Werbung

Neue Kommentare

Martin Zopick zu „Nocturnal Animals” – Rachethriller als bittere Selbsterkenntnis : Der zweite Film von Tom Ford und der ist gar nich...
Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...
Hampus Jeppsson zu „Der Distelfink“. Kühle Eleganz als Metapher für Schmerz: Interessant. Ein sehr guter Roman, dessen Verfilm...
Elvana Indergand zu Snøhetta: Architektur – Landschaft – Interieur: Ich bin begeistert von der Biblioteca Alexandrina...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Auszeichnung für den JOHN LENNON TALENT AWARD

Drucken
Dienstag, den 08. Dezember 2009 um 10:05 Uhr
Der John Lennon Talent Award (JLTA) ist einer von „365 Orten im Land der Ideen“. Eine unabhängige, sechzehnköpfige Jury wählte unter dem Vorsitz von Prof. Martin Roth, Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, und Prof. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, das Förderprojekt für junge NachwuchsmusikerInnen zu einem der Sieger des Innovationswettbewerbs.

„Diese Musiker-Nachwuchsförderung ist für unser Land ein beispielhaftes Projekt“, so Holger Lösch, Geschäftsführer des Vereins „Deutschland – Land der Ideen“ bei einem Empfang der schleswig-holsteinischen Preisträger in Kiel. Wolfgang Bitter, Vorstandsvorsitzender der Itzehoer Versicherungen, stellte dort den JLTA vor, der sich seit 18 Jahren für junge Talente aus Rock und Pop einsetzt.

Auswahlkriterien für die Jury waren u.a. Zukunftsorientierung, Einzigartigkeit und Nachhaltigkeit sowie die Verpflichtung des Projekts zum Gemeinwohl. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ zeigt, was für ein Potential im Land steckt. Er setzt ein gutes Signal, dass es sich – im Großen wie im Kleinen - lohnt, Ideen zu entwickeln und aktiv zu werden“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Itzehoer Versicherungen Wolfgang Bitter.

Mehr als 2.200 Forschungsinstitute und Unternehmen, Kultureinrichtungen sowie soziale Initiativen hatten sich bundesweit für die Auszeichnung „Ausgewählter Ort 2010“ beworben, welche die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler 2010 bereits im fünften Jahr für innovative Projekte vergeben.

Neben dem JLTA haben sich neun weitere Preisträger aus Schleswig-Holstein durchgesetzt. Stellvertretend für die Sieger nahm Ministerpräsident Peter Harry Carstensen eine Urkunde entgegen, die den Ideenreichtum des Landes würdigt. Am 26. November 2010 wird die Auszeichnung für den JLTA in Itzehoe offiziell überreicht. Nach dem Deutschen Kulturförderpreis ist die Wahl zum „Ort im Land der Ideen“ in diesem Jahr die zweite Auszeichnung für den JLTA.

Der John Lennon Talent Award (JLTA) wird mit Genehmigung von Yoko Ono seit 1991 von den Itzehoer Versicherungen veranstaltet und fördert junge Nachwuchsmusiker aus ganz Deutschland über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr. Mit dem von Klaus Voormann für die Itzehoer entwickelten Konzept will das Unternehmen den PreisträgerInnen ein umfangreiches Förderangebot machen, das ihnen hilft, künstlerische Eigenständigkeit zu entwickeln und sich in den Strukturen des Showbusiness zurecht zu finden. Dafür stehen den Newcomern Praktiker aus der Branche zur Seite, die sie auf ihrem Weg in die Professionalität begleiten.
Die Bewerbungsfrist für den JLTA 2010/2011 startete am 3. Oktober 2009. Die besten zwölf Nachwuchs-Acts werden in das Förderprogramm aufgenommen. Zehn von ihnen gehen im Frühjahr 2011 zusätzlich auf Wettbewerbstour und treten in renommierten Clubs in Hamburg, Berlin, München und Kiel auf.
Für den John Lennon Talent Award erhielten die Itzehoer Versicherungen im September 2009 den Deutschen Kulturförderpreis, der jährlich vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft, der Süddeutschen Zeitung und dem Handelsblatt für herausragende unternehmerische Kulturförderung verliehen wird.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Auszeichnung für den JOHN LENNON TALENT AWAR...

Mehr auf KulturPort.De

Still in the Woods: Flying Waves
 Still in the Woods: Flying Waves



Schon in einer vorangegangenen KulturPort.De-Besprechung zum ersten Album (Rootless Tree) von „Still in the Woods“ kam das bemerkenswerte Potential der Band  [ ... ]



„Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona
 „Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona



Ein ungewöhnlich schönes Ambiente, ganz erstaunliche Stimmen und ein Spaßfaktor, wie er in der klassischen Musik wohl einmalig ist: Der „Halloween“-Sänge [ ... ]



Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel
 Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel



Die Bibel, sagt Arno Schmidt irgendwo, sei „ein unordentliches Buch mit 50.000 Textvarianten“. Auch wenn diese Zahl groß klingt – damit hat er gewiss noch [ ... ]



Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer
 Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer



Es war die Zeit, in der die Malerei totgesagt war. Jeder, der sich zur Avantgarde zählte, suchte den Ausstieg aus dem Bild. Jeder? Nein. Vier junge Maler dachte [ ... ]



Christian Frentzen: First Encounter
 Christian Frentzen: First Encounter



Hat Modern Jazz noch eine Zukunft? Oder ist seine Wiederbelebung ein Griff in die Mottenkiste? Nein: Der Kölner Pianist Christian Frentzen zeigt auf seinem Deb [ ... ]



„Alles fließt“ – Oliver Mark, Sibylle Springer und Sonja Ofen in der Gallery Lazarus Hamburg
 „Alles fließt“ – Oliver Mark, Sibylle Springer und Sonja Ofen in der Gallery Lazarus Hamburg



Mia Farrow, Ben Kingsley, Anthony Hopkins – Oliver Mark hat sie alle vor der Kamera gehabt. Jetzt stellt der international renommierte Fotograf mit Sibylle Spr [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.