News-Port
Drucken
Auch keinen Bock mehr auf ergebnislose Podiumsdiskussionen zur Hamburger Kulturpolitik? Dann her mit den Ideen, Projekten, Anklagen, Forderungen, Lösungen, Zukunftsvisionen zu den Themen Stadtentwicklung und Kulturpolitik! Im Rahmen von 150prozent made in Hamburg veranstalten wir in diesem Jahr am 20. März 2010 um 17.00 Uhr im Kulturhaus 73 erstmals ein Pecha Kucha Kulturpolitik.

Was ist Pecha Kucha? Der Begriff kommt aus dem Japanischen und bedeutet „wirres Geplapper“. Tatsächlich verbirgt sich dahinter eine Vortragstechnik, mit der Ideen, Projekte, Szenarien etc. schnell und prägnant präsentiert werden. Ein Pecha Kucha Vortrag besteht aus 20 Bildern, jedes Bild wird exakt 20 Sekunden gezeigt. So lange kannst du zu jedem deiner Bilder erzählen, was du willst. Dann geht es automatisch weiter. Kein Vortrag dauert also länger als 6:40 Minuten.

Wer kann mitmachen? Alle! Ob hypothetisch, verträumt, radikal, visionär oder ganz auf dem Boden der Tatsachen – zeigt, was ihr euch wünscht oder was sich ändern muss, gebt Beispiele, sorgt für Denkanstöße oderoderoder... Die Form ist Pecha Kucha, für den Inhalt gibt es keine Grenzen.

Infos zum Festival unter www.festival150prozent.de
Anmeldung per E-Mail bis zum 13. März 2010 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unter Angabe von:

1. Name und wenn zutreffend Name der Organisation oder Gruppe
2. Titel der Präsentation und kurze Beschreibung
3. Ein Beispielbild für eure Präsentation
4. Kontaktdaten: Adresse, E-Mail, Website, Telefonnummern

Bitte nicht gleich alle 20 Bilder mitschicken! Wir melden uns bzgl. Bildformat etc. Die Reihenfolge der Bilder legt ihr für eure Präsentation selbst fest. Alle Vorträge werden mit eurem Einverständnis auf unserer Website archiviert.