Neue Kommentare

Lydia zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Durch die persönliche Darstellung ist der Artike...
Hans Maschek zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Wunderbar atmosphärische Beschreibung. Ich habe ...
Matthijs van de Beek zu „Stan & Ollie”. Oder die schmerzliche Seite der Komik : Das klingt wunderbar und wird ganz sicher angesch...
Dr. Frank-Peter Hansen zu Die Wittgenstein-Dekomposition: Frank-Peter Hansens Antwort auf Martin A. Hainz...
NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Glen Buschmann Jazzakademie der Musikschule Dortmund unter neuer Leitung

Drucken
Sonntag, den 29. Juli 2018 um 10:17 Uhr

Die Glen Buschmann Jazzakademie hat einen neuen Leiter: Uwe Plath steht nun an der Spitze der Nachwuchsschmiede der Musikschule für Jazzmusik. Er löst Jochen Schrumpf ab, der in den Ruhestand gegangen ist.

 

Uwe Plath (54) ist Saxophonist, Musikpädagoge und Dozent für Jazz-Theorie und Improvisation. Er arbeitet bereits seit ihrer Gründung 1997 für die Jazzakademie Dortmund. Plath leitet das „East West European Jazz Orchester TWINS“, bei dem Dortmund mit seinen Partnerstädten Rostow am Don und Novi Sad sowie dem Jeroslav Jezek Konservatorium Prag kooperiert. Das Orchester war u.a. offizielles Jazz-Orchester der Kulturhauptstadt RUHR.2010 und wurde vom Auswärtigen Amt als Vertreter/Botschafter aller Kulturprojekte der RUHR.2010 in die Kulturhauptstadt Istanbul 2010 entsandt. Seit 2011 leitet er außerdem die „Summer Jazz Academy“ in Novi Sad.
 

Als Leiter der Jazzakademie will er neue Schwerpunkte bei der Jungen Jazz Akademie und der damit eng verbundenen Talentförderung setzen. Auch die internationale Zusammenarbeit will er forcieren – sie ist für die praktische Ausbildung mit beruflicher Perspektive unabdingbar wichtig – und die Vernetzung mit europäischen Instituten ausbauen, die einen ähnlichen Ausbildungshintergrund haben. Außerdem sollen die Ausbildungsangebote auf allen Ebenen angepasst oder neu gestaltet und neue Werbe- und Informationseben erschlossen werden.


Glen Buschmann Jazzakademie

Die Glen Buschmann Jazzakademie existiert seit 1996 an der Musikschule Dortmund. Sie hat rund 45 Studierende, die von 20 bekannten Dozentinnen und Dozenten in allen gängigen Jazz-Instrumenten und in Jazzgesang unterrichtet werden. Die Studierenden haben die Wahl zwischen einer „Light-Ausbildung“ (zwei Jahre) oder einer zweijährigen Vollausbildung mit anschließender einjähriger Masterclass. Die Jazzakademie ist Teil des „House of Popular Music“, das derzeit an der Musikschule entsteht. Künftig sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter diesem Dach in den Sparten Pop, Rock, Jazz und Worldmusic in Bandprojekten arbeiten – im Amateur- ebenso wie im Leistungsbereich.

Quelle: Stadt Dortmund

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Glen Buschmann Jazzakademie der Musikschule D...

Mehr auf KulturPort.De

„Augmented- und Digital Realities“ – wie Städte und Institutionen mit „erweiterten Realitäten“ Touristen, Besucher und Cyber-Fans motivieren, ihre Orte zu besuchen.
 „Augmented- und Digital Realities“ – wie Städte und Institutionen mit „erweiterten Realitäten“ Touristen, Besucher und Cyber-Fans motivieren, ihre Orte zu besuchen.



Stadtmarketing darf die Augen nicht davor verschließen, dass digitale zeitgemäße Medien, erweiterte und virtuelle Realitäten, Echtzeit Kommunikation und schn [ ... ]



Melchior Palágyi: Der Gegensatz von Geist und Leben
 Melchior Palágyi: Der Gegensatz von Geist und Leben



Nicht viele Philosophen sind so gründlich vergessen wie der Ungar Melchior Palágyi (1859-1924). Wirklich berühmt war er nie, aber doch geschätzt von so hochk [ ... ]



Philipp Maintz: Thérèse
 Philipp Maintz: Thérèse



Was, wenn „Liebe“ nur ein freundliches Wort wäre für ihre eigene Unmöglichkeit? Nur ein Sammelbegriff für Sehnsüchte, die unerreichbar sind in einer Ge [ ... ]



19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht
 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht



28.000 Besucher amüsierten sich in der Museumsnacht der Hansestadt, trotz Eurovisions-Contest. Überall in der City tobte das Leben. Ich war natürlich auch wie [ ... ]



Meine 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg
 Meine 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg



Die Terminänderung, die Lange Nacht der Museen in Hamburg in den Mai, anstatt in den April zu legen war eine gute Idee. Denn der Tag war schön, nicht kalt! – [ ... ]



Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk
 Hamburger Theater Festival: „Heilig Abend“ – ein als Krimi getarntes philosophisches Werk



Packendes Kammerspiel mit zwei exzellenten Schauspielern, die nach dem Schlussapplaus strahlten wie nach einem gelungenen Coup: Sophie von Kessel und Michele Cuc [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.