News-Port

Olaf Metzel mit dem Lichtwark-Preis geehrt

Drucken
Freitag, den 29. Januar 2010 um 20:00 Uhr
Hamburger Künstler Stefan Marx und Dirk Stewen erhalten das Lichtwark-Stipendium.
Im Rahmen eines Senatsempfangs hat die Senatorin für Kultur, Sport und Medien, Prof. Dr. Karin v. Welck, dem Bildhauer Olaf Metzel heute in der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle den mit 10.000 Euro dotierten Lichtwark-Preis 2009 überreicht. Das Lichtwark-Stipendium in Höhe von insgesamt 5.000 Euro erhielten die Hamburger Künstler Stefan Marx und Dirk Stewen.

Senatorin v. Welck: „Olaf Metzel gehört zu den bedeutendsten und international bekanntesten deutschen Künstlern. Seine Werke treffen den Nerv der Gesellschaft, vor allem seine Skulpturen im öffentlichen Raum rufen breite öffentliche Diskussionen über aktuelle Themen wie Aggression, Gewalt, Verdrängung und Ausländerfeindlichkeit hervor. Ich freue mich sehr, Olaf Metzel den Lichtwark-Preis zu überreichen – in Erinnerung an Alfred Lichtwark, der die Kunsthalle als erster Direktor mit großer Ausdauer und Überzeugungskraft für die zeitgenössische Kunst geöffnet hat.“

Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat den Lichtwark-Preis 1951 aus Anlass des 100. Geburtstags von Alfred Lichtwark gestiftet. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird alle fünf Jahre vergeben. Zu den Preisträgern gehörten bisher u.a. Max Ernst, Joseph Beuys, Sigmar Polke und Hanne Darboven. Parallel zum Lichtwark-Preis wird ein Stipendium in Höhe von insgesamt 5.000 Euro vergeben. Unter den bisherigen Stipendiaten waren u.a. Horst Janssen, Armin Sandig, Jeanne Faust und Christoph Schäfer.

Quelle: Behörde für Kultur, Sport und Medien

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.