Werbung

Neue Kommentare

Martin Zopick zu „Nocturnal Animals” – Rachethriller als bittere Selbsterkenntnis : Der zweite Film von Tom Ford und der ist gar nich...
Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...
Hampus Jeppsson zu „Der Distelfink“. Kühle Eleganz als Metapher für Schmerz: Interessant. Ein sehr guter Roman, dessen Verfilm...
Elvana Indergand zu Snøhetta: Architektur – Landschaft – Interieur: Ich bin begeistert von der Biblioteca Alexandrina...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Das Richtfest der Elbphilharmonie Hamburg am 28. Mai 2010

Drucken
Donnerstag, den 04. März 2010 um 21:25 Uhr
Unübersehbar wird ab Mai 2010 die Elbphilharmonie die Silhouette der Stadt Hamburg prägen. Zeit, das Richtfest für Hamburgs zukunftsweisenden Bau am 28. und 29. Mai 2010 rund um die Baustelle zu feiern. Auf dem Programm stehen neben dem offiziellen Festakt auf der Plaza ein musikalisches Rahmenprogramm, ein Fundraising Dinner und Baustellen Ein- und Ausblicke für Hamburger Bürger und Besucher. 

Der offizielle Richtfestakt wird, in Anwesenheit des Ersten Bürgermeisters Ole von Beust, am Freitagvormittag auf der Plaza der Elbphilharmonie, dem Herzstück des Hauses zwischen dem historischen Kaispeicher A und dem futuristischen Glasaufbau, gefeiert. Zum Ausklang des Freitags wird es am Abend ein öffentliches Open Air-Konzert in Kooperation mit dem Festival Elbjazz in der HafenCity geben. Am Samstag können die Hamburger und ihre Gäste die Baustelle entdecken. Die Plaza wird erstmals – wie auch in Zukunft – zum öffentlich zugänglichen Ort und dient als Ausgangspunkt für Einblicke in den Rohbau des Großen Konzertsaals und einzigartige Ausblicke auf  die Hamburger Skyline. Den Auftakt des Festwochenendes macht ein Fundraising Dinner in der Baustelle am Abend des 27. Mai.

Das Richtfest ist eine gemeinsame Veranstaltung aller Projektbeteiligten: HamburgMusik gGmbH – Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft, ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH, HOCHTIEF Construction AG, Behörde für Kultur, Sport und Medien, Stiftung Elbphilharmonie und Hamburg Marketing GmbH.

Quelle: Elbphilharmonie

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

avatar Sven Sasske
0
 
 
Einsame Gedanken zur Elbphilharmonie
Ole, Du Tucke
mit deinem geglucke
baust ne Operette
an teurer Stätte
Schuhkarton, festlich?
Gräßlich, potthäßlich
Das kostet hunderte Million´
Was interessieren dich die Leute
die auf der Straße wohn´ (thx Fischmob)
Das ist für die der reinste Hohn
Oder solln die in deinem Arsch wohn´?
Mitspielen im Prestigepoker der Städte?
Wer baut die grössten Geräte?
Hau wech dein´Prosecco
denn in deinem Ghetto
rebellieren die Leute
Fett im Geschäft
weil du sie lässt
Werfen mit Millionen

Ist der reinste Hohn

Auf Kosten von Kindern
Können deinen Wunsch nicht lindern
selbst Kinder in die Welt zu setzen
die deine Arbeit schätzen
Kinder wollen spielen
die Welt dirigieren
mit kindlicher Fantasie
doch das erleben sie nie
Ohne Freibäder, Kindergärten
Sozialarbeiter und Sinne schärfen
Ohne herumtollen im Wald
aus dem es schallt:
"Hier für euch die Welt!"
mit nur ein wenig Geld
Die die Eltern brauchen
um sich zu ersaufen?
Um zu ertragen
Dass Opern tragen-
-nur ein Witz von Leuten
die Dir viel bedeuten
stattdessen, traurig
Bittersprit und Blaulicht

Reicht unsere Kohle nicht?!?
Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Meinen Kommentar abschicken
Abbrechen
Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Das Richtfest der Elbphilharmonie Hamburg am ...

Mehr auf KulturPort.De

Still in the Woods: Flying Waves
 Still in the Woods: Flying Waves



Schon in einer vorangegangenen KulturPort.De-Besprechung zum ersten Album (Rootless Tree) von „Still in the Woods“ kam das bemerkenswerte Potential der Band  [ ... ]



„Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona
 „Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona



Ein ungewöhnlich schönes Ambiente, ganz erstaunliche Stimmen und ein Spaßfaktor, wie er in der klassischen Musik wohl einmalig ist: Der „Halloween“-Sänge [ ... ]



Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel
 Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel



Die Bibel, sagt Arno Schmidt irgendwo, sei „ein unordentliches Buch mit 50.000 Textvarianten“. Auch wenn diese Zahl groß klingt – damit hat er gewiss noch [ ... ]



Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer
 Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer



Es war die Zeit, in der die Malerei totgesagt war. Jeder, der sich zur Avantgarde zählte, suchte den Ausstieg aus dem Bild. Jeder? Nein. Vier junge Maler dachte [ ... ]



Christian Frentzen: First Encounter
 Christian Frentzen: First Encounter



Hat Modern Jazz noch eine Zukunft? Oder ist seine Wiederbelebung ein Griff in die Mottenkiste? Nein: Der Kölner Pianist Christian Frentzen zeigt auf seinem Deb [ ... ]



„Alles fließt“ – Oliver Mark, Sibylle Springer und Sonja Ofen in der Gallery Lazarus Hamburg
 „Alles fließt“ – Oliver Mark, Sibylle Springer und Sonja Ofen in der Gallery Lazarus Hamburg



Mia Farrow, Ben Kingsley, Anthony Hopkins – Oliver Mark hat sie alle vor der Kamera gehabt. Jetzt stellt der international renommierte Fotograf mit Sibylle Spr [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.