Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Der Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik 2018 geht an Anja Reschke. Die Journalistin moderiert das NDR Politikmagazin „Panorama“ im Ersten und das Medienmagazin „Zapp“ im NDR Fernsehen, zudem leitet sie im NDR die Abteilung Innenpolitik. Reschke wird für ihre standhafte, professionelle und aussagekräftige publizistische Arbeit ausgezeichnet.
 
NDR Intendant Lutz Marmor: „Anja Reschke ist mutig und unabhängig, sie geht den Dingen auf den Grund. Mit ihrer klaren Haltung zeigt sie, was Journalismus in wichtigen gesellschaftlichen Debatten leisten kann. Ich gratuliere herzlich zu der Ehrung!“


Hildegard-von-Bingen-Preis

Der Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik wird seit 23 Jahren „von Kollegen für Kollegen“ vergeben. Mitglieder des Kuratoriums sind die ehemaligen Preisträger - in den vergangenen waren das Theo Koll, Ulrich Wilhelm, Juli Zeh, Denis Scheck, Gustav Seibt, Antonia Rados und Felicitas von Lovenberg. Träger des Preises und Sitz des Kuratoriums ist die Hildegard-von-Bingen-Gesellschaft für Publizistik und Zeitgeschichte. Ausgezeichnet wird ein Publizist „für eine herausragende, professionell und kulturell gewichtige publizistische Einzelleistung oder ein Lebenswerk“. Der Preis wird am Sonntag, 21. Oktober, in Mainz verliehen.

Quelle: NDR

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Nachdem aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sämtlichen Kirchen geschlossen hatten, dürfen die Gotteshäuser nun wieder öffnen. Gläubige haben somit die...

Die Robbe & Berking Werft lädt zu einer ungewöhnlichen Ausstellung ein. Theater-Livestream, Konzert-Livestream, Poetry-Slam-Livestream. Oliver Berking,...

Mit dieser gerade erschienenen Veröffentlichung von träumendem Gras präsentiert der dänische Bassist und Komponist Jonathan Andersen erstmals ein vielfältiges...

Noch bis tief in den Herbst hinein zeigt das Schweriner Landesmuseum in zwei großen Sälen fünfundfünfzig Bilder dänischer Künstler, die dem Land von dem Mäzen...

„Folk und mehr aus Russland“ steht in der Unterzeile dieser Doppel-CD, die einen Einblick gibt in die Volksmusik und Liedgut des flächenmäßig größten Landes der...

Da, meines Wissens, aus Anlass des Todes Klaus Christian Köhnkes am 24. Mai 2013 in der Kulturredaktion des Flensburger Tageblatts sich niemand dazu verstanden...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.