Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

Events
ECLAT Festival Neue Musik 2019– das sind fünf dichte, interdisziplinär geprägte Festivaltage vom 6. bis 10. Februar 2019 in den Sälen vom Theaterhaus Stuttgart. Musik der Jahrhunderte hat dazu 24 Komponistinnen und 23 Komponisten eingeladen. Hinter jedem der 46 programmierten Werke – darunter 36 Uraufführungen – steht ein Narrativ, ein Experiment, eine Sehnsucht, eine Utopie, eine riskante Idee. Oft geht es um brennende Themen wie Selbstoptimierung, „Gruppenverführung“, Digitalisierung oder die Rückbesinnung auf das Analoge. Allen Werken gemeinsam ist: Es handelt sich um Aufrufe zum künstlerischen wie gesellschaftlichen Perspektivenwechsel.
 
Exemplarisch dafür steht die Komposition „Case Black“ der jungen Kroatin Mirela Ivicevic, mit der das Klangforum Wien das Festival eröffnet: Musik als Ausdruck einer politischen Haltung, einer Faszination für die Ko-Existenz von Unterschieden, das Gestalten von Ritualen – und nicht zuletzt für den „Klang als Raum der Freiheit, um sich das scheinbar Unmögliche vorzustellen.
 
Eine zentrale Position im Festival nimmt das Film-Musik-Projekt „Zum Gemeinwohl!“ ein. Das Klangforum Wien hat hierfür zehn Filmkünstlerinnen und zehn Komponistinnen eingeladen, Aspekte der „Gemeinwohlökonomie“, entwickelt von dem österreichischen Autoren und Politaktivisten Christian Felber, mittels Animationsfilm und neuer Musik zur Diskussion zu stellen.
 
In einem performativ, installativ und sitespezifisch von jungen KünstlerInnen geprägten Programm stehen wie zwei Solitäre das Chor- und das Orchester-Konzert des SWR im Festival: als vertraute Form eines gemeinschaftlichen Erlebens, das wir seit hunderten von Jahren praktizieren und das auch heute noch als Moment des Zuhörens, der Konzentration, der Reflexion und des Hörgenusses gültig und wichtig ist.
 
Keine der 16 Veranstaltungen gleicht der anderen: ECLAT 2019 ist ein Festival der Formate, des Ausbruchs aus Normen und des Aufbruchs in neue soziale Strukturen. ECLAT ist 2019 einem Maße interdisziplinär angelegt wie noch nie. Und dennoch steht die Musik im Zentrum von ECLAT, geprägt von herausragenden Interpreten und Ensembles.

ECLAT Festival Neue Musik 2019

6. bis 10. Februar 2019
Theaterhaus Stuttgart

Die Interpreten und Ensembles bei ECLAT 2019
Tora Augestad, Ensemble ascolta, Badischer Jugendchor, Gareth Davis, Duo Hellqvist/Amaral, Christian Eggen, Sabine Ercklentz, Neus Estarellas, Daniel Gloger, Lara Hampe, Rupert Huber, Klangforum Wien, Brad Lubman, Halvor Festervoll Melien, Rei Nakamura, Andrea Neumann, Neue Vocalsolisten, Oslo Sinfonietta, Rascher Saxophon Quartet, Kathryn Schulmeister, Vera Sebert, SWR Vokalensemble, SWR Experimentalstudio, Ute Wassermann, Bas Wiegers.

Quelle: Musik der Jahrhunderte 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.