Neue Kommentare

Peter Schmidt zu Hamburger Autorenvereinigung: Erinnern und Gedenken – zum 27. Januar 2014: Stadthaus- Gedenkstätte? Da fragt man sich heute...
Lothar Hamann zu „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand: GEWINNER DES EUROPÄISCHEN FILMPREISES 2018!...
Rafael Gunnarsson zu „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé: Zeit, Bild und KulturPort sind sich alle einig? D...
Cornelie Müller-Gödecke zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Danke für diesen Artikel!
Und Danke für...

Herby Neubacher zu Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher: Mal auf die Website des Hutmachers geguckt? 500 E...

News-Port

Hamburg: Senatsfrühstück für Hans-Werner Funke anlässlich seines 80. Geburtstages

Drucken
Dienstag, den 15. Mai 2018 um 07:19 Uhr
Aus Anlass des 80. Geburtstages von Professor Hans-Werner Funke hat Hamburgs Senator für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda heute zu einem Senatsfrühstück in die Sky Lounge der Elbphilharmonie geladen. Rund 20 Gäste haben dem langjährigen Konzertveranstalter und Unternehmer nachträglich zu seinem Geburtstag zu gratuliert, den dieser am 14. Februar 2018 gefeiert hatte.
 
Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Durch seine jahrzehntelange Tätigkeit als Konzertveranstalter hat Professor Hans-Werner Funke das Musikleben Hamburgs entscheidend mitgeprägt. Dank seines großen Engagements und seiner herausragenden Kontakte konnten zahlreiche nationale und internationale Musikgrößen für unvergessliche Konzerte nach Hamburg verpflichtet werden. Dafür bedanke ich mich herzlich und wünsche Hans-Werner Funke nachträglich alles Gute zu seinem 80. Geburtstag!“
 
Prof. Hans-Werner Funke gründete 1959 in Hamburg die Konzert-und Gastspieldirektion Hans-Werner Funke. Im Laufe seiner mehr als einem halben Jahrhundert währenden Karriere als Konzertveranstalter verpflichtete er Stars wie Louis Armstrong, Ella Fitzgerald, die Rolling Stones, die Bee Gees, Sammy Davis Jr., Liza Minelli, Udo Jürgens, Hildegard Knef, Mireille Mathieu und Peter Alexander für Gastspiele und Tourneen. 1988 gründete Hans-Werner Funke die Funke Media GmbH, die seitdem in Hamburg und auf Tourneen Veranstaltungen mit Unterhaltungskünstlern und Entertainern, wie Udo Lindenberg, Otto Waalkes, Peter Maffay, André Rieu, Helmut Lotti und Ina Müller ausrichtet. Ebenfalls im Jahr 1988 übernahm Hans-Werner Funke die traditionsreiche Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette, mit der er namhafte Künstlerinnen und Künstler wie Anne-Sophie Mutter, Cecilia Bartoli, Alfred Brendel, Lang Lang, Maurizio Pollini, Martha Argerich oder Thomas Quasthoff verpflichten konnte. Mittlerweile hat er die Firmenleitung an seinen Sohn Pascal übergeben.
 
Quelle: Behörde für Kultur und Medien

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Hamburg: Senatsfrühstück für Hans-Werner F...

Mehr auf KulturPort.De

Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam
 Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam



„Als vielleicht geschichtlich bedeutendste, sicher professionellste ungarische Fotografin, die in der Weimarer Republik sowohl durch Moholys „Neues Sehen“  [ ... ]



Bernd Meiners – Fotografie und Film
 Bernd Meiners – Fotografie und Film



Wenn man sich die biographischen Daten des Kameramanns und Fotografen Bernd Meiners anschaut, so erhält man schnell ein recht klares und präzises Bild der Pers [ ... ]



Saskia Henning von Lange: „Hier beginnt der Wald“ – ein Roman so mehrdeutig wie das Leben
 Saskia Henning von Lange: „Hier beginnt der Wald“ – ein Roman so mehrdeutig wie das Leben



„Hier sitzt er und würde doch lieber woanders sitzen“, so beginnt das dritte Buch der 42jährigen Autorin Saskia Henning von Lange. Der Mann befindet sich h [ ... ]



„Capernaum – Stadt der Hoffnung”. Nadine Labaki und die Wiederentdeckung der Kompromisslosigkeit
 „Capernaum – Stadt der Hoffnung”. Nadine Labaki und die Wiederentdeckung der Kompromisslosigkeit



Beirut. Das Alter von Zain (Zain al Rafeea) wird auf zwölf Jahre geschätzt, genau weiß es keiner. Der schmächtige magere Junge sieht viel jünger aus, aber d [ ... ]



„Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“
 „Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“



„Margiana“ – hört sich an wie der Titel eines neuen Fantasyfilms. Dabei ist es eine so gut wie unbekannte Zivilisation in Zentralasien 2300-1700 v. Chr.,  [ ... ]



Michael Wolf: Life in Cities
 Michael Wolf: Life in Cities



Kunst oder Dokumentation? Diese Frage erübrigt sich angesichts der fantastischen Fotografien und Installationen von Michael Wolf. Erstmals in Deutschland zeigen [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.