Neue Kommentare

Kentin Abalo zu „Assassination Nation” – Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo : WAS FÜR EIN FOTO!!!
Großartig. Hoffe der...

Sybille zu Das Chinesenviertel auf Hamburg St. Pauli: Danke fĂŒr den Beitrag. Ich sehe gerade den Film ...
Nikias Geschke zu „The Guilty”. Der beklemmende Minimalismus des Gustav Möller: Das klingt superspannend. Danke fĂŒr den Tipp. ...
Harry zu „Otto. Die Ausstellung“: OTTO ist großartig. Ich wusste nicht, dass er ei...
Alex zu Film Festival Cologne - Von starken SpielfilmdebĂŒts und schwĂ€chelnden Stars: Wer bist du? Halten Sie Ihre Meinung besser, wenn...
ï»ż
News-Port

Das Parsifal Prinzip - Musiktheaterworkshop mit Regisseur Tristan Braun

Drucken
Mittwoch, den 07. Februar 2018 um 09:10 Uhr
Unter dem Titel Das Parsifal Prinzip bietet die Staatsoper Hamburg in der aktuellen Spielzeit 2017/2018 im Rahmen ihres Partizipationsangebots einen offenen Musiktheaterworkshop mit Regisseur Tristan Braun an. Die Workshop-PrĂ€sentation ist am 25. und 26. Mai 2018 in der opera stabile sowie am 31. Mai 2018 im evangelisch-lutherischen Gemeindezentrum in MĂŒmmelmannsberg. Die Workshops finden an ausgewĂ€hlten Wochenenden im April und Mai 2018 statt. Anmeldungen sind bis 20. Februar 2018 möglich.
 
Nach der erfolgreichen Spielzeiteröffnung mit Richard Wagners Parsifal in der Inszenierung von Achim Freyer und dem flankierenden Partizipationsprojekt WagnerAhoi! am Jungfernstieg bietet die Staatsoper Hamburg nun einen Musiktheaterworkshop zu Wagners Parsifal an: Das Parsifal Prinzip. Frei von gĂ€ngigen Opernkonventionen wollen wir mit theaterbegeisterten Menschen  unterschiedlichster Herkunft und Altersgruppen Wagners Oper Parsifal neu entdecken. Dabei werden wir uns den Ritualen in Wagners Werk nĂ€hern, sie hinterfragen und uns den Ritualen in unserem Alltag stellen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; die Freude an der kreativen Auseinandersetzung mit den Inhalten von Wagners Werk und einer zeitgemĂ€ĂŸen Deutung ist wĂŒnschenswert.
 
Tristan Braun, in GrĂ€felfing bei MĂŒnchen geboren, erhielt bereits in jungen Jahren Unterricht auf dem Klavier und der Violine, spĂ€ter in zeitgenössischem Tanz und klassischem Ballett. Er war als Sprecher fĂŒr den „Kinderfunk“ des BR tĂ€tig und gewann den Deutschen Hörbuchpreis 2005. Projekte in allen Bereichen fĂŒhrten ihn nach Chile, Schottland und Frankreich, sowie ans Staatstheater am GĂ€rtnerplatz und zu den MĂŒnchner Philharmonikern. An der Hochschule fĂŒr Musik „Hanns Eisler“ Berlin absolvierte er den Bachelor in Musiktheaterregie, nahm in diesem Rahmen u.a. an Workshops mit Barrie Kosky, Andrea Moses und Stephan Hehrheim teil und absolvierte zahlreiche Projekte. Als Geiger spielt er regelmĂ€ĂŸig mit Barockensembles wie La Banda, dem jungen Barockorchester Berlin, den Ensembles Eroica Berlin, Wunderkammer und Ensemble Reflektor. RegelmĂ€ĂŸig assistiert er der Choreographin und Regisseurin Sasha Waltz (u.a. „Sacre“, „TannhĂ€user“ an der Staatsoper Berlin) und hospitierte im Rahmen der Salzburger Festspiele bei JĂŒrgen Flimm und Dieter Dorn. 2010 hatte seine Inszenierung von MoliĂ©res „Don Juan“ im MĂŒnchner theater
und so fort Premiere, die im Jahr drauf am Theater Heppel & Ettlich gastierte. Tristan Braun grĂŒndete 2014 die Company Tristan & Associates; seine Inszenierung von H. Purcells „Dido and Aeneas“ in einer eigenen Rekonstruktion und unter Mitwirkung von Thomas Quasthoff im ausverkauften Radialsystem V Berlin bildete den Auftakt. Im Oktober 2014 fĂŒhrten Tristan & Associates seine Neuinszenierung von HĂ€ndels „Ariodante“ in der Elisabethkirche Berlin auf.
 
