitale Lex...
dominique zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: hallo, frau reichhardt.
vielen herzlichen d...

Morten Hansen zu „The Favorite – Intrigen und Irrsinn”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo : Zehn Oscar-Nominierungen? Da habt Ihr uns ja gena...
Peter Schmidt zu Hamburger Autorenvereinigung: Erinnern und Gedenken – zum 27. Januar 2014: Stadthaus- Gedenkstätte? Da fragt man sich heute...

News-Port

Originalausgaben für das Thomas Mann House in Pacific Palisades

Drucken
Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 18:56 Uhr
Wolf von Lojewski, langjähriger US-Korrespondent und Moderator des ZDF heute-journals, schenkt dem Thomas Mann House in Pacific Palisades seine wertvolle Sammlung an Thomas-Mann-Originalausgaben. Lojewski, 81 Jahre alt und bekennender Fan des Literaturnobelpreisträgers, hat in vielen Jahrzehnten seiner beruflichen Tätigkeit Buchhandlungen auf der ganzen Welt durchstöbert und seine 55 Bände umfassende Sammlung zusammengetragen. Die Sammlung enthält zahlreiche Erstausgaben, zum Teil mit Randbemerkungen oder persönlichen Widmungen von Thomas Mann wie an den früheren Hollywoodagenten Paul Kohner.

„Ich freue mich, dass die Bücher einen so würdigen Standort finden und vor allem, dass sie zusammenbleiben“, sagt der Journalist Wolf von Lojewski, „Sie haben sich in all den Jahren aneinander gewöhnt“. Die Übergabe der ersten Bände erfolgte am vergangenen Montagabend im Rahmen der „Villa Aurora & Thomas Mann House-Nacht“ im Foyer der Komischen Oper, mit der sich der in Berlin ansässige Trägerverein einmal im Jahr einem breiteren Publikum präsentiert. Für das Thomas Mann House nahmen Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Vereins, Marianne Heuwagen, die Bücher entgegen.

Das Thomas Mann House in Pacific Palisades, einem Stadtteil von Los Angeles, wo der „große Zauberer“ von 1942 bis 1952 im Exil lebte, wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Juni 2018 eröffnet und dient als Ort für transatlantische Begegnungen und Forschung. Das vollständig renovierte Gebäude wird gemeinsam mit dem ehemaligen Wohnhaus von Lion Feuchtwanger, der Villa Aurora, Künstlerresidenz und Kulturdenkmal des deutschen Exils, von dem gemeinnützigen Villa Aurora & Thomas Mann House e. V. bespielt.

Mit der Bibliothek in dem früheren Arbeitszimmer von Thomas Mann gedenkt der Verein dem Literaturnobelpreisträger und versucht sich der Bibliothek anzunähern, die Thomas Mann dort bis zu seiner Rückkehr nach Europa besaß. Dank einer großzügigen Spende der Berthold Leibinger Stiftung konnten bisher circa 600 Bände antiquarisch erworben werden. „Die Sammlung von Wolf von Lojewski stellt eine wunderbare Ergänzung unseres Bestandes dar“, sagt Vorstandsmitglied Marianne Heuwagen, „und trägt dazu bei, die alte Aura des Ortes wiederherzustellen“.

Quelle: Villa Aurora & Thomas Mann House e. V.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Originalausgaben für das Thomas Mann House i...

Mehr auf KulturPort.De

Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart
 Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart



Das Jahr mit ein paar Tüpfelchen aus anderen Musikstilen zu bereichern, das passt gut in unsere Zeit. Vladyslav Sendecki, Pianist der NDR-BigBand, versucht, mit [ ... ]



Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov
 Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov



Am 22. August 2017 lässt das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation den Theater-, Kino-, Opern- und Ballettregisseur Kirill Serebrennikov wegen des „Ve [ ... ]



15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh
 15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh



Jazz und Chanson, Soul und Pop, World und traditionelle arabische Musik: Die Klänge des Trios NES sind so vielfarbig, dass sich keine Schublade für eine Katego [ ... ]



„Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter
 „Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter



Er war Schriftsteller, Kampfflieger für die Luftwaffe der France libre, Generalkonsul in Los Angeles, Filmregisseur und Ehemann von Jean Seberg: Romain Gary (19 [ ... ]



Heinrich Reinhold – Der Landschaft auf der Spur
 Heinrich Reinhold – Der Landschaft auf der Spur



Es mag am Geist dieser Zeit liegen, dass wir uns wieder verstärkt dem Biedermeier zuwenden. Die Sehnsucht nach Frieden und Besinnlichkeit nimmt Allerortens zu,  [ ... ]



Cæcilie Norby: Sisters in Jazz
 Cæcilie Norby: Sisters in Jazz



Die US-amerikanische Schauspielerin Katherine Hepburn sagte den schönen Satz: „Frauen von heute warten nicht auf Wunder – sie inszenieren sie selbst!“ Das [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.