Neue Kommentare

Lothar Hamann zu „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand: GEWINNER DES EUROPÄISCHEN FILMPREISES 2018!...
Rafael Gunnarsson zu „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé: Zeit, Bild und KulturPort sind sich alle einig? D...
Cornelie Müller-Gödecke zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Danke für diesen Artikel!
Und Danke für...

Herby Neubacher zu Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher: Mal auf die Website des Hutmachers geguckt? 500 E...
Hedi Schulitz zu Thomas Mann Preis 2018 für Mircea Cărtărescu: Was für ein wirklich gut geschriebener Artikel! ...

News-Port

Hamburgs Museen bei Nacht erforschen – Lange Nacht zum frühen Preis

Drucken
Donnerstag, den 07. Dezember 2017 um 18:03 Uhr
Mit bis zu 30.000 Besuchern, 800 verschiedenen Veranstaltungen und rund 60 beteiligten Häusern gilt die Lange Nacht der Museen als beliebteste aller Langen Nächte in Hamburg. Ab sofort bietet der Museumsdienst Hamburg vergünstigte Frühbuchertickets für den nächtlichen Kulturgenuss quer durch die Museen am Samstag, dem 21. April 2018 an.

Erstmalig gelten die Tickets für die Lange-Nacht-Busshuttles von 18 bis 3 Uhr wie auch die ganze Nacht für alle HVV-Linien, von U- und S-Bahn über sämtliche Busse bis hin zu den HADAG-Fähren. Bis 31.01.2018 sind die günstigen Early-Bird-Tickets für 15,- Euro / ermäßigt 10,- Euro auf www.langenachtdermuseen-hamburg.de erhältlich.

Ob Edelsteine, Technik, Fossilien, Farben oder ferne Kulturen – getreu dem diesjährigen häuserübergreifenden Motto FORSCH DICH DURCH DIE NACHT werden die Besucher in dieser Nacht selbst zu Forschern in den Sammlungen. In Mitmachaktionen, Restaurierungswerkstätten, bei Kuratoren-Führungen, Vorträgen, Konzerten, Filmen und Theaterdarbietungen wird der Museumsalltag – auch hinter den Kulissen – inspirierend erfahrbar.

Im kommenden Jahr neu dabei ist das FC St. Pauli Museum und der Info-Pavillon denk.mal Hannoverscher Bahnhof. Nach einer Pause nehmen 2018 wieder die Cap San Diego, das Kaffeemuseum Rösterei Burg, die MS Bleichen und das Zoologische Museum im CeNak teil. Das fremdsprachliche Angebot wurde mit Führungen auf Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Arabisch, Türkisch, Koreanisch und in Deutscher Gebärdensprache ausgebaut. 
 
UNTERWEGS IN DER LANGEN NACHT:
  • Bus: 10 Museums-Shuttlebus-Linien starten vom zentralen Abfahrtsplatz am Deichtorplatz bei den Deichtorhallen.
  • Mit dem StadtRAD: Wer es gern sportlicher mag, kann auch mit dem StadtRAD kostenlos von Museum zu Museum radeln.
  • Auf der Alster: Auf dem Wasserweg ist das Museum der Arbeit vom Jungfernstieg mit den Alsterschiffen erreichbar.
  • Auf der Elbe: Barkassen bringen die Besucher vom „Sandtorhöft“ über die Elbe zum Hafenmuseum und zur MS Bleichen.
     
Hauptsponsor der 18. Langen Nacht der Museen ist zum 13. Mal British American Tobacco Germany 

Quelle: Stiftung Historische Museen Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Hamburgs Museen bei Nacht erforschen – Lang...

Mehr auf KulturPort.De

Biografischer Roman von Jana Revedin: „Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus – das Leben der Ise Frank“
 Biografischer Roman von Jana Revedin: „Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus – das Leben der Ise Frank“



1919 hat Walter Gropius die Kunstschule „Staatliches Bauhaus in Weimar“ gegründet. Obwohl die Bauhaus-Schule nur 14 Jahre bestand, wirkt sie bis in die heut [ ... ]



einfach gut. Design aus Dänemark
 einfach gut. Design aus Dänemark



Design aus Dänemark genießt einen sehr guten Ruf. Den Fragen „warum“ und „was ist einfach und deswegen gut“, geht das Wilhelm Wagenfeld Haus in Bremen  [ ... ]



Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit
 Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit



Ob Bach, Mozart, Verdi, Wagner, Schumann oder Ruzicka, das Spektrum der Aufgaben erscheint unermesslich und verlangt höchste Flexibilität: Der Chor der Hamburg [ ... ]



Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich
 Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich



Walter Gropius, Josef Albers, Lászlo Moholy-Nagy oder Wassily Kandinsky und Ludwig Mies van der Rohe gelten heute als Ikonen des modernen Designs und der Kunst  [ ... ]



Jasper Frederik: Beautiful
 Jasper Frederik: Beautiful



Er ist ein Mysterium – keinerlei Angaben wer sich hinter dem Pseudonym Jasper Frederik verbirgt. Nur so viel lässt sich, trotz intensiver Recherche herausfind [ ... ]



Weihnachtszeit – Messezeit
 Weihnachtszeit – Messezeit



Was, schon wieder Weihnachten? Jedes Jahr das gleiche Erstaunen, der innere Kalender will mit dem äußeren einfach nicht zusammenpassen. Doch wenn mit einem Sch [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.