Neue Kommentare

Herby Neubacher zu Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli: Rund 42000 Kondome, 25 000 Würstchen, 16800 Wasc...
Patrick Dissinger zu „Foxtrot”. Samuel Moaz und das Konzept des Zufalls: Ein exzellenter, sehr kluger Film. Danke für den...
erlenmeier zu Historische Tankstellen – auf Spurensuche in Hamburg : Ich arbeite seit vielen Jahren beim Forum geschic...
Bartholomay zu Berliner Mauer 57. Jahrestag: Gedenkfeier ? Um von ihren Taten gegen die ehemal...
Herby Neubacher zu Eindringlicher Holocaust-Roman von Affinity Konar: „Mischling“ – keine leichte, aber lohnende Lektüre: Das hat uns jetzt eigentlich noch gefehlt - Erinn...

News-Port

25 Jahre KurzFilmAgentur Hamburg

Drucken
Donnerstag, den 02. November 2017 um 15:53 Uhr

Am 5. Oktober 1992 war die Gründungsversammlung der KFA Hamburg. Und gut 25 Jahre später ist sie immer noch da. Das haben wir mit vielen Freundinnen und Kumpanen in der vergangenen Freitagnacht ausgiebig gefeiert! Aus dem 1985 erstmalig veranstalteten NoBudget Festival hervorgegangen, ist die KFA Hamburg inzwischen ein fetter Knoten im globalen Netzwerk des Kurzfilms geworden.


Die KFA veranstaltet das Internationale KurzFilmFestival Hamburg, das 2018 in die 34. Auflage geht und seit vielen Jahren seinen Platz in den weltweiten Top Ten der Kurzfilmfestivals hat. Auch das Mo&Friese KinderKurzFilmFestival gehört zu den international stark beachteten Veranstaltungen seiner Art und feiert 2018 den 20. Geburtstag. Mit dem Programm FreiStil sprechen wir Jugendliche als Publikum und Mitwirkende an. Über die KurzFilmSchule bringt die KFA in Workshops praktische Filmarbeit in Hamburger Schulklassen. Und unsere KurzFilmDatenbank hat inzwischen 42.000 Titel verschlagwortet und archiviert.

Der KurzFilmVerleih hat über 500 Kurzfilme im Verleihstock, dazu rund 20 Kurzfilmrollen. Unsere Verleihfilme laufen per Kurzfilmabo oder Dauerkarte in 120 Kinos. Der Verleih erreicht so über eine Million Kinozuschauer*innen jährlich. Seit Gründung sahen gut 17 Millionen Kinobesucher*innen Kurzfilme unseres Verleihs. Drei Verleiherpreise sind das Tüpfelchen auf dieser Entwicklung.

Seit Mitte der 90er Jahre hat der KurzFilmVertrieb knapp 350 herausragende und preisgekrönte Kurzfilme lizenziert, bis heute zählen wir über 1000 Verkäufe an mehr als 40 verschiedene TV-Sender. Unsere Kunden bringen Kurzfilme weltweit auf die Screens, nicht nur im linearen TV, sondern auch im Stream oder Netz auf Handy oder PC, per DVD, im Flugzeug, in Schulen und wer weiß wo bald noch …

Viele Gründe, um ein bisschen stolz auf das Erreichte zu sein. Das sind wir, und das haben wir mit vielen Freund*innen in der ehemaligen Viktoria-Kaserne in Altona bis in die frühen Morgenstunden gebührend begossen. In dem Haus, in dem wir im kommenden Jahr unsere neuen Büros beziehen werden. Darauf freuen wir uns – und auf die nächsten Jahre.


Quelle: KurzFilmAgentur Hamburg e.V.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > 25 Jahre KurzFilmAgentur Hamburg

Mehr auf KulturPort.De

„Doing the Document“: Die Welt durch die Kameralinse
 „Doing the Document“: Die Welt durch die Kameralinse



Von Diane Arbus über Walker Evans und August Sander bis zu Piet Zwart: Über 200 Werke der bekanntesten Fotograf*innen des 20. Jahrhunderts sind dank einer Sche [ ... ]



„Carte Blache“ in der Galerie Hengevoss-Dürkop
 „Carte Blache“ in der Galerie Hengevoss-Dürkop



Wann bekommt man schon mal eine Carte Blache – zumal von einer Galeristin? Doch Kerstin Hengevoss-Dürkop hatte volles Vertrauen zu dem belgischen Künstler Va [ ... ]



Die Stunde der Matrosen – Kiel und die deutsche Revolution 1918
 Die Stunde der Matrosen – Kiel und die deutsche Revolution 1918



Zehn Tage dauerte der Aufstand. Gemeint ist der Matrosenaufstand in Kiel. Der Aufstand brach Ende Oktober 1918 auf den Schiffen der Hochseeflotte vor Wilhelmshav [ ... ]



Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli
 Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli



Von solchen Zahlen kann man nicht einmal träumen. Rund 42000 Kondome, 25 000 Würstchen, 16800 Waschmaschinenladungen und 12600 Bierdosen wurden in sage und sch [ ... ]



Ludwig und Benyamin Nuss: Songs & Ballads
 Ludwig und Benyamin Nuss: Songs & Ballads



Zwei Instrumente, zwei Musiker – Vater und Sohn – ein Duo-Debüt-Album mit Liedern und Balladen. Zwei die sich verstehen und sich offensichtlich mit musikali [ ... ]



„Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm”. Dialektik für Genießer
 „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm”. Dialektik für Genießer



In „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm” schildert Regisseur Joachim A. Lang die Querelen um jenes nie gedrehte Leinwand-Epos, während er es zugleich [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.