Neue Kommentare

Lydia zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Durch die persönliche Darstellung ist der Artike...
Hans Maschek zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Wunderbar atmosphärische Beschreibung. Ich habe ...
Matthijs van de Beek zu „Stan & Ollie”. Oder die schmerzliche Seite der Komik : Das klingt wunderbar und wird ganz sicher angesch...
Dr. Frank-Peter Hansen zu Die Wittgenstein-Dekomposition: Frank-Peter Hansens Antwort auf Martin A. Hainz...
NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...

Hamburger Architektur Sommer 2019


Events

Frank Gehry – Hans Scharoun: Strong Resonances / Zusammenklänge

Drucken
Dienstag, den 06. November 2018 um 10:17 Uhr

Frank Gehry – Hans Scharoun: Strong Resonances / Zusammenklänge der Stiftung Brandenburger Tor im Max Liebermann Haus stellt vom 09. November 2018 bis 20. Januar 2019 erstmals in Europa die zwei Ikonen der Architektur Hans Scharoun und Frank Gehry gegenüber. Zwar sind sich beide nie begegnet, doch ist ihr Werk eng miteinander verknüpft. Dies zeigt sich besonders an ihren wohl berühmtesten Bauwerken: Die vor 15 Jahren eröffnete Walt Disney Concert Hall von Frank Gehry in Los Angeles und die Philharmonie von Hans Scharoun, erbaut im geteilten Berlin in den 1960er Jahren und vor genau 55 Jahren eingeweiht.


Berlin und Los Angeles: Zwei Partnerstädte im Zusammenklang
„Los Angeles ist ohne Berlin nicht denkbar und Gleiches gilt umgekehrt!“ Prof. Dr. Peter-Klaus Schuster, Vorstand der Stiftung Brandenburger Tor, spricht damit die vielfältigen Verbindungen der beiden Weltmetropolen an, die im vergangenen Jahr 50 Jahre Städtepartnerschaft feierten. Die Schau im Max Liebermann Haus belegt einen dieser Berührungspunkte – im Bereich der Architektur. Der expressionistische Ansatz von Hans Scharoun in Berlin inspirierte die dekonstruktivistische Formensprache von Frank Gehry in Los Angeles. Die Ausstellung folgt zudem Gehrys architektonischen Spuren in Berlin, darunter das als Haus-im-Haus konstruierte Gebäude der DZ Bank und der jüngst erbaute Pierre Boulez Saal der Barenboim Said Akademie.

Visionäre Aquarelle und erstmals ausgestellte Entwürfe
Selten gezeigte Zeichnungen, Skizzen, Fotografien und Modelle belegen die expressive Kraft und Eindrücklichkeit, die vom Werk beider Architekten ausgeht. Ein Höhepunkt der Ausstellung sind die selten zu sehenden, visionären Aquarelle Scharouns aus dem Baukunstarchiv der Berliner Akademie der Künste. Besonders spannend für Berliner Besucherinnen und Besucher sind die nicht umgesetzten Entwürfe Gehrys für die Museumsinsel, die erstmals umfassend der Öffentlichkeit präsentiert werden. Begleitet wird die Ausstellung darüber hinaus durch ein interdisziplinäres Rahmenprogramm mit Akustik-Workshops, Podiumsdiskussionen, öffentlichen Führungen und einem Vermittlungsprogramm für Kinder.

Die Ausstellung Frank Gehry – Hans Scharoun: Strong Resonances / Zusammenklänge wird realisiert in Kooperation mit dem Getty Research Institute, Los Angeles. Zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Los Angeles wurde 2017 im Getty Museum in Los Angeles bereits eine vielbeachtete Kabinettausstellung zum Vergleich der Konzerthäuser von Frank Gehry und Hans Scharoun gezeigt. Im Max Liebermann Haus der Stiftung Brandenburger Tor wird vom 09. November 2018 bis 20. Januar 2019 eine erheblich erweiterte Ausstellung zu sehen sein.
 

Frank Gehry – Hans Scharoun: Strong Resonances / Zusammenklänge

09. November 2018 bis 20. Januar 2019
Max Liebermann Haus / Berlin


Quelle: Goldmann Public Relations

 
Home > Live > Kulturtipps > Frank Gehry – Hans Scharoun: Strong Resonan...

Mehr auf KulturPort.De

Privattheatertage: Kleiner Mann, was nun – Figurentheater mit Live-Musik
 Privattheatertage: Kleiner Mann, was nun – Figurentheater mit Live-Musik



Ach, wie schön ist es doch, Weltliteratur einmal auf diese poetische Art und Weise erzählt zu bekommen! Begeisterter Beifall für das hinreißende Gastspiel de [ ... ]



Frau Architekt
 Frau Architekt



Architektur ist immer noch eine Männerdomäne, selbst heute, im 21. Jahrhundert.
Wie sich Frauen diesen Beruf erkämpft haben, was sie an hervorragenden Bauwe [ ... ]



Daniel Fuhrhop: Verbietet das Bauen! Eine Streitschrift.
 Daniel Fuhrhop: Verbietet das Bauen! Eine Streitschrift.



In diesen Tagen ist die Wohnungsnot eines der wichtigsten Themen der Politik. Sonst kann man sich ja auf überhaupt nichts einigen, aber hier kennt man über all [ ... ]



Giving Art a Face von Michael Knepper in der Galerie Kunstraum Hamburg
 Giving Art a Face von Michael Knepper in der Galerie Kunstraum Hamburg



Wie schreibt man eine Kunstkritik, wenn man mit dem Künstler seit Kindertagen befreundet ist? Vielleicht lieber gar nicht!? Gerade auch, weil sich die Kunst ein [ ... ]



Dimitri Monstein Ensemble: Landscape
 Dimitri Monstein Ensemble: Landscape



Das Schlagzeug als Solo-Instrument ist nicht unbedingt das, was man auf einer Jazz-Platte erwartet. Denn eigentlich ist es nichts selbstverständlicher, beweist  [ ... ]



Privattheatertage 2019: „Die Schulz-Story“. Oder wie „verzwerge“ ich mich selbst
 Privattheatertage 2019: „Die Schulz-Story“. Oder wie „verzwerge“ ich mich selbst



Keine andere Partei zelebriert die Selbstzerfleischung so exzessiv wie die SPD! Nun hat ein Kapitel Leidensgeschichte jüngster Zeit sogar Bühnenreife erlangt:  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.