Neue Kommentare

Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...
Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Die globale Dimension der Erinnerungskultur

Drucken
Montag, den 30. November 2009 um 14:40 Uhr
Zehn Jahre "Memory of the World" in Deutschland. Die Deutsche UNESCO-Kommission lädt anlässlich des zehnjährigen Bestehens des UNESCO-Programms "Memory of the World" in Deutschland zu einem öffentlichen Festakt am 3. Dezember 2009 in Berlin ein. "Memory of the World ˆ die globale Dimension der Erinnerungskultur" ist das Thema der Podiumsdiskussion.

Die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin Barbara Schneider-Kempf wird den Festakt um 17.00 Uhr im Simón Bolívar-Saal der Staatsbibliothek Berlin, Haus Potsdamer Straße, eröffnen. Zur Eröffnung sprechen Cornelia Pieper, Parlamentarische Staatssekretärin im Auswärtigen Amt, Dr. Ingeborg Berggreen-Merkel, Leiterin der Abteilung für Kultur und Medien des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, und Prof. Dr. Monika Grütters, MdB, Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages.

Joie Springer von der UNESCO erläutert in ihrem Vortrag die Ziele des Programms "Memory of the World", das dokumentarische Erbe vor Gedächtnisverlust und Zerstörung für zukünftige Generationen zu bewahren und weltweit den Zugang zu kulturell bedeutsamen und historisch wichtigen Dokumenten zu ermöglichen.

Die anschließende Podiumsdiskussion reflektiert die Bedeutung des Memory of the World-Programms für die deutsche, europäische und transnationale Erinnerungskultur und zieht eine Bilanz der ersten Dekade. Es diskutieren Dr. Verena Metze-Mangold, Vizepräsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard, Vorsitzender des deutschen Nominierungskomitees, Prof. Dr. Marie-Therese Albert, UNESCO-Lehrstuhl "World Heritage Studies" an der BTU Cottbus, und Dr. Konrad Elmshäuser, Leiter des Staatsarchivs Bremen.

Seit zehn Jahren beteiligt sich Deutschland an dem UNESCO-Programm zum Schutz des Weltdokumentenerbes. 1999 hat die Deutsche UNESCO-Kommission ein Nominierungskomitee für das "Memory of the World"-Programm einberufen. Dieses Expertengremium hat seitdem elf deutsche Beiträge erfolgreich in das UNESCO-Programm eingebracht.

Der erste deutsche Beitrag waren 1999 die Tondokumente traditioneller Musik des Berliner Phonogrammarchivs (Edison-Zylinder). 2001 hat die UNESCO Beethovens 9. Sinfonie, die Gutenberg-Bibel und Fritz Langs Stummfilmklassiker Metropolis in das Weltregister aufgenommen, 2005 die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, 2007 den Briefwechsel von Gottfried Wilhelm Leibniz, 2009 das Nibelungenlied.

Das UNESCO-Weltregister "Memory of the World" verzeichnet insgesamt 193 Dokumente aus aller Welt. Dazu zählen auch die 21 Thesen der Solidarnosc, die Kolonialarchive Benins, Senegals und Tansanias, der Azteken-Codex in Mexiko und die Archive des Warschauer Ghettos. Das UNESCO-Register macht dieses "Weltgedächtnis" in einem digitalen Netzwerk weltweit zugänglich.

Interessierte sind zu dem Festakt am 3. Dezember in der Staatsbibliothek Berlin herzlich eingeladen. Anmeldung per E-Mail bis spätestens 2. Dezember, 12 Uhr, an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Weitere Informationen: www.weltdokumentenerbe.de - Deutsche Beiträge zum Memory of the World: www.unesco.de/mow-deutschland.html

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Die globale Dimension der Erinnerungskultur

Mehr auf KulturPort.De

The Henry Girls: Shout, Sister Shout
 The Henry Girls: Shout, Sister Shout



Sie sind Irish, sie sind Geschwister, sie sind gut!
In dem Dreihundert-Seelen-Nest Malin (Irish: Málainn), in der Grafschaft Donegal, ganz im äußersten Norde [ ... ]



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.