Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 497 Gäste online

Neue Kommentare

Manfred Köck zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: falsch, das erste Konzert der Tour hatte lange vo...
Ulrich Blumenbach zu Dorothy Parker: „Denn mein Herz ist frisch gebrochen“ – Zwischen Sehnsucht und Satire: Vielen Dank für die schöne, fundierte und zitat...
Herby Neubacher zu Kang Mu-xiang: „Unlimited Life“ – Monumentale Plastik auf Hamburgs Rathausmarkt: Schoen das der Bauschutt aus Taipeh ein neues Zuh...
Herby Neubacher zu Zu Ehren von John Neumeier: Nijinsky-Gala: ... und ausserdem steht Neumeier fuer den geschma...
Peter Watzen zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: Kommentar vom 18.4. und das erste Konzert ist am ...

News-Port

folkBALTICA 2018: Festival ist einzigartige Plattform für nordische und baltische Musikkultur

Drucken
Mittwoch, den 25. April 2018 um 19:17 Uhr
Als eine „einzigartige Plattform für nordische und baltische Musikkultur in der deutsch-dänischen Grenzregion“ bezeichnete Kulturministerin Karin Prien das Festival folkBALTICA. Es findet noch bis zum 29. April statt. „ Das Festival ist ein Fixpunkt der deutsch-dänischen Kultur-Beziehungen. Es ist zugleich dynamisch, setzt immer wieder neue Akzente und Schwerpunkte“, sagte sie heute (25. April) beim Eröffnungskonzert im dänischen Sønderborg. Der Stellenwert des national und international beachteten folk-BALTICA sei in über 13 Jahren beträchtlich gewachsen. Das Festival steht unter dem Motto „Berg und Meer“ und ist Botschafter des Europäischen Kulturerbejahres 2018.
 
Ministerin Prien betonte die langjährigen hervorragenden kulturellen deutsch-dänischen Beziehungen in der Region Sønderjylland- Schleswig, die sich auch in der zweiten deutsch-dänischen „Kulturvereinbarung 2017-2020“ abbilden. Die Kulturstiftung Schles-wig-Flensburg, die Stiftung Nordfriesland, die Kommune Hadersleben, die Region Syd-danmark, das dänische Ministerium haben sich darin für eine nachhaltige kulturelle Zusammenarbeit ausgesprochen. „Wir als Land unterstützen und begrüßen dies. Sie alle schreiben Kultur ganz groß und schaffen damit etwas Verbindendes.“ 
 
folkBALTICA hat sich im Kulturerbejahr den Untertitel „Sharing Heritage - Kulturelles Erbe teilen“ gegeben. Eigens aus diese Anlass wurde das „SHARING HERITAGE Love tree Ensemble“ mit Künstlerinnen und Künstlern aus Europa ins Leben gerufen.
 
Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > folkBALTICA 2018: Festival ist einzigartige P...

Mehr auf KulturPort.De

„The Cleaners” – Oder die Schattenindustrie digitaler Zensur
 „The Cleaners” – Oder die Schattenindustrie digitaler Zensur



Unsere Bilderflut ist apokalyptisch: Jede Minute 500 Stunden Video auf YouTube, 450.000 Tweets auf Twitter. Nicht alles was hochgeladen wird, bleibt. Die Silicon [ ... ]



Der wahre Reichtum – „Wir Sonnenkinder – Authentische Lebensbilder“
 Der wahre Reichtum – „Wir Sonnenkinder – Authentische Lebensbilder“



Vor mir liegt der Lebensbericht – der Autor Harry Popow nennt ihn „authentische Lebensbilder“ eines Zeitgenossen, der vom wahren Leben in der DDR berichtet [ ... ]



Still in the Woods: Rootless Tree
 Still in the Woods: Rootless Tree



Indie-Jazz – Musik, die Weite kennt, auch innerhalb der bekannten Spielräume. Mit dem Debüt-Album „Rootless Tree“ kappen die vier Musiker aus Berlin, Dre [ ... ]



Karl Marx zum 200. Geburtstag: „Karl Marx 1818-1883. Leben. Werk. Zeit.“
 Karl Marx zum 200. Geburtstag: „Karl Marx 1818-1883. Leben. Werk. Zeit.“



Ein Gespenst geht um in Trier: Karl Marx, vor 200 Jahren am 5. Mai 1818 in Trier geboren, braust wie ein Orkan über das Städtchen an der Mosel hinweg. Allerdin [ ... ]



Franco Ambrosetti und Vladyslav Sendecki plus Gast in Hamburg
 Franco Ambrosetti und Vladyslav Sendecki plus Gast in Hamburg



Der eine ist über 75, macht seit 50 Jahren mit Flügelhorn und Trompete Musik und bekommt dieser Tage gerade den Swiss Jazz Award für sein Lebenswerk. Der ande [ ... ]



Dorothy Parker: „Denn mein Herz ist frisch gebrochen“ – Zwischen Sehnsucht und Satire
 Dorothy Parker: „Denn mein Herz ist frisch gebrochen“ – Zwischen Sehnsucht und Satire



Wir kennen Dorothy Parkers (1893-1967) großartige Kurzgeschichten in deutscher Übersetzung seit Ende der 1980er-Jahre. Jetzt können wir die berühmt-berüchti [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.