Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Alle Künstler aus NRW sind gefragt, denn ab sofort werden Entwürfe für ein künstlerisches Leitsystem entlang des Rhein-Herne-Kanals gesucht. Stellvertretend für die Anrainerkommunen des Kanals ruft die Stadt Herne Künstler, Designer und Fotografen auf, 15 großformatige Tableaus zu gestalten.

Die Tableaus sind als überdimensionale Bilderrahmen konzipiert und werden an 15 festgelegten Uferstandorten für die Dauer von mindestens 25 Jahren verankert. Der Ausstellungsraum beginnt in Duisburg mit der Mercatorinsel und schließt östlich in Höhe des Schiffshebewerks Henrichenburg in Waltrop ab. Die Wettbewerbsaufgabe besteht darin, Bilder zu entwerfen, die dem KulturKanal als durchgängiges, verbindendes und wiedererkennbares Element mit Signalcharakter dienen und einen leichten inhaltlichen Zugang zum Emscher Landschaftspark ermöglichen. Spielerisch sollen sie die Bilder und Themen unserer Region, Zeit und Geschichte auf hohem künstlerischen Niveau aufgreifen. Die Entwürfe müssen als digitale Bilddaten druckbar sein.

Die Entwürfe sind zwischen 15. Februar und 15. März 2010 ausschließlich über die KulturKanal Homepage digital einzureichen und werden von einer unabhängigen Jury bewertet. Die prämierten Werke sind mit jeweils 3.000,- € dotiert und werden neben weiteren ausgewählten Entwürfen bei der Vernissage am 17. Juni 2010 in Recklinghausen sowie später in anderen Partnerstädten ausgestellt. Auslobungsunterlagen, Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen gibt es unter www.KulturKanal.net.

„Bilder am Kanal – ein künstlerisches Leitsystem“ wird gefördert durch das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und aus EU-ZIEL2-Mitteln (Ökologieprogramm Emscher-Lippe).

Das Kulturhauptstadtprojekt KulturKanal ist eines der ersten interkommunalen Kulturprojekte in der Metropole Ruhr. Unterstützt durch die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist es erklärtes Ziel aller Beteiligten, diese Kooperation im Herzen der Metropole Ruhr auch über das Kulturhauptstadtjahr 2010 hinaus fortzuführen.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.