Werbung

Neue Kommentare

Martin Zopick zu „Nocturnal Animals” – Rachethriller als bittere Selbsterkenntnis : Der zweite Film von Tom Ford und der ist gar nich...
Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...
Hampus Jeppsson zu „Der Distelfink“. Kühle Eleganz als Metapher für Schmerz: Interessant. Ein sehr guter Roman, dessen Verfilm...
Elvana Indergand zu Snøhetta: Architektur – Landschaft – Interieur: Ich bin begeistert von der Biblioteca Alexandrina...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

"Die Kunst des Fußballs" FC St. Pauli und Magazin Gudberg loben Kunstpreis aus

Drucken
Montag, den 11. Januar 2010 um 15:50 Uhr
2010 ist das Jahr für König Fußball. Nicht nur durch die Weltmeisterschaft im nahenden Sommer wird er erneut zum Publikumsmagnet, Quotenrenner und Großevent avancieren. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Spiel Elf-gegen-Elf auch beim FC St. Pauli zu teil, der in diesem Jahr sein 100jähriges Jubiläum feiert – und das Hamburger Kunstmagazin „GUDBERG – Independent Magazine for Art, Graphic & Design“ feiert kräftig mit. Gemeinsam mit der Kuratorin Diana Schmies sowie den Kölner Architekten „komma4“ schafft man vor dem Millerntorstadion ein temporäres Museum aus 40 Seecontainern, das sich mit einer Sammlung von Bildern, Exponaten und Erlebnissen mit dem auseinandersetzen wird, was das Phänomen Fußball und einen Verein wie den FC St. Pauli ausmacht: Eine besondere Fankultur, mediale Mythenbildung, kollektive Rauschzustände, gelegentliche Hysterie und mit Sicherheit jede Menge Herzblut. Aber auch die Kehrseite der Rasensport-Medaille, die das Spiel eben auch zum Big Business, zum Schauplatz von Finanz- und Manipulationsskandalen, Gewalt oder Rassismus auf dem Rasen werden läßt. Wenn Fußballvereine plötzlich Spagat üben müssen, können sie dennoch eine Balance zwischen Bewahrung der speziellen Fußballkultur sowie einer sozialkritischen Haltung einerseits und einem zunehmenden Professionalisierungs- und Ökonomierungsdruck andererseits erhalten?

Diese Fragestellung ist Anlaß für den FC St. Pauli und GUDBERG, sich nicht nur der Kunst des Fußballs zu widmen, sondern auch der Kunst zum Thema Fußball. So veranstalten die Abteilung Fördernde Mitglieder des FC St. Pauli (AFM) und das Magazin GUDBERG den freien Kunstwettbewerb „100 Jahre FC St. Pauli“, der sich an internationale Künstler sowie Kunststudenten richtet.
Ob Poster, Plakat, typographische oder grafische Arbeit, Kunstbuch, Kurzfilm, Skulptur, Malerei, Fotografie oder Installationen – erwartet werden inhaltlich ungewöhnliche Sichtweisen zum Phänomen Fußball, die in den unterschiedlichsten Disziplinen und Medien umgesetzt werden können.

Die Ausschreibung läuft bis zum 15. März 2010. Die besten Einsendungen werden Ende März durch eine achtköpfige Jury aus Personen der Bereiche Fußball, Kunst und Kultur ausgewählt und eine Siegerarbeit prämiert. Die besten Arbeiten der jeweiligen Kategorien werden zunächst innerhalb der temporären Jubiläums-Ausstellung ausgestellt, später auch dauerhaft in den Räumlichkeiten des FC St. Pauli. Zudem werden die ausgewählten Kunstwerke in einem durch GUDBERG gestaltetem Kunstbuch „Kunstpreis 100 Jahre FC St. Pauli“ veröffentlicht. Die Siegerarbeit erhält darüber hinaus einen prominenten Dauerplatz auf der neuen Haupttribüne sowie einen Geldpreis in Höhe von 1.910,- Euro.
Der FC St. Pauli und GUDBERG freuen sich auf zahlreiche Einsendungen!

Weitere Informationen zum Kunstpreis und den Teilnahmebedingungen: www.fcstpauli100.com/kunstpreis/

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > "Die Kunst des Fußballs" FC St. Pa...

Mehr auf KulturPort.De

Still in the Woods: Flying Waves
 Still in the Woods: Flying Waves



Schon in einer vorangegangenen KulturPort.De-Besprechung zum ersten Album (Rootless Tree) von „Still in the Woods“ kam das bemerkenswerte Potential der Band  [ ... ]



„Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona
 „Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona



Ein ungewöhnlich schönes Ambiente, ganz erstaunliche Stimmen und ein Spaßfaktor, wie er in der klassischen Musik wohl einmalig ist: Der „Halloween“-Sänge [ ... ]



Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel
 Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel



Die Bibel, sagt Arno Schmidt irgendwo, sei „ein unordentliches Buch mit 50.000 Textvarianten“. Auch wenn diese Zahl groß klingt – damit hat er gewiss noch [ ... ]



Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer
 Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer



Es war die Zeit, in der die Malerei totgesagt war. Jeder, der sich zur Avantgarde zählte, suchte den Ausstieg aus dem Bild. Jeder? Nein. Vier junge Maler dachte [ ... ]



Christian Frentzen: First Encounter
 Christian Frentzen: First Encounter



Hat Modern Jazz noch eine Zukunft? Oder ist seine Wiederbelebung ein Griff in die Mottenkiste? Nein: Der Kölner Pianist Christian Frentzen zeigt auf seinem Deb [ ... ]



„Alles fließt“ – Oliver Mark, Sibylle Springer und Sonja Ofen in der Gallery Lazarus Hamburg
 „Alles fließt“ – Oliver Mark, Sibylle Springer und Sonja Ofen in der Gallery Lazarus Hamburg



Mia Farrow, Ben Kingsley, Anthony Hopkins – Oliver Mark hat sie alle vor der Kamera gehabt. Jetzt stellt der international renommierte Fotograf mit Sibylle Spr [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.