Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 866 Gäste online

Neue Kommentare

Wajda Art zu „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?: Wir suchen nach Enthusiasten der Kinematographie ...
Manfred Köck zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: schade, dass sie nicht mit ihren stammmusikern un...
Helmuth Barth zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Vorausschicken möchte ich, dass ich neben Bilder...
Anna Grillet zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Leider nein, kann die bitterböse ästhetisch bri...
Fabian Drux zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Danke für den Hinweis auf einen wunderschönen F...

News-Port

Sanierung der Ränge im Deutschen SchauSpielHaus

Drucken
Samstag, den 24. Februar 2018 um 11:25 Uhr
Dem Deutschen SchauSpielHaus steht eine Phase umfangreicher Sanierungsarbeiten bevor: Die beiden Ränge des denkmalgeschützten Zuschauersaals müssen vollständig entkernt und statisch ertüchtigt werden. Im Rahmen dieser Maßnahmen werden auch die sanitären Anlagen sowie Teppichböden und Tapeten erneuert.
 
Aufgrund der Baumaßnahmen wird der Spielbetrieb ab 1/5/2018 unterbrochen und die Spielzeitpause verlängert. Die kommende Spielzeit 2018-19 eröffnet am 20/10/2018. Bereits am 13/10/2018 startet das Junge SchauSpielHaus sein Programm.
 
Während der Sanierungsarbeiten stehen auch der MalerSaal, das RangFoyer sowie die Große ProbeBühne nicht für Vorstellungen zur Verfügung. Die für den 20/5/2018 geplante Premiere von Victor Bodo wird deshalb in die kommende Spielzeit verlegt.
 
Das Deutsche SchauSpielHaus verstärkt während der Sanierungsarbeiten seine Gastspielaktivitäten. Insgesamt sollen acht Produktionen des Deutschen SchauSpielHauses und des Jungen SchauSpielHauses auf Tour gehen. Die derzeitige Planung sieht Gastspiele u. a. in München, Wien, Gütersloh, Dresden, Fürstenfeldbruck, Amsterdam, Brünn und Moskau vor. Die Produktion »Am Königsweg« in der Regie von Falk Richter ist zum diesjährigen Theatertreffen nach Berlin sowie zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen.
 
Auch in Hamburg bleibt das SchauSpielHaus präsent: Die beiden Erfolgsproduktionen »Anna Karenina – allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie« und »Effi Briest – allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie« gastieren vom 20/6 bis zum 27/6/2018 auf Kampnagel.
 
Das Junge SchauSpielHaus zeigt seine Premiere »Die ganze Welt in meinem Zimmer« am 17/5/2018 in der Immanuelkirche auf der Veddel, dort wird die Inszenierung bis Juli zu sehen sein.
 
Vom 26/5 bis zum 5/7/2018 präsentieren die Jugendclubs des Deutschen SchauSpielHauses ihre Projekte beim BACKSTAGE-Festival, das dieses Jahr im Monsun Theater stattfinden wird. Die Regisseurin Anna Werner bringt im Mai ein Klassenzimmerstück von Michael A. Müller zur Uraufführung und im September 2018 plant das Projekt NEW HAMBURG ein großes Festival auf der Veddel.
 
Bauherr bei der Sanierung ist die Sprinkenhof GmbH, die im Auftrag der Behörde für Kultur und Medien die verschiedenen Maßnahmen realisiert. Die Kosten für die Rangsanierung und alle weiteren Maßnahmen belaufen sich auf rund 4 Millionen Euro.

Quelle: Neue Schauspielhaus GmbH

Deutsches SchauSpielHaus Programm Spielzeit 2018-2019

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Sanierung der Ränge im Deutschen SchauSpielH...

Mehr auf KulturPort.De

„A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?
 „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?



Lynne Ramsay inszeniert ihre virtuosen Thriller-Impressionen als Exkursion in die Abgründe der Seele.
Ein Auftragskiller ist Joe (Joaquin Phoenix) nicht, er t [ ... ]



Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie
 Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie



George Bernard Shaw (1856-1950) ist vor allem bekannt für sein dramatisches Werk, das über 50 Theaterstücke umfasst. Doch der Künstler hat sich zeitlebens in [ ... ]



Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali
 Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali



Wie konnte sich eine 16jährige Kanadierin, die Opernarien singt und klassische Pianistin werden will, zu einer über jeden „No street credibility“-Verdacht  [ ... ]



Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers
 Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers



Was für eine Horrorvorstellung: als Schauspieler die Stimme – als Fußballspieler die Füße – als Philosoph den Verstand – als Komponist das Gehör – u [ ... ]



Poetische Erkundung der Welt: Nico Bleutge: „Nachts leuchten die Schiffe“
 Poetische Erkundung der Welt: Nico Bleutge: „Nachts leuchten die Schiffe“



In seinem vierten Gedichtband „nachts leuchten die schiffe" beschäftigt sich Nico Bleutge mit unserer realen Welt in sieben Zyklen. Wie ein Jongleur wirft der [ ... ]



Aspekte Festival 2018: Different Trains. Eine Zeitreise zwischen Klängen, Bildern und historischen Filmschichtungen
 Aspekte Festival 2018: Different Trains. Eine Zeitreise zwischen Klängen, Bildern und historischen Filmschichtungen



Das 1988 vom amerikanischen Minimalmusiker Steve Reich komponierte Werk „Different Trains“ bildet den Ausgangspunkt einer Aufführung des London Contemporary [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.