Neue Kommentare

bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Ausschreibung zum 5. Award Musikpreis Stimmschatz

Drucken
Dienstag, den 09. März 2010 um 16:36 Uhr
Während bei der Echo-Verleihung in Berlin schon namhafte Stars mit Deutschlands wichtigstem Musikpreis ausgezeichnet worden sind, wird der Nachwuchsstar der deutschsprachigen Musik für den Musikpreis Stimmschatz 2010 gesucht.

Musikpreis Stimmschatz AWARD 2010
Wieder einmal bekommen qualifizierte SängerInnen beim Musikpreis Stimmschatz Gelegenheit, ihr Können einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren; in Verbindung mit Pressearbeit, diversen Hörfunksendern und Werbung. In den Jahren 2000 bis 2003 stellten sich bereits InterpretenInnen im Rahmen des Musikpreises Stimmschatz unter der Leitung von Redakteur und Moderator Hartmut Aden einer qualifizierten Fachjury. Im Jahre 2009 wurde der Stimmschatz von der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der deutschsprachigen Musik unter Vorsitz von Ingo Kussauer (Redakteur,Promotion und Management) neu überarbeitet. Mit einer speziell konzipierten Webpräsenz, einer qualifizierten Fachjury sowie entsprechender Hörfunk- und Pressearbeit wird für Spätsommer 2010 wieder der Stimmschatz Nachwuchsstar gesucht.

Ausschreibung des Musikpreises Stimmschatz 2010: Die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der deutschsprachigen Musik sucht den Stimmschatz Nachwuchsstar 2010. Der Musikpreis „Stimmschatz“ soll qualifizierten Nachwuchskünstlern Gelegenheit bieten, ihr Können auch einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren. Als Preise ausgesetzt werden für den 1. Platz der Award Simmschatz 2010 und ein Diplom in Form einer Urkunde, für den 2. und 3. Platz je ein Diplom in Form einer Urkunde, 4. bis 15. Platz je ein Diplom zur Teilnahme am Stimmschatz in Form einer Urkunde. Die 1., 2. und 3. Preise werden jeweils an die drei TeilnehmerInnen mit den höchsten Punktzahlen vergeben. Der Musikpreis Stimmschatz wurde im Jahre 2000 zur Förderung der deutschsprachigen Musik vom Redakteur und Moderator Hartmut Aden (Radio Weser.TV) ins Leben gerufen und 2010 an die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der deutschsprachigen Musik (unter Vorsitz von Ingo Kussauer) übergeben. Der Wettbewerb wird in der Regel künftig alljährlich für SängerInnen in der Sparte Gesang/Deutscher Schlager und Popmusik ausgeschrieben und von der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der deutschsprachigen Musik organisiert.

Der Musikpreis Stimmschatz wurde im Jahre 2000 zur Förderung der deutschsprachigen Musik vom Redakteur und Moderator Hartmut Aden (Radio Weser.TV) ins Leben gerufen und 2010 an die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der deutschsprachigen Musik (unter Vorsitz von Ingo Kussauer) übergeben.

Der Wettbewerb wird in der Regel künftig alljährlich für Sänger/-innen in der Sparte Gesang/Deutscher Schlager und Popmusik ausgeschrieben und von der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der deutschsprachigen Musik organisiert.

Für die Teilnahmebedinungen sowie weitere Informationen siehe: www.musikpreis-stimmschatz.de

Leseranfragen:
Musikpreis STIMMSCHATZ
Saarbrückerstr.29
45884 Gelsenkirchen
Tel:017626752469
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Ausschreibung zum 5. Award Musikpreis Stimmsc...

Mehr auf KulturPort.De

„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.