Neue Kommentare

Herby Neubacher zu Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli: Rund 42000 Kondome, 25 000 Würstchen, 16800 Wasc...
Patrick Dissinger zu „Foxtrot”. Samuel Moaz und das Konzept des Zufalls: Ein exzellenter, sehr kluger Film. Danke für den...
erlenmeier zu Historische Tankstellen – auf Spurensuche in Hamburg : Ich arbeite seit vielen Jahren beim Forum geschic...
Bartholomay zu Berliner Mauer 57. Jahrestag: Gedenkfeier ? Um von ihren Taten gegen die ehemal...
Herby Neubacher zu Eindringlicher Holocaust-Roman von Affinity Konar: „Mischling“ – keine leichte, aber lohnende Lektüre: Das hat uns jetzt eigentlich noch gefehlt - Erinn...

News-Port

Global Investigative Journalism Conference 2019 in Hamburg

Drucken
Freitag, den 24. November 2017 um 17:21 Uhr
Die Global Investigative Journalism Conference (GIJC) kommt erstmals nach Deutschland! Das Netzwerk Recherche hatte sich gemeinsam mit der Interlink Academy for International Dialog and Journalism und dem Recherchezentrum Correctiv um die Ausrichtung der Tagung beworben – und diesen Wettbewerb gewonnen. Die GIJC ist die größte internationale Tagung für journalistische Recherche, alle zwei Jahre findet sie an einem anderen Ort statt. Zu den Unterstützern der Konferenz zählt auch die Hansestadt.
 
Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Der kritische Journalismus gerät weltweit immer stärker unter Druck. Eine freie Gesellschaft braucht einen kritischen Journalismus. Die Medienstadt Hamburg nennt sich nicht umsonst Freie und Hansestadt. Wir sind daher stolz, gerade in diesen schwierigen Zeiten im Rahmen der Global Investigative Journalism Conference 2019 investigative Journalisten aus aller Welt in Hamburg herzlich willkommen heißen zu dürfen.“
 
Julia Stein, Vorsitzende von netzwerk recherche und frisch gewähltes Mitglied des Board of Directors des Global Investigative Journalism Network (GIJN): „Wir freuen uns sehr, dass uns die Mitglieder des Global Networks ihr Vertrauen geschenkt haben. Gemeinsam mit unseren Partnern starten wir jetzt in zwei spannende, arbeitsreiche Jahre.“
 
Abgestimmt haben die Mitglieder des Global Investigative Journalism Network im Rahmen der GIJC 2017 in Johannesburg. Das GIJN ist der internationale Dachverband von insgesamt 155 Rechercheorganisationen weltweit. netzwerk recherche ist Gründungsmitglied des GIJN, die weiteren deutschen Mitglieder sind die Interlink Academy und Correctiv. Mit im Rennen für die GIJC 2019 waren die Journalistenorganisationen OCCRP/SSE Riga/Re:Baltica mit Riga, das Instituto Prensa y Sociedad (IPYS) mit Lima und der Mary Raftery Journalism Fund mit Dublin.

Quelle: Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Global Investigative Journalism Conference 20...

Mehr auf KulturPort.De

„Carte Blache“ in der Galerie Hengevoss-Dürkop
 „Carte Blache“ in der Galerie Hengevoss-Dürkop



Wann bekommt man schon mal eine Carte Blache – zumal von einer Galeristin? Doch Kerstin Hengevoss-Dürkop hatte volles Vertrauen zu dem belgischen Künstler Va [ ... ]



Die Stunde der Matrosen – Kiel und die deutsche Revolution 1918
 Die Stunde der Matrosen – Kiel und die deutsche Revolution 1918



Zehn Tage dauerte der Aufstand. Gemeint ist der Matrosenaufstand in Kiel. Der Aufstand brach Ende Oktober 1918 auf den Schiffen der Hochseeflotte vor Wilhelmshav [ ... ]



Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli
 Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli



Von solchen Zahlen kann man nicht einmal träumen. Rund 42000 Kondome, 25 000 Würstchen, 16800 Waschmaschinenladungen und 12600 Bierdosen wurden in sage und sch [ ... ]



Ludwig und Benyamin Nuss: Songs & Ballads
 Ludwig und Benyamin Nuss: Songs & Ballads



Zwei Instrumente, zwei Musiker – Vater und Sohn – ein Duo-Debüt-Album mit Liedern und Balladen. Zwei die sich verstehen und sich offensichtlich mit musikali [ ... ]



„Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm”. Dialektik für Genießer
 „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm”. Dialektik für Genießer



In „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm” schildert Regisseur Joachim A. Lang die Querelen um jenes nie gedrehte Leinwand-Epos, während er es zugleich [ ... ]



Lana Cenčić: Sama
 Lana Cenčić: Sama



Ein Soloalbum, dass vom ersten Song an besticht. Die Kroatin Lana Cenčić, mit Wohnsitz in New York und beeindruckender Stimme nennt ihre neue Platte „Sama“ [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.