Neue Kommentare

Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...
Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Braunschweig Classix Festival 2010 : Vorverkauf startet am Samstag, 30. Januar 2010

Drucken
Donnerstag, den 28. Januar 2010 um 17:29 Uhr
Der Vorverkauf für das von den vier Hauptsponsoren Braunschweigische Landessparkasse/NORD/LB, PricewaterhouseCoopers/Schindhelm Rechtsanwaltsgesellschaft, Voets Autozentrum und E.ON Energy from Waste geförderte Braunschweig Classix Festival 2010 startet am 30. Januar ab 9 Uhr. Die Festival-Leitung garantiert zu diesem Zeitpunkt einen prozentualen Kartenanteil für fast alle Konzerte. Ausgenommen hiervon sind die Highlightkonzerte Grimaud/Gergiev, Quasthoff und Wartke, die bereits früher im Vorverkauf waren.

Wie auch in den vergangenen Jahren wollen sich viele Musikfreunde möglichst früh die besten Karten für die zahlreichen Konzerte sichern. Für alle Veranstaltungen des Braunschweig Classix Festivals gibt es eine Ticket- und Service-Hotline: Unter 0531 - 7017 277 von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr sowie am Samstag zwischen 8.00 und 13.00 Uhr. Die Karten für das Braunschweig Classix Festival sind aber auch bundesweit bei allen Vorverkaufsstellen, die am Buchungssystem CTS/Eventim angeschlossen sind, erhältlich.

Das neue Programm: Rund um Frédéric Chopin, Konzerte mit dem Mariinsky-Orchester (24.5.), Hélène Grimaud (24.5.), Valery Gergiev (24.5.), Lucia Aliberti (2.5.), Henning Mankell (5.6.), Thomas Quasthoff (15.6.), Martina Gedeck (28.5.), Gabriela Montero (16.5./2.6.), Gautier Capuçon (16.5.), Viktoria Mullova (22.11.), Jacques Loussier (24.9.), Dominique Horwitz (2.6.), Martin Stadtfeld (25.9.)…

Das 23. Braunschweig Classix Festival vom 2. Mai bis zum 11. Dezember 2010 präsentiert das ganze Jahr hindurch in über 40 Konzerten und Veranstaltungen an 28 Spielstätten in der Region Braunschweig alle Facetten eines musikalisch breit gefächerten Spektrums, von der „ernsten“ klassischen Musik bis zur anspruchsvollen Unterhaltung. Gegliedert ist es dabei in drei Festivals, nämlich dem Classix im Frühling (22 Konzerte), im Sommer (4 Konzerte) und im Herbst PODIUM (15 Konzerte). Und dabei ist programmatisch nicht nur für Polen 2010 ein „Chopin-Jahr“. Im Mittelpunkt der 23. Saison des Braunschweig Classix Festivals steht, ebenfalls aus Anlass des 200. Geburtstags, der Pianist und Komponist Frédéric Chopin. Gefeiert wird er in 7 Konzerten von Klassik bis Jazz. Der Carl Hanser Verlag von Henning Mankell teilte nun mit, dass ihr Starautor am 5. Juni zur Verfügung stünde. Die Lesung findet im Congress Saal der Stadthalle Braunschweig statt.

Schriftliche Kartenbestellung:
Braunschweiger Zeitungsverlag - Marketing
Stichwort: BS Classix Festival
Hamburger Str. 277 (Pressehaus), 38114 Braunschweig
Fax 0531 - 7017 150 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Telefonischer Ticketvorverkauf (Tickethotline 0531-  7017 277) und örtlicher Ticketvorverkauf beginnen am 30. Januar 2009.

Programmvorschau und Informationen unter: www.classixfestival.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Braunschweig Classix Festival 2010 : Vorverka...

Mehr auf KulturPort.De

Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



„Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen
 „Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen



„Waves” ist ein visuell waghalsiger Kraftakt, überwältigend, mitreißend, voller Zärtlichkeit, trügerischer Hoffnungen und zerborstener Träume. US-Regis [ ... ]



Egon Friedell: Der Schatten der Antike
 Egon Friedell: Der Schatten der Antike



82 Jahre nach dem Freitod Egon Friedells liegt – endlich! – das letzte Kapitel seiner „Kulturgeschichte des Altertums“ vor, und jeder, dem die Gedanken d [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.