Neue Kommentare

Stephan Thieken zu Symposium in Weimar: „Wie stabil ist unsere liberale Grundordnung? Internationale Perspektiven zur Zukunft demokratischer Verfassungen“: Dieses Symposium war das furchtbarste welches ic...
Hermann Funk zu Goethe-Institut begrüßt neues „Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache“: Mehr Geld und Infrastruktur für die digitale Lex...
dominique zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: hallo, frau reichhardt.
vielen herzlichen d...

Morten Hansen zu „The Favorite – Intrigen und Irrsinn”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo : Zehn Oscar-Nominierungen? Da habt Ihr uns ja gena...
Peter Schmidt zu Hamburger Autorenvereinigung: Erinnern und Gedenken – zum 27. Januar 2014: Stadthaus- Gedenkstätte? Da fragt man sich heute...

News-Port

#Zukunftsschmiede – der Film: Software AG befragt die Zukunft zur Zukunft

Drucken
Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 11:40 Uhr
Wie gehen Kinder mit der Digitalisierung um? Was verstehen sie unter digitalen Disruptoren oder Künstlicher Intelligenz? Um das herauszufinden, hat die Software AG unter dem Motto „Die Zukunft im Interview über die Zukunft“ bei Generation Alpha nachgefragt. Die Antwort gibt es im Videoformat: „#Zukunftsschmiede – Der Film“ erobert derzeit die Social Media Kanäle und eröffnet eine erfrischende Sichtweise auf die digitale Welt.

Mit über 35.000 Clicks in kürzester Zeit auf ihrer Facebook-Seite sorgt die Software AG derzeit mit einem Video im Internet für Aufsehen. In dem auf sozialen Medien verbreiteten Stück teilen Kinder vom Vorschul- bis Unterstufenalter ihre Eindrücke, wie sie die Digitalisierung erleben. Das Video ist Teil der Kommunikationskampagne #Zukunftsschmiede des Softwarehauses. 

„Mit dem Film möchten wir einen unkonventionellen Blick auf aktuelle Fragen der Digitalisierung werfen“, erklärt Bärbel Strothmann, Pressesprecherin der Software AG. „Als B2B-Unternehmen im Software-Markt sind wir in der Regel auf eine hochspezialisierte Zielgruppe fokussiert. Mit diesem Projekt haben wir uns nun auch einmal an ein breiteres Publikum gerichtet, um mit einem Augenzwinkern die Reichweite der Digitalisierung zu unterstreichen. Unsere befragten Interviewpartner haben uns dabei wirklich tolle Antworten geben!“

Die Kinder zeigen mit viel Humor ihre Reaktion auf technologische Begriffe wie künstliche Intelligenz und digitale Disruptoren. Nach Generation Y und den Millenials gehören die Kinder im Video der sogenannten Generation Alpha an – der Generation, die erstmals komplett im 21. Jahrhundert und damit komplett im Zeitalter der Digitalisierung aufwächst. Sie können beinahe instinktiv mit digitalen Medien umgehen und wissen oft sehr früh mehr über Smartphones, Tablets und Co. als ältere Generationen. So erklärt beispielsweise die sechsjährige llvy, dass der Flugzeugmodus die Ladezeit des Handys verkürzt oder die gleichaltrige Valentina, dass selbstfahrende Autos bereits Schnee von gestern sind. 

Alle Kinder, die in der Kampagne mitwirken, sind Mitarbeiterkinder der Software AG. Befragt wurden sie von Byung-Hun Park, Leiter der Unternehmenskommunikation der Software AG. Von den Protagonisten bis hin zur Gestaltung des Filmsets ist die Videokampagne damit ein echtes Gemeinschaftsprojekt der Software AG Mitarbeiter in Darmstadt.

Der Film ist unter dem Titel  „#Zukunftsschmiede – Der Film“ auf den folgenden Kanälen verfügbar:

YouTube: https://youtu.be/wuBe0FFD6OA
Facebook: https://www.facebook.com/softwareagdeutschland/videos/247287205932388/ 
Twitter: https://twitter.com/SoftwareAG_D/status/1036581154235854850 
Instagram: https://www.instagram.com/p/BnQ7VsIAdGH/?taken-by=softwareag_faces  

Quelle: Software AG

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > #Zukunftsschmiede – der Film: Software AG b...

Mehr auf KulturPort.De

Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart
 Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart



Das Jahr mit ein paar Tüpfelchen aus anderen Musikstilen zu bereichern, das passt gut in unsere Zeit. Vladyslav Sendecki, Pianist der NDR-BigBand, versucht, mit [ ... ]



Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov
 Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov



Am 22. August 2017 lässt das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation den Theater-, Kino-, Opern- und Ballettregisseur Kirill Serebrennikov wegen des „Ve [ ... ]



15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh
 15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh



Jazz und Chanson, Soul und Pop, World und traditionelle arabische Musik: Die Klänge des Trios NES sind so vielfarbig, dass sich keine Schublade für eine Katego [ ... ]



„Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter
 „Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter



Er war Schriftsteller, Kampfflieger für die Luftwaffe der France libre, Generalkonsul in Los Angeles, Filmregisseur und Ehemann von Jean Seberg: Romain Gary (19 [ ... ]



Heinrich Reinhold – Der Landschaft auf der Spur
 Heinrich Reinhold – Der Landschaft auf der Spur



Es mag am Geist dieser Zeit liegen, dass wir uns wieder verstärkt dem Biedermeier zuwenden. Die Sehnsucht nach Frieden und Besinnlichkeit nimmt Allerortens zu,  [ ... ]



Cæcilie Norby: Sisters in Jazz
 Cæcilie Norby: Sisters in Jazz



Die US-amerikanische Schauspielerin Katherine Hepburn sagte den schönen Satz: „Frauen von heute warten nicht auf Wunder – sie inszenieren sie selbst!“ Das [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.