Neue Kommentare

Peter Schmidt zu Hamburger Autorenvereinigung: Erinnern und Gedenken – zum 27. Januar 2014: Stadthaus- Gedenkstätte? Da fragt man sich heute...
Lothar Hamann zu „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand: GEWINNER DES EUROPÄISCHEN FILMPREISES 2018!...
Rafael Gunnarsson zu „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé: Zeit, Bild und KulturPort sind sich alle einig? D...
Cornelie Müller-Gödecke zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Danke für diesen Artikel!
Und Danke für...

Herby Neubacher zu Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher: Mal auf die Website des Hutmachers geguckt? 500 E...

News-Port

Glen Buschmann Jazzakademie der Musikschule Dortmund unter neuer Leitung

Drucken
Sonntag, den 29. Juli 2018 um 09:17 Uhr

Die Glen Buschmann Jazzakademie hat einen neuen Leiter: Uwe Plath steht nun an der Spitze der Nachwuchsschmiede der Musikschule für Jazzmusik. Er löst Jochen Schrumpf ab, der in den Ruhestand gegangen ist.

 

Uwe Plath (54) ist Saxophonist, Musikpädagoge und Dozent für Jazz-Theorie und Improvisation. Er arbeitet bereits seit ihrer Gründung 1997 für die Jazzakademie Dortmund. Plath leitet das „East West European Jazz Orchester TWINS“, bei dem Dortmund mit seinen Partnerstädten Rostow am Don und Novi Sad sowie dem Jeroslav Jezek Konservatorium Prag kooperiert. Das Orchester war u.a. offizielles Jazz-Orchester der Kulturhauptstadt RUHR.2010 und wurde vom Auswärtigen Amt als Vertreter/Botschafter aller Kulturprojekte der RUHR.2010 in die Kulturhauptstadt Istanbul 2010 entsandt. Seit 2011 leitet er außerdem die „Summer Jazz Academy“ in Novi Sad.
 

Als Leiter der Jazzakademie will er neue Schwerpunkte bei der Jungen Jazz Akademie und der damit eng verbundenen Talentförderung setzen. Auch die internationale Zusammenarbeit will er forcieren – sie ist für die praktische Ausbildung mit beruflicher Perspektive unabdingbar wichtig – und die Vernetzung mit europäischen Instituten ausbauen, die einen ähnlichen Ausbildungshintergrund haben. Außerdem sollen die Ausbildungsangebote auf allen Ebenen angepasst oder neu gestaltet und neue Werbe- und Informationseben erschlossen werden.


Glen Buschmann Jazzakademie

Die Glen Buschmann Jazzakademie existiert seit 1996 an der Musikschule Dortmund. Sie hat rund 45 Studierende, die von 20 bekannten Dozentinnen und Dozenten in allen gängigen Jazz-Instrumenten und in Jazzgesang unterrichtet werden. Die Studierenden haben die Wahl zwischen einer „Light-Ausbildung“ (zwei Jahre) oder einer zweijährigen Vollausbildung mit anschließender einjähriger Masterclass. Die Jazzakademie ist Teil des „House of Popular Music“, das derzeit an der Musikschule entsteht. Künftig sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter diesem Dach in den Sparten Pop, Rock, Jazz und Worldmusic in Bandprojekten arbeiten – im Amateur- ebenso wie im Leistungsbereich.

Quelle: Stadt Dortmund

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Glen Buschmann Jazzakademie der Musikschule D...

Mehr auf KulturPort.De

Bernd Meiners – Fotografie und Film
 Bernd Meiners – Fotografie und Film



Wenn man sich die biographischen Daten des Kameramanns und Fotografen Bernd Meiners anschaut, so erhält man schnell ein recht klares und präzises Bild der Pers [ ... ]



Saskia Henning von Lange: „Hier beginnt der Wald“ – ein Roman so mehrdeutig wie das Leben
 Saskia Henning von Lange: „Hier beginnt der Wald“ – ein Roman so mehrdeutig wie das Leben



„Hier sitzt er und würde doch lieber woanders sitzen“, so beginnt das dritte Buch der 42jährigen Autorin Saskia Henning von Lange. Der Mann befindet sich h [ ... ]



„Capernaum – Stadt der Hoffnung”. Nadine Labaki und die Wiederentdeckung der Kompromisslosigkeit
 „Capernaum – Stadt der Hoffnung”. Nadine Labaki und die Wiederentdeckung der Kompromisslosigkeit



Beirut. Das Alter von Zain (Zain al Rafeea) wird auf zwölf Jahre geschätzt, genau weiß es keiner. Der schmächtige magere Junge sieht viel jünger aus, aber d [ ... ]



„Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“
 „Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“



„Margiana“ – hört sich an wie der Titel eines neuen Fantasyfilms. Dabei ist es eine so gut wie unbekannte Zivilisation in Zentralasien 2300-1700 v. Chr.,  [ ... ]



Michael Wolf: Life in Cities
 Michael Wolf: Life in Cities



Kunst oder Dokumentation? Diese Frage erübrigt sich angesichts der fantastischen Fotografien und Installationen von Michael Wolf. Erstmals in Deutschland zeigen [ ... ]



„Shoplifters – Familienbande”. Der sanfte Zorn des Hirokazu Kore-eda
 „Shoplifters – Familienbande”. Der sanfte Zorn des Hirokazu Kore-eda



„Shoplifters” ist Hirokazu Kore-edas radikalster Film, die Familie bleibt zentrales Thema seines Werks, in ihr spiegelt sich die Kälte einer gnadenlos Konsu [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.