Kooperationspartner der opera stabile sind: Körber-Stiftung, Deutsche Bank Stiftung, Hapag-Lloyd Stiftung und Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper.
 
Das Parsifal Prinzip - Musiktheaterworkshop mit Regisseur Tristan Braun
Ausstattung und BĂŒhne: Julius Semmelmann
 
Workshop-PrĂ€sentation am 25. und 26. Mai 2018 in der opera stabile sowie am 31. Mai 2018 im evangelisch-lutherischen Gemeindezentrum in MĂŒmmelmannsberg. Die Workshops finden an ausgewĂ€hlten Wochenenden im April und Mai 2018 statt. 
Anmeldungen sind bis 20. Februar 2018 möglich.
Anmeldungen und weitere Informationen bei Christoph Böhmke unter 040/3568-624 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂŒtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. '; document.write( '' ); document.write( addy_text88149 ); document.write( '<\/a>' ); //--> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂŒtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Quelle: Hamburgische Staatsoper GmbH
Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Das Parsifal Prinzip - Musiktheaterworkshop m...

Mehr auf KulturPort.De

Maria Austria. Eine jĂŒdische Fotografin aus Amsterdam in Berlin
 Maria Austria. Eine jĂŒdische Fotografin aus Amsterdam in Berlin



Das Verborgene Museum in Berlin-Charlottenburg prĂ€sentiert bis zum 10. MĂ€rz 2019 Fotoarbeiten und Dokumente der niederlĂ€ndischen Fotografin Maria Austria (191 [ ... ]



„Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand
 „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand



PaweƂ Pawlikowski hat das schwermĂŒtige, visuell atemberaubende Noir-Drama „Cold War” seinen Eltern gewidmet, deren stĂŒrmische On- und Off-Beziehung ihn zu [ ... ]



Madeleine Peyroux: Anthem
 Madeleine Peyroux: Anthem



Jazz oder nicht Jazz? – Was Madeleine Peyroux auf ihrem neuen Album prĂ€sentiert, ist relaxt und poetisch, warm und subtil, aber auch modern, ĂŒberraschend luf [ ... ]



68. Pop und Protest
 68. Pop und Protest



APO, Mini, Flower-Power: Mit der glĂ€nzend inszenierten Ausstellung „68. Pop und Protest“ verabschiedet sich Sabine Schulze nach zehn Jahren als Direktorin d [ ... ]



Wolf Haas: Junger Mann
 Wolf Haas: Junger Mann



Launig ist die Anlage und könnte in eine interessante Geschichte fĂŒhren: Ein introvertierter 13-jĂ€hriger bekĂ€mpft sein starkes Übergewicht mit KalorienzĂ€hl [ ... ]



Jasmin Bayer: The Green Unicorn
 Jasmin Bayer: The Green Unicorn



Nun ist es da, das zweite Album von Jasmin Bayer, in Gestalt eines grĂŒnen Einhorns. So verspricht das Cover des Albums „The Green Unicorn“ ein mĂ€dchenhafte [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche FunktionalitÀt bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.