Werbung

Neue Kommentare

Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...
Irmgard Gottschlich zu 50 Jahre Sammlung Ulla und Heinz Lohmann: Herzliche Gratulation zu diesem Ereignis, nicht n...
Dr. Carola Siepmann zu Flucht ins Ungewisse - Ausstellung im Hamburger Rathaus: Hallo, gern hätte ich die Ausstellung heute ange...
Claus Friede zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Danke für Ihren Kommentar, Herr Zurch.
We...

Bernd Zurch zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Vielen Dank. Warum gibt es keine Sternchen mehr? ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Ulm: Max-Bill-Gebäude wird ab April 2010 saniert

Drucken
Montag, den 04. Januar 2010 um 10:09 Uhr
Stiftungsrat der Stiftung HfG Ulm beschließt Neunutzung als "Designpark HfG Ulm" - Der Zeitplan für den „Designpark HfG Ulm“ steht: Der Stiftungsrat der Stiftung Hochschule für Gestaltung HfG Ulm hat in seiner jüngsten Sitzung auf dem Kuhberg das Projekt der Sanierung, Bestandssicherung und Neunutzung der HfG Ulm einstimmig genehmigt – auch mit Zustimmung des dem Gremium angehörenden Mitglieds des club off ulm und dessen früheren Vorsitzenden, Prof. Horst Diener. „Wir freuen uns, dass alle Mitglieder des Stiftungsrats für die Zukunft des Gebäudes und seiner Neunutzung an einem Strang ziehen“, betonte Dr. Dieter Bosch, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Hochschule für Gestaltung HfG Ulm.

Nachdem alle nötigen Anträge und Planungen beim Baurechtsamt der Stadt Ulm eingereicht wurden, gehen die Verantwortlichen der Stiftung HfG Ulm davon aus, dass die erste Baustufe der Sanierung, Bestandsicherung und Umnutzung bereits im April 2010 startet und voraussichtlich Ende September abgeschlossen sein wird. Ab Oktober 2010 wird dann der zweite Bauabschnitt beginnen, der Ende März 2011 fertig gestellt sein soll. „Damit hätten wir bereits nach einem Jahr die vollständige Sanierung und Sicherung des Gebäudes erreicht, und die Neunutzung des ehemaligen Hochschulgebäudes von Max Bill als ‚Designpark HfG Ulm’ kann beginnen“, erklärte Dr. Bosch. Der geschäftsführende Vorsitzende der Stiftung HfG Ulm zeigte sich zuversichtlich, dass die vom Baurechtsamt der Stadt Ulm gemachten Auflagen zu bewältigen seien. Auch mit dem Denkmalamt des Landes Baden-Württemberg sei man auf einem guten Weg.

Die zügige Umsetzung der Bauplanung kam durch die konstruktiven Gespräche und die zeitnahe Einigung mit der Universität Ulm zustande, das Mietverhältnis vorzeitig zum 31. März 2010 zu beenden. Mit dem bisherigen Untermieter der Universität, dem Universitätsklinikum Ulm, stehe man derzeit in Verhandlungen, um einen bis Ende 2012 befristeten Mietvertrag auszuhandeln, führte Dr. Bosch aus. Die beiden Hauptmieter, das HfG Archiv Ulm und der Schmuck-Designer Ehinger-Schwarz, werden die sanierten Räumlichkeiten aller Voraussicht nach am 1. April 2011 beziehen können.

Damit werden zwei Grundsteine für das Drei-Säulen-Prinzip des „Designpark HfG Ulm“ gelegt – zum einen jener eines Dokumentationszentrums und einer Sammlung für Designgeschichte des 20. Jahrhunderts der Stadt Ulm, zum anderen jener des Innovationszentrums für angewandtes Design, in dem sich Gestalter der verschiedenen Fachbereiche in einem offenen Dialog mit ihren Formen und Ideen gegenseitig befruchten sollen.

Im Rahmen der Sitzung wurde zudem beschlossen, die konzeptionelle Neuausrichtung des Internationalen Forums für Gestaltung (IFG Ulm GmbH) als IFG Ulm Tagungszentrum für Wissenstransfer, Design und Gestaltung, das sich in Workshops, Seminaren, Symposien und Ausstellungen mit der Gegenwart und Zukunft gestalterischen Schaffens auseinander setzen soll, zu konkretisieren und in einer der nächsten Sitzungen des Stiftungsrates der Stiftung HfG Ulm genauer zu erörtern.

Quelle: Stiftung HfG Ulm

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Ulm: Max-Bill-Gebäude wird ab April 2010 san...

Mehr auf KulturPort.De

Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard
 Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard



Zum zweiten Mal zeigt die Hamburger Kunsthalle Meisterwerke aus dem dänischen Museum Ordrupgaard. Erst im Frühjahr war „Im Licht des Nordens“ zu Gast. Nun  [ ... ]



Kunstbetriebe3 – Skulptur verändert.
 Kunstbetriebe3 – Skulptur verändert.



11 Künstlerinnen und Künstler – 11 Betriebe: Künstler und Betriebe der Region Lübeck zusammenzubringen, ist das Vorhaben der „KunstBetriebe“, das in di [ ... ]



„Das unverlierbare Leben“ von Marion Tauschwitz – Unvergessliche Erinnerungen an Hilde Domin
 „Das unverlierbare Leben“ von Marion Tauschwitz – Unvergessliche Erinnerungen an Hilde Domin



„Hilde Domins Dichtung ist Spiegelbild ihres Lebens. Werk und Leben sind eng miteinander verknüpft. Das eine ohne das andere nicht denkbar“, schreibt Marion [ ... ]



Les Passions de l'Ame: Variety – The Art of Variation
 Les Passions de l'Ame: Variety – The Art of Variation



Johann Heinrich Schmelzer (1623-1680), Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704) und Johann Joseph Fux (um 1660-1741) gehören nicht zu den österreichischen Kompon [ ... ]



„Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns
 „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns



Der US-amerikanische Regisseur Robert Eggers inszeniert seinen Film „Der Leuchtturm” ästhetisch virtuos als expressionistische finstere Horror-Mär zwischen [ ... ]



Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst
 Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst



Hamburgs Unternehmen können sich der Öffentlichkeit als Kunstförderer vorstellen, die Öffentlichkeit hat die einmalige Chance, Sammlungen kennenzulernen, zu  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.