Neue Kommentare

Harry zu „Otto. Die Ausstellung“: OTTO ist großartig. Ich wusste nicht, dass er ei...
Alex zu Film Festival Cologne - Von starken Spielfilmdebüts und schwächelnden Stars: Wer bist du? Halten Sie Ihre Meinung besser, wenn...
Emanuel Ackermann zu „Werk ohne Autor” – Oder die Alchemie der Kreativität : Bisher habe ich nur Schlimmes über den Film gele...
Richard Voigt zu Offener Brief führender Grafikdesigner*innen fordert die Stiftung Buchkunst heraus: Lehrauftrag verfehlt?
Die Professores such...

Herby Neubacher zu Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli: Rund 42000 Kondome, 25 000 Würstchen, 16800 Wasc...

News-Port

Originalausgaben für das Thomas Mann House in Pacific Palisades

Drucken
Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 19:56 Uhr
Wolf von Lojewski, langjähriger US-Korrespondent und Moderator des ZDF heute-journals, schenkt dem Thomas Mann House in Pacific Palisades seine wertvolle Sammlung an Thomas-Mann-Originalausgaben. Lojewski, 81 Jahre alt und bekennender Fan des Literaturnobelpreisträgers, hat in vielen Jahrzehnten seiner beruflichen Tätigkeit Buchhandlungen auf der ganzen Welt durchstöbert und seine 55 Bände umfassende Sammlung zusammengetragen. Die Sammlung enthält zahlreiche Erstausgaben, zum Teil mit Randbemerkungen oder persönlichen Widmungen von Thomas Mann wie an den früheren Hollywoodagenten Paul Kohner.

„Ich freue mich, dass die Bücher einen so würdigen Standort finden und vor allem, dass sie zusammenbleiben“, sagt der Journalist Wolf von Lojewski, „Sie haben sich in all den Jahren aneinander gewöhnt“. Die Übergabe der ersten Bände erfolgte am vergangenen Montagabend im Rahmen der „Villa Aurora & Thomas Mann House-Nacht“ im Foyer der Komischen Oper, mit der sich der in Berlin ansässige Trägerverein einmal im Jahr einem breiteren Publikum präsentiert. Für das Thomas Mann House nahmen Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Vereins, Marianne Heuwagen, die Bücher entgegen.

Das Thomas Mann House in Pacific Palisades, einem Stadtteil von Los Angeles, wo der „große Zauberer“ von 1942 bis 1952 im Exil lebte, wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Juni 2018 eröffnet und dient als Ort für transatlantische Begegnungen und Forschung. Das vollständig renovierte Gebäude wird gemeinsam mit dem ehemaligen Wohnhaus von Lion Feuchtwanger, der Villa Aurora, Künstlerresidenz und Kulturdenkmal des deutschen Exils, von dem gemeinnützigen Villa Aurora & Thomas Mann House e. V. bespielt.

Mit der Bibliothek in dem früheren Arbeitszimmer von Thomas Mann gedenkt der Verein dem Literaturnobelpreisträger und versucht sich der Bibliothek anzunähern, die Thomas Mann dort bis zu seiner Rückkehr nach Europa besaß. Dank einer großzügigen Spende der Berthold Leibinger Stiftung konnten bisher circa 600 Bände antiquarisch erworben werden. „Die Sammlung von Wolf von Lojewski stellt eine wunderbare Ergänzung unseres Bestandes dar“, sagt Vorstandsmitglied Marianne Heuwagen, „und trägt dazu bei, die alte Aura des Ortes wiederherzustellen“.

Quelle: Villa Aurora & Thomas Mann House e. V.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Originalausgaben für das Thomas Mann House i...

Mehr auf KulturPort.De

Baltijas Ozoli – Baltic Oaks – Baltische Eichen im Kunstmuseum Rigaer Börse
 Baltijas Ozoli – Baltic Oaks – Baltische Eichen im Kunstmuseum Rigaer Börse



Was hat Flämische Malerei des 16. und 17. Jahrhunderts aus den Niederlanden und Flandern mit den Baltikum zu tun? Auf den ersten Blick recht wenig, jedoch gab e [ ... ]



Hans-Jürgen Hennig: „Zwei gegen Ragnarøk" – Bekehrung mit dem Schwert
 Hans-Jürgen Hennig: „Zwei gegen Ragnarøk



Bei diesem Titel mag es neugierige und zugleich verwunderte Leser geben, die sich fragen, was soll die Christianisierung des Nordens mit der heutigen Zeit zu tu [ ... ]



„Otto. Die Ausstellung“
 „Otto. Die Ausstellung“



Otto hier, Otto da. „Otto, hier bitte auch noch mal“, riefen die drängelnden Fotografen und Herr Waalkes, lächelte, feixte und hoppelte, bis alle Aufnahmen [ ... ]



Max Slevogt – eine Retrospektive zum 150. Geburtstag
 Max Slevogt – eine Retrospektive zum 150. Geburtstag



Das Landesmuseum Hannover widmet dem Jubilar, der neben Max Liebermann und Lovis Corinth zum „Dreigestirn des deutschen Impressionismus“ gehört, eine großa [ ... ]



„Dogman” - Matteo Garrone und der gescheiterte Erlöser
 „Dogman” - Matteo Garrone und der gescheiterte Erlöser



Mit seinem hinreißenden Kleingangster-Epos „Dogman” kreiert Regisseur Matteo Garrone einen düster-poetischen Parallelkosmos und den vielleicht berührendst [ ... ]



Theater Festival Hamburg: „Vor Sonnenaufgang“ nach Gerhard Hauptmann
 Theater Festival Hamburg: „Vor Sonnenaufgang“ nach Gerhard Hauptmann



Was für ein Schauspielerfest! „Vor Sonnenaufgang“ nach Gerhard Hauptmann, das von Ewald Palmetshofer in die Gegenwart transportierte Sozialdrama, begeistert [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.