Werbung

Neue Kommentare

Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...
Irmgard Gottschlich zu 50 Jahre Sammlung Ulla und Heinz Lohmann: Herzliche Gratulation zu diesem Ereignis, nicht n...
Dr. Carola Siepmann zu Flucht ins Ungewisse - Ausstellung im Hamburger Rathaus: Hallo, gern hätte ich die Ausstellung heute ange...
Claus Friede zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Danke für Ihren Kommentar, Herr Zurch.
We...

Bernd Zurch zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Vielen Dank. Warum gibt es keine Sternchen mehr? ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Archäologisches Museum Hamburg bietet Führung für Menschen mit Demenz an

Drucken
Dienstag, den 05. Juni 2018 um 18:57 Uhr

Archäologie interessiert und ist spannend – egal in welchem Alter, denn die Archäologie schlägt eine Brücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Das Archäologische Museum Hamburg öffnet sich mit einem neuen regelmäßigen Angebot dem Thema Demenz: Am 20. Juni findet eine Museumsführung für Menschen mit Demenz statt.

 

Immer mittwochs von 15 bis 16.30 Uhr bieten Hamburger Museen öffentliche Museumsgespräche für Menschen mit Demenz mit ihren Angehörigen oder in einer Gruppe mit anderen begleitenden Personen an. Im Archäologischen Museum Hamburg führen eigens geschulte Museumsguides die Führungen durch. Im Vordergrund steht die freudvolle Begegnung der Guides mit den Besuchern, der Besucher mit den Exponaten und der Besucher untereinander. Durch die bewusste Beschäftigung mit Exponaten aus der Vergangenheit, die auch in unserem heutigen Leben eine Rolle spielen, knüpft die Führung an Erfahrungen, Gefühle und Interessen der Teilnehmer an. Individuelle Lebenserfahrungen verbinden sich mit Erinnerungen aus der eigenen Vergangenheit und werden mit der Gruppe geteilt. Die Teilnehmer werden in einem aktiven Gespräch angeregt, Geschichten über die Gegenstände zu erzählen, wobei auch Spontanität und Fantasie nicht zu kurz kommen sollen.
 

Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei, der ermäßigte Museumseintritt beträgt 6 Euro pro Person. Die Begleitperson hat freien Eintritt. Die öffentlichen Veranstaltungen finden abwechselnd in der Hamburger Kunsthalle, im Altonaer Museum, in den Deichtorhallen Hamburg, im Museum für Hamburgische Geschichte und im Archäologischen Museum statt. Die Vermittlungsangebote werden ermöglicht durch die Initiative „Kaleidoskop – Angebote Hamburger Museen für Menschen mit Demenz“, geleitet vom Museumsdienst Hamburg und gefördert durch die Stiftung Kulturglück und die Körber-Stiftung.
 

Weitere Termine und Informationen unter https://museumsdienst-hamburg.de/de/home/angebote-fuer-menschen-mit-demenz.htm.

 


Führungen Archäologischen Museum Hamburg

Termin: 20.6.2018, 15.00-16.30 Uhr

Ort: Harburger Rathausplatz 5

Kosten: 6 Euro pro Person. Die Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Anmeldung: Telefon: 040-428131-0; E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 

 

Quelle: Archäologisches Museum Hamburg Stadtmuseum Harburg|Helms-Museum 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Archäologisches Museum Hamburg bietet Führu...

Mehr auf KulturPort.De

Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard
 Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard



Zum zweiten Mal zeigt die Hamburger Kunsthalle Meisterwerke aus dem dänischen Museum Ordrupgaard. Erst im Frühjahr war „Im Licht des Nordens“ zu Gast. Nun  [ ... ]



Kunstbetriebe3 – Skulptur verändert.
 Kunstbetriebe3 – Skulptur verändert.



11 Künstlerinnen und Künstler – 11 Betriebe: Künstler und Betriebe der Region Lübeck zusammenzubringen, ist das Vorhaben der „KunstBetriebe“, das in di [ ... ]



„Das unverlierbare Leben“ von Marion Tauschwitz – Unvergessliche Erinnerungen an Hilde Domin
 „Das unverlierbare Leben“ von Marion Tauschwitz – Unvergessliche Erinnerungen an Hilde Domin



„Hilde Domins Dichtung ist Spiegelbild ihres Lebens. Werk und Leben sind eng miteinander verknüpft. Das eine ohne das andere nicht denkbar“, schreibt Marion [ ... ]



Les Passions de l'Ame: Variety – The Art of Variation
 Les Passions de l'Ame: Variety – The Art of Variation



Johann Heinrich Schmelzer (1623-1680), Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704) und Johann Joseph Fux (um 1660-1741) gehören nicht zu den österreichischen Kompon [ ... ]



„Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns
 „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns



Der US-amerikanische Regisseur Robert Eggers inszeniert seinen Film „Der Leuchtturm” ästhetisch virtuos als expressionistische finstere Horror-Mär zwischen [ ... ]



Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst
 Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst



Hamburgs Unternehmen können sich der Öffentlichkeit als Kunstförderer vorstellen, die Öffentlichkeit hat die einmalige Chance, Sammlungen kennenzulernen, zu  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.