Neue Kommentare

Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...
Dr. Antje-Britt Mählmann zu Frischer Wind aus dem Norden – Naturmotive in der Helsinki School: Guten Abend,
kuratiert wurde die Ausstellu...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

SWR-Jazzpreis 2010 für den Schlagzeuger Eric Schaefer

Drucken
Montag, den 08. März 2010 um 13:03 Uhr
Der in Berlin lebende Schlagzeuger Eric Schaefer erhält den je zur Hälfte vom Land Rheinland-Pfalz und vom Südwestrundfunk (SWR) gestifteten Jazzpreis 2010. Der SWR-Jazzpreis ist mit 15.000 Euro dotiert. Schaefer, Jahrgang 1976, setzte sich gegen drei gleichfalls nominierte Kandidaten durch: den Pianisten Rainer Böhm, den Kontrabassisten Henning Sieverts und die Gruppe "Johnny La Marama". Bei "Johnny La Marama" spielt Eric Schaefer Schlagzeug.

Das Trio um den Gitarristen Kalle Kalima wird daher beim Konzert zur Preisübergabe am 2. Juni im SWR-Funkhaus in Mainz zu hören sein. Außerdem stellt Schaefer ein neues Projekt mit der Geigerin Margherita Biederbick, der Cellistin Kathrin Bogensberger, dem Bassisten Chris Dahlgren und dem Klarinettisten Michael Thieke vor.

Die Jury begründet die Wahl Schaefers in erster Linie mit der enormen Vielseitigkeit dieses Schlagzeugers. Ob im anspruchsvollen Mainstream, wie im Trio "[em]" mit Michael Wollny und Eva Kurse oder im Carsten-Daerr-Trio, ob im Rockjazz, wie in "Johnny La Marama", ob in experimentellen Formen frei improvisierter Musik, u. a. in Gruppen wie "Nickendes Perlgras" und "Unununium" - Eric Schaefer ist in den verschiedensten Stilrichtungen auf der Höhe der Zeit. Der SWR-Jazzpreis wird 2010 zum 30. Mal vergeben. Die Jury besteht aus je zwei Vertretern des SWR (Reinhard Kager, Werner Wunderlich) und des Landes Rheinland-Pfalz (Georg-Rudolf May, Konrad Georgi), einem Mitglied einer Jazzorganisation (Arndt Weidler / German Jazz Meeting e. V.) und zwei Musikkritikern (Günther Huesmann, Harry Lachner).

Veranstaltung: 2. Juni 2010, 19.30 Uhr, SWR-Jazzpreis 2010 - Preisverleihung und Preisträgerkonzert Foyer des SWR-Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz, Eintritt frei. Quintett mit Margherita Biederbick (v), Kathrin Bogensberger (cello), Chris Dahlgren (b), Michael Thieke (cl) und Eric Schaefer (dr + perc). "Johnny La Marama": Kalle Kalima (g), Chris Dahlgren (b) und Eric Schaefer (dr).

Sendung in SWR2: 22. Juni 2010, 21.03 Uhr, "SWR2 Jazz Session": Wiedergabe des Konzerts vom 2. Juni

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > SWR-Jazzpreis 2010 für den Schlagzeuger Eric...

Mehr auf KulturPort.De

„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



„Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“
 „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“



„Herzlich willkommen in der Hamburger Kunsthalle in unserer Ausstellung „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“. Mit diesen Worten beginnt  [ ... ]



Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7"
 Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7



Man wüsste gern, wie diese Musik geklungen hat. „Huttens letzte Tage“ zum Beispiel, eine lyrische Symphonie für Tenor, Bariton und Orchester, op. 12. Vikto [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.