Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

LIME - Tanzlabor für Choreographen und Tanztheoretiker

Drucken
Dienstag, den 02. März 2010 um 21:10 Uhr
LIME bietet steptext dance project Choreografen und Tanztheoretikern sowie Studierenden der Choreografie und Performance Studies eine Plattform zum Austausch über die eigene ästhetische Praxis und dramaturgische Strategien im zeitgenössischen Tanz.

In fünftägigen Laboren eröffnen drei profilierte Leitungsduos Räume für interdisziplinäre Arbeitsprozesse, in denen sie Einblick in ihre spezifischen künstlerischen Arbeitsweisen, Methoden und Erfahrungen geben. Im Fokus stehen die Fragen: Wie entstehen durch die Reduktion der Mittel und die Ästhetik der Einfachheit choreografische Kraft und Dynamik? Welches Potenzial birgt eine künstlerische Kollaboration, die sich auf ein Wechselspiel unterschiedlicher Methoden einlässt? Wie entwickelt man Strategien einer ersten Zusammenarbeit, wenn es um die Transformation von Bewegung, Emotion und Gedanken in Sprache geht?

Ergänzt durch ein Vorstellungsprogramm schafft LIME, eingebettet in das Kooperationsprojekt KoresponDance Europe und in Zusammenarbeit mit Tanzplan Bremen, vielfältige Anknüpfungspunkte für individuelles künstlerisches Wachstum und fruchtbaren Austausch.

Lab 1: WRITING DANCE
Jonathan Burrows (Choreograf/Tänzer, GB) & Adrian Heathfield (Autor/Kurator, GB)

Lab 2: THOUGHT AND BELIEF
Milli Bitterli (Choreografin/Tänzerin, A) & Gurur Ertem (Kuratorin/Soziologin, TR)

Lab 3: CHOREOGRAPHIC COLLABORATION
Nik Haffner (Choreograf/Film- und Installationskunst, D) & Christina Ciupke (Choreografin/Tänzerin, D)

Labs: 09.-13.06.10 ganztägig l Die Workshopsprache ist Englisch l Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldefrist: 15.05.10 l Download der Unterlagen ab Mitte März 2010 auf www.steptext.de.

Teilnahmegebühr l Die Gebühr von 175,- EUR beinhaltet neben dem Lab ein tägliches Warm-Up und Mittagessen sowie den Eintritt zu allen LIME-Veranstaltungen.
KoresponDance Europe vergibt Stipendien für je 2 Teilnehmer aus Frankreich, Slowakei, Tschechische Republik.

Info: steptext dance project l Fon +49 (0)421 704216 l Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. l www.steptext.de
Zu LIME erscheint ab Mitte März ein Flyer mit detaillierten Programminformationen.

Öffentliche Vorstellungen l Schwankhalle l Buntentorsteinweg 112, D-28201 Bremen
08.06.10 l 20:00 l CHEAP LECTURE und THE COW PIECE l von und mit Jonathan Burrows & Matteo Fargion
10.06.10 l 19:30 l LECTURE ZU IMPROVISATION TECHNOLOGIES l von Nik Haffner
Karten: Fon +49 (0)421 700141 + online: www.schwankhalle.de + an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > LIME - Tanzlabor für Choreographen und Tanzt...

Mehr auf KulturPort.De

Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart.
 Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart.



Ein Buch über die tiefe Spaltung der westlichen Gesellschaft und das mögliche Scheitern der liberalen Demokratie hat der in den USA lebende Philosoph Vittorio  [ ... ]



Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“
 Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“



Biochemiker Charles hat „zu sicher gelebt“. Das begreift er leider erst im Alter von zweiundsechzig Jahren, also kurz vor dem Ruhestand.
Als seine Frau ihm [ ... ]



„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.