Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Die diesjährige Internationale Buchausstellung in Taipeh (TIBE), die vom 27. Januar bis zum 01. Februar 2010 im Taipei World Trade Center stattfand, war Gastgeber für Aussteller aus fast 60 Ländern – dies ist ein neuer Messerekord. Dem Publikum wurden eine Millionen Titel in chinesischer und in anderen Sprachen vorgestellt. Daneben wurden während den sechs Messetagen zu den Themen digitale Publikationen und Buchdesign an die 400 Seminare durchgeführt und Foren angeboten sowie Signierstunden veranstaltet.

In Anerkennung des diesjährigen Ehrengastes Frankreich veranstaltete die TIBE eine Vielzahl an Sonderausstellungen und Aktivitäten, die sich auf die französische Kunst und Kultur konzentrierten wollen. Das Bureau International de l’Edition Française, das französische Kulturministerium und die französische Nationalbibliothek haben gemeinsam im französischen Pavillon eine Ausstellung zusammengestellt in der über 2000 der jüngsten französischen Veröffentlichungen gezeigt wurden. Während die französische Nationalbibliothek Faksimiledrucke ihrer Handschriftensammlung vorstellte, hatte das Balzac Museum eine Ausstellung mit ausgewählten Werken des französischen Photographen Robert Doisneau präsentiert. Außerdem lief das Internetprojekt “Sechs Milliarden Andere“ des Regisseurs Yann Arthus-Bertrand während der 18. TIBE.

Neben den beiden französischen Starautoren, Muriel Barbery und Philippe Claudel nahm der berühmte zeitgenossische chinesisch-amerikanische Schriftsteller, Ha Jin sowie der Gewinner des American National Book Award, Dr. Sherwin Nuland an der Ausstellung teil. Auch 10 chinesische Schriftsteller aus allen Teilen der Welt waren bei der vom Government Information Office gesponserten Buchmesse in Taipeh dabei, und konnten interessante Gespräche mit ihren Kollegen aus Taiwan führen.

Eine ganze Halle war den Comics, Video Games, Anima, Manga, Fantasie und ähnlichen Genres gewidmet. Auch die Kinder kamen nicht zu kurz, ein Pavillion zeigte alle Neuheiten vom Babybuch bis hin zum klassischen Bilderbuch.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...

Detektiv Conan startet in ein neues Kino-Abenteuer. Nach dem Corona-Lockdown wechseln die KAZÉ Anime Nights von der Streaming Plattform Anime-on-demand.de zurück...

Hegel, Marx, der Stagirite, Hartmann, Nicolai. Warst gewiss kein Adornite, Nein, ganz zweifelsfrei! Nahmst sie mit auf deine Reisen, Studierende, ein ganzer...

Mit „Die schönsten Jahre eines Lebens” kreiert Claude Lelouch eine hinreißende nostalgische Collage aus Gegenwart und Vergangenheit, Realität und Fiktion. Ein Film...

Die Ausstellung „Untold Stories“ im Kunstpalast Düsseldorf und im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg ist die erste, einzige und letzte eigen-kuratierte...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.