Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

Events
Die norwegische Musikszene bringt seit Jahrzehnten Ansätze hervor, die sich einer Einordnung zwischen Klassik und Jazz, komponierter und improvisierter Musik wohltuend entziehen. Eine der zentralen Musikerpersönlichkeiten, die für diese Entwicklung stehen, ist Jon Balke. Die Versicherungskammer Kulturstiftung und das Münchener Kammerorchester widmen ihm anlässlich der Frankfurter Buchmesse, deren Gastland in diesem Jahr Norwegen ist, ein Portraitkonzert. Dritter im Bunde ist das herausragende Gesangsensemble Trondheim Voices. Im Mittelpunkt des Konzertabends steht die Uraufführung des Werkes ›A World of Daughters‹, das Jon Balke für die beiden Ensembles geschrieben hat.

Jon Balkes Neukomposition für Stimmen, Streichinstrumente und Elektronik beruht auf dem Gedicht ›A World of Daughters‹ von Yusef Komunyakaa. Bildhaft erzählt es Menschheitsgeschichte als Frauengeschichte: Die Fortentwicklung unserer Spezies ist nicht denkbar ohne weibliche Kraft und Kreativität. In Balkes Werk wird das Gedicht sowohl als Ganzes präsentiert, als auch auf einzelne Phrasen, Wörter, Silben und Laute reduziert, die die Basis der auskomponierten Teile bilden und zugleich als Material für Improvisationen dienen. Das Ergebnis ist eine musikalische Reise auf der rituelle, Folk- und zeitgenössische Musik sich zu einem Klangteppich vermischen, der von einem 19-köpfigen Streichorchester und acht Sängerinnen präsentiert wird.

Programm:

›Echoes of A World‹
Improvisation
Trondheim Voices, Gesang
Asle Karstad, Sounddesign

›Rotor‹ (Auszüge)
Orbit / Downslope / Machinery / Lentic
Jon Balke, Piano
Viktor Stenhjem, Violine
Max Peter Meis, Violine
Xandi van Dijk, Viola
Bridget MacRae, Cello

›La estocada‹
Münchener Kammerorchester
Clemens Schuldt, Leitung

›A World of Daughters‹ (UA)
Jon Balke, electronics
Trondheim Voices, Gesang
Asle Karstad, Sounddesign
Münchener Kammerorchester
Clemens Schuldt, Leitung

Ein Kompositionsauftrag der Versicherungskammer Kulturstiftung, der Trondheim Voices und des Münchener Kammerorchesters mit freundlicher Unterstützung des Norwegian Arts Council.
Alle Kompositionen: Jon Balke (*1955)

A WORLD OF DAUGHTERS

Jon Balke I Trondheim Voices I Münchener Kammerorchester I Clemens Schuldt

9. Oktober 2019, 20 Uhr
Veranstaltungsort: Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz, Eingang Alfons-Goppel-Straße. Wenige kostenfreie Restkarten an der Abendkasse. Einlass 19.30 Uhr, Die Platzwahl ist frei.

Quelle: Versicherungskammer Kulturstiftung

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.