Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Mittlerweile zum fünften Mal bietet die Berlinale zusammen mit den engagierten Pädagogen von Lillabo Hus e.V. einen Kinderbetreuungsservice an. Der Berlinale-Kindergarten in der Gemäldegalerie am Potsdamer Platz steht nicht nur akkreditierten Fachbesuchern sondern auch "regulären" Festivalbesuchern unter Vorlage der Kinokarten zur Verfügung.

Der Berlinale-Kindergarten ist vom 12. bis 20. Februar immer von 10-19 Uhr geöffnet. Die sozial- und kunstpädagogisch ausgebildeten Kinderpädagogen von Lillabo kümmern sich liebevoll um die kleinen Gäste - auch in mehreren Sprachen. In familiärer Atmosphäre lädt der Kindergarten an insgesamt neun Tagen zum Spielen, Toben und Basteln ein. Vor allem die kinderspezifischen Führungen durch die Gemäldegalerie sowie Farb- und Zeichenexperimente im Studio Museumspädagogik standen in den vergangenen Jahren hoch im Kurs, so dass sie auch dieses Mal wieder stattfinden unter dem Titel "Kunst für Kinder - Abenteuer in der Gemäldegalerie". Ermöglicht wird dieser Service durch die Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Staatliche Museen zu Berlin.

Adresse: Gemäldegalerie im Kulturforum Potsdamer Platz, Eingang: Matthäikirchplatz
Öffnungszeiten: 12. - 20. Februar 2010 | täglich 10 - 19 Uhr, Telefonische Reservierung erforderlich

Service: Die Spiel- und Beschäftigungsangebote richten sich an Kinder im Alter zwischen zwei und zwölf Jahren. Für die ganz Kleinen gibt es auch eine Ruheecke. Im Bällebad, auf Bobbycars und beim Trampolinhüpfen sorgen wir gemeinsam für Bewegung, Spaß und Abenteuer. Während der Betreuung stehen kalte Getränke und Kekse zur Verfügung (keine Mahlzeiten).

Kunst für Kinder - Abenteuer in der Gemäldegalerie
Samstag, 13.2. und Sonntag 14.2., 15:00 - 16:30 Uhr - Samstag, 20.2., 15:00 - 16:30 Uhr

Preise: Kindergarten 2 Stunden 5,- EUR
Hotelbetreuung / Babysitter 1 Stunde 8,- EUR (zzgl. 10,- EUR Vermittlungsgebühr)

Kontakt/Anmeldung:
Lillabo Hus (ab sofort)
Tel. +49 (30) 25047267
Berlinale Kindergarten (ab 12.2.
Tel. +49 (30) 25920470

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.