Neue Kommentare

Klaus Schenkelberg zu Nachruf auf Kammersänger Theo Adam: Ich bin der uneheliche Sohn von Theo Adam, geb. 1...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und heute trifft mich die Nachricht vom Tod diese...
Stephan Thieken zu Symposium in Weimar: „Wie stabil ist unsere liberale Grundordnung? Internationale Perspektiven zur Zukunft demokratischer Verfassungen“: Dieses Symposium war das furchtbarste welches ic...
Hermann Funk zu Goethe-Institut begrüßt neues „Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache“: Mehr Geld und Infrastruktur für die digitale Lex...
dominique zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: hallo, frau reichhardt.
vielen herzlichen d...


News-Port

Weltgrößter Deutschwettbewerb findet im Juli in Freiburg statt

Drucken
Dienstag, den 17. April 2018 um 10:37 Uhr
Vom 15. bis 28. Juli findet die Internationale Deutscholympiade in Freiburg statt. Rund 13 Millionen Schülerinnen und Schüler mit Deutschunterricht sind weltweit zum größten Wettbewerb der deutschen Sprache eingeladen. In den nationalen Vorrunden haben sich über 140 Deutschlernende im Alter von 14 bis 17 Jahren aus rund 70 Ländern qualifiziert.

Beim Finale in Deutschland werden sie nicht nur den olympischen Gedanken der Toleranz in unterschiedlichen Disziplinen erproben, sondern auch Politikerinnen, Musikern, Schülerinnen, Lehrern und Bürgerinnen der Stadt Freiburg begegnen. Die Internationale Deutscholympiade wird vom Goethe-Institut gemeinsam mit dem Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband veranstaltet.
 
Neben dem offiziellen Wettbewerb erwartet die über 140 Deutsch-Olympioniken ein umfangreiches Rahmenprogramm, zu dessen Highlights ein Exklusivkonzert, ein Länderabend in „90 Minuten um die Welt" sowie Schulbesuche und -patenschaften vor Ort gehören. Die Stadt Freiburg wird die internationalen Gäste auf dem Rathausplatz und mit einem Empfang in der Martinskirche am 16. Juli willkommen heißen.
 
Der Schüler-Wettbewerb der Internationalen Deutscholympiade (IDO) findet im UWC Robert Bosch College statt, einer internationalen Schule und Begegnungsstätte für Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren. Neben den Sprachkenntnissen wird eine internationale Jury auch die interkulturelle Kompetenz, die Teamfähigkeit sowie die Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewerten.
 
14 Tage lang werden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mittels ihrer Deutschkenntnisse verstehen und begegnen, Deutschland kennenlernen und das Land als Bildungs- und Arbeitsstandort erkunden. Die IDO ist nicht nur ein Sprachwettbewerb; ihr Ziel ist es, den internationalen Nachwuchs zu fördern, junge Menschen im Ausland für die deutsche Sprache zu begeistern, gegenseitige Toleranz zu stärken und ihnen den Zugang zur deutschen Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu ermöglichen. Sie wirbt auch für den Bildungs- und Arbeitsstandort Deutschland.
 
Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler von Deutschlehrerinnen und -lehrern ihrer Heimatländer, die sich durch ihr besonderes Engagement und ihren innovativen Unterricht ausgezeichnet haben. Im Goethe-Institut Freiburg nehmen diese an einer Fortbildung zu aktuellen Modellen der Sprachvermittlung für Deutsch als Fremdsprache teil und aktualisieren ihr Deutschlandbild am Beispiel der Ökocity und Universitätsstadt Freiburg.
 
Der weltweit größte Deutschwettbewerb wird alle zwei Jahre veranstaltet und hat in der Vergangenheit bereits in Dresden, Hamburg, Frankfurt am Main und Berlin stattgefunden. 2018 findet er erstmals in Baden-Württemberg statt.
 
Quelle: Goethe-Institut

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Weltgrößter Deutschwettbewerb findet im Jul...

Mehr auf KulturPort.De

Das Rainer Trio
 Das Rainer Trio



Es geht also auch in einer kleinen Besetzung: Nach dem beachtlichen Erfolg des Quintett-Albums „Gravitational Waves" (Absilone/Socadisc, 2018), hat der franzö [ ... ]



„Der Goldene Handschuh”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Der Goldene Handschuh”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



„Der Goldene Handschuh”, jenes Hybrid aus Charakterstudie und Horrorfilm, polarisiert Kritiker wie Zuschauer: Regisseur Fatih Akin inszeniert wagemutig Heinz [ ... ]



Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart
 Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart



Das Jahr mit ein paar Tüpfelchen aus anderen Musikstilen zu bereichern, das passt gut in unsere Zeit. Vladyslav Sendecki, Pianist der NDR-BigBand, versucht, mit [ ... ]



Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov
 Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov



Am 22. August 2017 lässt das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation den Theater-, Kino-, Opern- und Ballettregisseur Kirill Serebrennikov wegen des „Ve [ ... ]



15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh
 15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh



Jazz und Chanson, Soul und Pop, World und traditionelle arabische Musik: Die Klänge des Trios NES sind so vielfarbig, dass sich keine Schublade für eine Katego [ ... ]



„Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter
 „Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter



Er war Schriftsteller, Kampfflieger für die Luftwaffe der France libre, Generalkonsul in Los Angeles, Filmregisseur und Ehemann von Jean Seberg: Romain Gary (19 [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.