Neue Kommentare

rene füsli zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: vergleiche fördern bewusstsein und wahrnehmung. ...
Eva zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: Das Wort Knaben trifft auch für männliche Jugen...
Herbert Klimmesch zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: "Zudem entstanden Kinder- und Knabenakte in unsch...
Nora Seibert zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Man muss nicht immer Dinge vergleichen, die nicht...
Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Schmidt ist erfolgreichstes Hamburger Theater auch 2009

Drucken
Sonntag, den 10. Januar 2010 um 13:41 Uhr
Besucherrekord vom Vorjahr trotz Krise gehalten – und noch eins drauf gelegt!
Mit 419.734 Besuchern im vergangenen Jahr 2009 konnte das Hamburger Privattheater – bestehend aus Schmidts TIVOLI und Schmidt Theater – erneut seinen Besucherrekord von 2008 trotz allgemeiner Krisenstimmung punktgenau halten. Das entspricht einer durchschnittlichen Auslastung von 82% im Schmidt Theater und 91% im Schmidts TIVOLI.
Dazu kommen aber noch rund 20.000 weitere Gäste bei Gastspielen von „Lizt Alfonso Dance Cuba“ und „Happy Birthday, Jim Knopf!“ im vergangenen Sommer im Deutschen Schauspielhaus und René Mariks Auftritten im CCH. Das entspricht einer Steigerung von rund fünf Prozent.
Das Unternehmen mit seinen 220 Mitarbeitern ist somit erneut das erfolgreichste Theater der Hansestadt. Darüber hinaus wird es zu 100 Prozent aus Eigenerlösen finanziert und erhält als eines der letzten Theater in Hamburg keine Subventionen von der Stadt. Der Kartenerlös 2009 betrug rund elf Millionen Euro. Dazu die beiden geschäftsführenden Gesellschafter, Prof. Norbert Aust und Corny Littmann: „Wir freuen uns besonders in diesen Zeiten über soviel Zuspruch und sehen das als Auftrag und Motivation, weiterhin beste Unterhaltung auf beiden Bühnen zu bieten und unseren Besuchern unvergessliche Theaterabende zu bereiten.“

Im Schmidts TIVOLI laufen 2010 weiterhin die beiden Erfolgsstücke „Heiße Ecke“ – Das St. Pauli Musical (seit 2003) und „CAVEMAN“ (seit 2001). Beide Produktionen hatten im Jahr 2009 eine durchschnittliche Auslastung von über 90 Prozent. Die „CAVEMAN“- Fortsetzung „Männerabend“ mit Kristian Bader und Martin Luding entwickelt sich seit der Premiere Ende 2009 zum neuen Publikumsliebling und geht 2010 mit regelmäßigen monatlichen Terminen in Serie.
Im Schmidt Theater ist noch einmal seit Anfang Januar und noch bis Mitte Februar das Musical „Villa Sonnenschein“ zu sehen. Nach einer dreiwöchigen Wiederaufnahme von „Schmidt in Love“ steht dann wieder der neue Zuschauer-Hit „KARAMBA!“ – Die
70er-Jahre-Schlagerrevue ab 18. März 2010 auf dem Programm. Im Herbst steht eine Uraufführung ins Haus. Natürlich gibt es auch weiterhin die „Schmidt Mitternachtsshow“ an jedem Samstag, in der neue und beliebte Künstler aus Comedy, Kabarett und Varieté präsentiert werden. Wegen der großen Kartennachfrage wurde die Show im November und Dezember 2009 auch freitags um Mitternacht gespielt.

Die Aufführung eines Familienmusicals wird in 2010 kleine und große Kinder nicht nur zur Weihnachtszeit erfreuen: Ab April wird an jedem Samstag und Sonntag im Schmidt Theater „Das Dschungelbuch“ von Konstantin Wecker und Christian Berg aufgeführt.

Weitere Infomationen unter www.tivoli.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Schmidt ist erfolgreichstes Hamburger Theater...

Mehr auf KulturPort.De

Axel Simon: Eisenblut
 Axel Simon: Eisenblut



Das alles für was?
„Eisenblut“ ist der erste Band einer Reihe, in der Gabriel Landow, gefallener Sohn einer ostpreußischen Getreidejunker-Dynastie, als Er [ ... ]



The Henry Girls: Shout, Sister Shout
 The Henry Girls: Shout, Sister Shout



Sie sind Irish, sie sind Geschwister, sie sind gut!
In dem Dreihundert-Seelen-Nest Malin (Irish: Málainn), in der Grafschaft Donegal, ganz im äußersten Norde [ ... ]



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.