Neue Kommentare

Achenar Myst zu Nils Landgren with Janis Siegel: some other time: Die CD ist ein absoluter Genuss, tolle Auswahl de...
Achim zu Golnar & Mahan – Derakht: Musik, die glücklich macht - Danke !!!...
Frederik Meester zu Weltmusikalisches Crossover – fließende Gefühle. Etta Scollo zum 60. Geburtstag: tanti auguri, etta scollo!!!...
ede und andrea zu Weltmusikalisches Crossover – fließende Gefühle. Etta Scollo zum 60. Geburtstag: Auguri di buon compleanno, liebste Etta! lass es ...
Marion Hinz zu Dorothy Parker: „Denn mein Herz ist frisch gebrochen“ – Zwischen Sehnsucht und Satire: Lieber Herr Blumenbach, Ihr Kommentar freut mich ...

News-Port

Archäologisches Museum Hamburg bietet Führung für Menschen mit Demenz an

Drucken
Dienstag, den 05. Juni 2018 um 19:57 Uhr

Archäologie interessiert und ist spannend – egal in welchem Alter, denn die Archäologie schlägt eine Brücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Das Archäologische Museum Hamburg öffnet sich mit einem neuen regelmäßigen Angebot dem Thema Demenz: Am 20. Juni findet eine Museumsführung für Menschen mit Demenz statt.

 

Immer mittwochs von 15 bis 16.30 Uhr bieten Hamburger Museen öffentliche Museumsgespräche für Menschen mit Demenz mit ihren Angehörigen oder in einer Gruppe mit anderen begleitenden Personen an. Im Archäologischen Museum Hamburg führen eigens geschulte Museumsguides die Führungen durch. Im Vordergrund steht die freudvolle Begegnung der Guides mit den Besuchern, der Besucher mit den Exponaten und der Besucher untereinander. Durch die bewusste Beschäftigung mit Exponaten aus der Vergangenheit, die auch in unserem heutigen Leben eine Rolle spielen, knüpft die Führung an Erfahrungen, Gefühle und Interessen der Teilnehmer an. Individuelle Lebenserfahrungen verbinden sich mit Erinnerungen aus der eigenen Vergangenheit und werden mit der Gruppe geteilt. Die Teilnehmer werden in einem aktiven Gespräch angeregt, Geschichten über die Gegenstände zu erzählen, wobei auch Spontanität und Fantasie nicht zu kurz kommen sollen.
 

Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei, der ermäßigte Museumseintritt beträgt 6 Euro pro Person. Die Begleitperson hat freien Eintritt. Die öffentlichen Veranstaltungen finden abwechselnd in der Hamburger Kunsthalle, im Altonaer Museum, in den Deichtorhallen Hamburg, im Museum für Hamburgische Geschichte und im Archäologischen Museum statt. Die Vermittlungsangebote werden ermöglicht durch die Initiative „Kaleidoskop – Angebote Hamburger Museen für Menschen mit Demenz“, geleitet vom Museumsdienst Hamburg und gefördert durch die Stiftung Kulturglück und die Körber-Stiftung.
 

Weitere Termine und Informationen unter https://museumsdienst-hamburg.de/de/home/angebote-fuer-menschen-mit-demenz.htm.

 


Führungen Archäologischen Museum Hamburg

Termin: 20.6.2018, 15.00-16.30 Uhr

Ort: Harburger Rathausplatz 5

Kosten: 6 Euro pro Person. Die Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Anmeldung: Telefon: 040-428131-0; E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 

 

Quelle: Archäologisches Museum Hamburg Stadtmuseum Harburg|Helms-Museum 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Archäologisches Museum Hamburg bietet Führu...

Mehr auf KulturPort.De

Die Juden vom Altrhein
 Die Juden vom Altrhein



Biografische Dokumentation von den Anfängen bis zum Holocaust und dem Weiterleben in der Emigration, von Gabriele Hannah, Martina Graf und Hans-Dieter Graf.

 [ ... ]



„Wenn man Mozart kann, dann kann man alles andere auch.“
 „Wenn man Mozart kann, dann kann man alles andere auch.“



Die sich zum Ende neigende Spielzeit in der Staatsoper Hamburg könnte man leicht unter folgendes Motto stellen: Ehemalige Mitglieder des Hamburger Opernstudios, [ ... ]



Triennale der Photographie: „WILL – The Livesaving Machines“ von Reiner Riedler in der Galerie Hengevoss-Dürkop
 Triennale der Photographie: „WILL – The Livesaving Machines“ von Reiner Riedler in der Galerie Hengevoss-Dürkop



Hochästhetisch, artifiziell, und immer etwas irritierend. Die Serie „Will – The Livesaving Machines“ des Wiener Fotografen Reiner Riedler in der Galerie H [ ... ]



Eurasians Unity. Das Debüt-Album
 Eurasians Unity. Das Debüt-Album



5 Sprachen, 7 Länder, 8 Musiker und Musikerinnen

Sie kommen aus Deutschland, der Ukraine, Bulgarien, Aserbaidschan, Usbekistan, Polen und aus dem Iran und be [ ... ]



„Hereditary – Das Vermächtnis”. Horror als Gesamtkunstwerk
 „Hereditary – Das Vermächtnis”. Horror als Gesamtkunstwerk



Während Krisenzeiten lechzt das Kino-Publikum nach Schauder und Schrecken besonderer Art, der US-amerikanische Regisseur Ari Aster ist ein Meister darin.
Sein [ ... ]



Manfred Otto: Stein auf Stein dem Himmel entgegen.
 Manfred Otto: Stein auf Stein dem Himmel entgegen.



Ein DDR-Arbeiter gibt zu Protokoll: Mit Presslufthammer und Maurerkelle
Manfred Otto: Stein auf Stein dem Himmel entgegen. Aus dem Arbeitsleben eines Schornstei [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.