Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 859 Gäste online

Neue Kommentare

Wajda Art zu „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?: Wir suchen nach Enthusiasten der Kinematographie ...
Manfred Köck zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: schade, dass sie nicht mit ihren stammmusikern un...
Helmuth Barth zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Vorausschicken möchte ich, dass ich neben Bilder...
Anna Grillet zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Leider nein, kann die bitterböse ästhetisch bri...
Fabian Drux zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Danke für den Hinweis auf einen wunderschönen F...

News-Port

Zentrale Gedenkveranstaltung in der Gedenkstätte Berliner Mauer

Drucken
Freitag, den 03. November 2017 um 10:55 Uhr
Die Berliner Mauer fiel vor 28 Jahren und stand 28 Jahre. Sie wurde zum Symbol der Teilung Berlins, Deutschlands, Europas und der Welt. Zur Erinnerung an die Friedliche Revolution und den Mauerfall im Herbst 1989 findet die zentrale Gedenkveranstaltung am 9. November in der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße statt. Neben dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und dem Präsidenten des Berliner Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, werden zahlreiche Vertreter aus Politik und Gesellschaft sowie Zeitzeugen erwartet.

An der Veranstaltung nehmen auch 140 Jugendliche aus Deutschland, Norwegen und Frankreich teil.  Mit kurzen Statements werden sie ihre Sicht auf die Berliner Mauer und ihre Bedeutung zum Ausdruck bringen. Außerdem hält Freya Klier eine Ansprache. Im Rahmen einer Andacht in der Kapelle der Versöhnung spricht Frau Jonila Godole aus Tirana (Albanien) über die Aufarbeitung der Diktatur in ihrem Land. Sie leitet das dortige Institut für Demokratie, Medien und Kultur.

Anlässlich des Jahrestages lädt die Stiftung Berliner Mauer gemeinsam mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur zudem am 6. November zu einer Podiumsdiskussion ein. Journalisten aus Ost und West sprechen über ihre Erlebnisse im Herbst 1989.

Gedenkveranstaltung 28. Jahrestag des Mauerfalls, Donnerstag
9. November, 10.00 Uhr

10.00 Uhr 
Posaunenruf an der Hinterlandmauer (Bernauer Straße / Ackerstraße)
Begrüßung: Prof. Dr. Axel Klausmeier (Direktor Stiftung Berliner Mauer)
Ansprache: Freya Klier (Bürgerbüro e.V.)
Lied: Die Gedanken sind frei
Niederlegen von Rosen 

10.30 Uhr
Andacht in der Kapelle der Versöhnung
Ansprache: Dr. Jonila Godole (Institut für Demokratie, Medien u. Kultur, Tirana, Albanien)

Ca. 11.10 Uhr
Entzünden von Kerzen am Denkmal

Ort:
Gedenkstätte Berliner Mauer | Denkmal | Kapelle der Versöhnung
Bernauer Straße 4 / Ecke Ackerstraße | 10115 Berlin


Diskussion 1961|1989 Medien-Macht-Öffentlichkeit: Der Mauerfall im Spiegel der internationalen Medien
Montag, 6. November, 18.30 Uhr

Mit:
Adam Krzeminski (Wochenmagazin »Polityka«, Polen),
Sergej Lochthofen (1989 Nachrichtenredakteur der SED-Bezirkszeitung „ Das Volk“)
Peter Pragal (1989 DDR-Korrespondent des „Stern“)
Jean-Luc Testault (1989 Sonderkorrespondent von Agence France Press (AFP)
Moderation: Jacqueline Boysen

Ort:
Besucherzentrum Gedenkstätte Berliner Mauer / Bernauer Str. 119, 13355 Berlin
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Stiftung Berliner Mauer

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Zentrale Gedenkveranstaltung in der Gedenkst...

Mehr auf KulturPort.De

Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit
 Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit



Wie nähert man sich in einer Fotoausstellung einem Land, deren Menschen tagtäglich durch Gewalt sterben, auf der Flucht, im Exil, traumatisiert sind, deren mat [ ... ]



„A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?
 „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?



Lynne Ramsay inszeniert ihre virtuosen Thriller-Impressionen als Exkursion in die Abgründe der Seele.
Ein Auftragskiller ist Joe (Joaquin Phoenix) nicht, er t [ ... ]



Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie
 Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie



George Bernard Shaw (1856-1950) ist vor allem bekannt für sein dramatisches Werk, das über 50 Theaterstücke umfasst. Doch der Künstler hat sich zeitlebens in [ ... ]



Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali
 Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali



Wie konnte sich eine 16jährige Kanadierin, die Opernarien singt und klassische Pianistin werden will, zu einer über jeden „No street credibility“-Verdacht  [ ... ]



Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers
 Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers



Was für eine Horrorvorstellung: als Schauspieler die Stimme – als Fußballspieler die Füße – als Philosoph den Verstand – als Komponist das Gehör – u [ ... ]



Poetische Erkundung der Welt: Nico Bleutge: „Nachts leuchten die Schiffe“
 Poetische Erkundung der Welt: Nico Bleutge: „Nachts leuchten die Schiffe“



In seinem vierten Gedichtband „nachts leuchten die schiffe" beschäftigt sich Nico Bleutge mit unserer realen Welt in sieben Zyklen. Wie ein Jongleur wirft der [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.