Neue Kommentare

Ada Rompf zu „The Rider”. Die zärtlich-raue Poesie der Chloé Zhao : Besser kann man meinen Lieblingsfilm dieses Früh...
yolo 456 zu Die Juden vom Altrhein: man sollte einen artikel erst einmal lesen bevor ...
yolo123 zu Die Juden vom Altrhein: Das jüdische Leben in Deutschland ist vorbei und...
Achenar Myst zu Nils Landgren with Janis Siegel: some other time: Die CD ist ein absoluter Genuss, tolle Auswahl de...
Achim zu Golnar & Mahan – Derakht: Musik, die glücklich macht - Danke !!!...

News-Port

Jugendensemble IKUMUNI erhält Förderpreis

Drucken
Freitag, den 13. Juli 2018 um 09:19 Uhr
Das bundesweit erste Jugendensemble für interkulturelle Musik wird mit dem Förderpreis Musikvermittlung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der Musikland Niedersachsen gGmbH ausgezeichnet.

Im Rahmen des Ensembles IKUMUNI (=InterKUlturelles MUsikensemble NIedersachsen) erarbeiten Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung gemeinsam musikalische Schätze verschiedener musikalischer und kultureller Hintergründe. Das Projekt ist eine Idee des Landemusikrats
Niedersachsen und fördert den musikalischen und interkulturellen Austausch zwischen Jugendlichen im Alter von 15-30 Jahren. Am 2. August 2018 wird IKUMUNI im Rahmen des Abschlusskonzertes der Gründungsarbeitsphase in der Landesmusikakademie Wolfenbüttel mit dem Förderpreis Musikvermittlung ausgezeichnet.  

In der gemeinsamen Arbeitsphase entwickeln die Jugendlichen, angeleitet von professionellen Musiker*innen, ein gemeinsames Programm, lernen neue Instrumente kennen und kommen sich über die Musik näher. Die Niedersächsische Sparkassenstiftung und die Musikland Niedersachsen gGmbH würdigen mit der Auszeichnung den partizipativen Ansatz des Projekts, der die Jugendlichen in die Lage versetzt, sich gegenseitig die ihnen bereits bekannte Musik zu vermitteln und näherzubringen, neue und bisher unbekannte Musik zu entdecken, dadurch den eigenen Horizont zu erweitern und aus den Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit ein lebendiges Konzert zu entwickeln.

Markus Lüdke, Geschäftsführer der Musikland Niedersachsen gGmbH und seit April 2018 künstlerischer Leiter der Landesmusikakademie Niedersachsen, wird als Jurymitglied die Laudatio halten; die Preisverleihung erfolgt durch Werner Schilli, stellvertretender Vorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse. Im Anschluss wird die Bühne des Kammermusiksaals der Landesmusikakademie Niedersachsen im Rahmen des SessiOnBoard für alle interessierten Musiker*innen geöffnet.  

Der Förderpreis Musikvermittlung wird von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der Musikland Niedersachsen gGmbH biennal an bis zu fünf herausragende niedersächsische Projekte im Bereich der Musikvermittlung vergeben.

Donnerstag, 2. August 2018 um 19:00 Uhr

Preisverleihung IKUMUNI und SessiOnBoard

Kammermusiksaal der Landemusikakademie Wolfenbüttel
Am Seeligerpark 1, 38300 Wolfenbüttel

Quelle: Musikland Niedersachsen GgmbH

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Jugendensemble IKUMUNI erhält Förderpreis

Mehr auf KulturPort.De

Ilse Helbich: Kluge Chronistin des Alters – „Im Gehen“ gefundene Gedichte
 Ilse Helbich: Kluge Chronistin des Alters – „Im Gehen“ gefundene Gedichte



Auch heute noch geschehen beglückende Wunder: Mit 80 Jahren veröffentlichte die 1923 in Wien geborene Ilse Helbich ihren ersten Roman unter dem Titel „Schwal [ ... ]



Thierry van Werveke: Schauspieler, Rockstar, Troublemaker, Thierry National
 Thierry van Werveke: Schauspieler, Rockstar, Troublemaker, Thierry National



Thierry! – allein sein Vorname löst in Luxemburg schon entzücken aus und wird mit der Addition von „National“ zum Kult. In Deutschland und Österreich fr [ ... ]



„Foxtrot”. Samuel Moaz und das Konzept des Zufalls
 „Foxtrot”. Samuel Moaz und das Konzept des Zufalls



Samuel Moaz kreiert mit dem Antikriegsdrama „Foxtrot” einen atemberaubenden ästhetischen Kosmos: zornig, visuell kühn, emotional hochexplosiv, oft grausam, [ ... ]



Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte: „Der Vorname“
 Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte: „Der Vorname“



Das Stück brillant, die Schauspieler große Klasse, die Inszenierung rundum gelungen und der kleine Saal der Komödie Winterhuder Fährhaus restlos ausverkauft. [ ... ]



Vergessen und wiederentdeckt: „Ludwig Meidner – Im Nacken das Sternemeer“
 Vergessen und wiederentdeckt: „Ludwig Meidner – Im Nacken das Sternemeer“



Der Titel der Ausstellung „Im Nacken das Sternemeer“ verweist auf das Buch mit Texten von Ludwig Meidner, das 1918 in Leipzig erschien. Meidner (1884-1966),  [ ... ]



Trio Elf & Marco Lobo – und die „Música Popular Brasileira“
 Trio Elf & Marco Lobo – und die „Música Popular Brasileira“



Die brasilianische Liedkunst – die dort den Status von Popmusik hat – nennt sich pragmatisch „Música Popular Brasileira“. Den Musikern des Trio Elf, Wal [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.