Neue Kommentare

yolo 456 zu Die Juden vom Altrhein: man sollte einen artikel erst einmal lesen bevor ...
yolo123 zu Die Juden vom Altrhein: Das jüdische Leben in Deutschland ist vorbei und...
Achenar Myst zu Nils Landgren with Janis Siegel: some other time: Die CD ist ein absoluter Genuss, tolle Auswahl de...
Achim zu Golnar & Mahan – Derakht: Musik, die glücklich macht - Danke !!!...
Frederik Meester zu Weltmusikalisches Crossover – fließende Gefühle. Etta Scollo zum 60. Geburtstag: tanti auguri, etta scollo!!!...

News-Port

„Europa fördert Kultur – aber wie?“

Drucken
Dienstag, den 06. März 2018 um 09:56 Uhr

Die Reihe „Kultur kreativ finanzieren“ beschäftigt sich mit Möglichkeiten zur Kulturfinanzierung aus öffentlicher und privater Förderung. Die zugehörigen Abendseminare bieten Informationen und Austausch zu Stiftungen, Bundesprojekten, Landesprojekten, etc. ergänzen möchten wir diese mit einem tieferen Einblick in das Programm „Kreatives Europa“. Durch das Seminar wird Marje Brütt (Creative Europe Desk KULTUR) führen.

 

KREATIVES EUROPA heißt das aktuelle Förderprogramm der EU für den Kultur- und Kreativsektor, das nun unter dem gemeinsamen Dach des Rahmenprogramms neben dem Programm KULTUR auch das Filmförderprogramm MEDIA und einen spartenübergreifen-den dritten Bereich mit einem Garantiefonds umfasst. Der Vortrag befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Teilprogramm KULTUR, das vor allem darauf ausgerichtet ist, die Professionalisierung der Kulturschaffenden und deren Mobilität in Europa und darüber hinaus zu fördern, sowie neue Publikumsschichten zu erschließen.

Inhalte des Tagesseminars
 

• KREATIVES EUROPA – Teilprogramm KULTUR: Ziele, Prioritäten, Förderbereiche, Verga-bekriterien, Antragstellung, Auswahlprozess

• Kulturpolitischer Hintergrund

• Tipps zur Projektpartnersuche

• Alternative bzw. ergänzende Fördermöglichkeiten

• Service des Creative Europe Desk KULTUR / vormals CCP Germany

• Nachmittags: Praktischer Workshop in Arbeitsgruppen – Entwicklung von Projektkonzepten, Präsentation und Diskussion der Ergebnisse im Plenum


Veranstaltung „Europa fördert Kultur – aber wie?“ im Rahmen der Reihe „Kultur kreativ finanzieren“ am 15.03.2018 von 10 bis 17 Uhr im Nordkolleg Rendsburg.

Die Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung beträgt 80€.

Verbindliche Anmeldungen bitte bis 07. März 2018 an den LKV unter unten stehender Adresse.

Bei Fragen und zur verbindlichen Anmeldung wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Quelle:  Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > „Europa fördert Kultur – aber wie?“

Mehr auf KulturPort.De

Die Juden vom Altrhein
 Die Juden vom Altrhein



Biografische Text- und Bilddokumentation von den Anfängen bis zum Holocaust und dem Weiterleben in der Emigration, von Gabriele Hannah, Martina Graf und Hans-Di [ ... ]



„Wenn man Mozart kann, dann kann man alles andere auch.“
 „Wenn man Mozart kann, dann kann man alles andere auch.“



Die sich zum Ende neigende Spielzeit in der Staatsoper Hamburg könnte man leicht unter folgendes Motto stellen: Ehemalige Mitglieder des Hamburger Opernstudios, [ ... ]



Triennale der Photographie: „WILL – The Livesaving Machines“ von Reiner Riedler in der Galerie Hengevoss-Dürkop
 Triennale der Photographie: „WILL – The Livesaving Machines“ von Reiner Riedler in der Galerie Hengevoss-Dürkop



Hochästhetisch, artifiziell, und immer etwas irritierend. Die Serie „Will – The Livesaving Machines“ des Wiener Fotografen Reiner Riedler in der Galerie H [ ... ]



Eurasians Unity. Das Debüt-Album
 Eurasians Unity. Das Debüt-Album



5 Sprachen, 7 Länder, 8 Musiker und Musikerinnen

Sie kommen aus Deutschland, der Ukraine, Bulgarien, Aserbaidschan, Usbekistan, Polen und aus dem Iran und be [ ... ]



„Hereditary – Das Vermächtnis”. Horror als Gesamtkunstwerk
 „Hereditary – Das Vermächtnis”. Horror als Gesamtkunstwerk



Während Krisenzeiten lechzt das Kino-Publikum nach Schauder und Schrecken besonderer Art, der US-amerikanische Regisseur Ari Aster ist ein Meister darin.
Sein [ ... ]



Manfred Otto: Stein auf Stein dem Himmel entgegen.
 Manfred Otto: Stein auf Stein dem Himmel entgegen.



Ein DDR-Arbeiter gibt zu Protokoll: Mit Presslufthammer und Maurerkelle
Manfred Otto: Stein auf Stein dem Himmel entgegen. Aus dem Arbeitsleben eines Schornstei [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.