Neue Kommentare

Klaus Schenkelberg zu Nachruf auf Kammersänger Theo Adam: Ich bin der uneheliche Sohn von Theo Adam, geb. 1...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und heute trifft mich die Nachricht vom Tod diese...
Stephan Thieken zu Symposium in Weimar: „Wie stabil ist unsere liberale Grundordnung? Internationale Perspektiven zur Zukunft demokratischer Verfassungen“: Dieses Symposium war das furchtbarste welches ic...
Hermann Funk zu Goethe-Institut begrüßt neues „Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache“: Mehr Geld und Infrastruktur für die digitale Lex...
dominique zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: hallo, frau reichhardt.
vielen herzlichen d...


Events

BallinStadt Auswanderermuseum: „Mein Feld ist die Welt – Ballin, der Reeder des Kaisers“

Drucken
Mittwoch, den 26. September 2018 um 08:57 Uhr
Lebendige Geschichte - die Ausstellung im Auswanderermuseum BallinStadt wird vom 12. bis zum 22. Oktober 2018 zur Kulisse für eine ganz besondere Theaterinszenierung anlässlich des 100. Todesjahres von Albert Ballin. Im Rahmen eines theatralen Spazierganges durch das Museum nehmen die Schauspieler die Zuschauer mit in das Leben und Wirken Ballins, eines der bedeutendsten Akteure der goldenen Ära der europäischen Überseemigration.
 
So wird Geschichte zum Erlebnis: Die Zuschauer sind aufgefordert, an verschiedenen Stationen innerhalb der Ausstellung die künstlerische Interpretation wichtiger Momente im Lebensweg Albert Ballins zu durchlaufen. So erwacht eine der wichtigsten und doch oft vergessenen Hamburger Persönlichkeiten der wilhelminischen Ära erneut zum Leben.
 
Ballin schaffte es aus ärmlichen Verhältnissen ganz nach oben: Er war Verhandlungspartner Churchills, persönlicher Freund des Kaisers und ein echter Selfmade-Millionär. Er führte seit 1888 als Direktor die berühmte Reederei HAPAG und war der Schöpfer der Auswandererhallen, auf deren Gelände sich das heutige BallinStadt Auswanderermuseum befindet.
 
Das geführte Theaterstück findet innerhalb der Dauer von rund 60 Minuten neue Wege, um die Themen der Museumsausstellung mit dem schillernden Leben des Gründers der Auswandererhallen zu verknüpfen. Unterstützt wird das Projekt durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg, die Kleio-Stiftung zur Erhaltung von Kulturwerten, die Volkshochschule Hamburg, den Deutsch-Chinesischen Kindergarten, das English Theatre of Hamburg und den Freundeskreis Auswandererwelt BallinStadt e.V.
 

„Mein Feld ist die Welt – Ballin, der Reeder des Kaisers“

Theater trifft Museum- ein szenischer Spaziergang durch das Leben und Wirken des Albert Ballin im BallinStadt Auswanderermuseum.


Die Premiere findet am 12. Oktober um 19:30 Uhr im BallinStadt Auswanderermuseum statt. Weitere Vorstellungen jeweils am 13., 14., 19. und 22. Oktober um 19:30 Uhr.  Der Eintritt beträgt 20 Euro, ermäßigt 14 Euro. Kartenreservierung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bzw. 040/319 791 60 und vor Ort an der Kasse zu den Öffnungszeiten des Museums Mo-So von 10-18 Uhr.
 
Es spielen: Anna Matz, Johannes Nehlsen, Stephan Möller-Titel. Regie führt Julius Jensen, Text und Dramaturgie stammen aus der Feder von Esther Kaufmann.
 
Initiator und historische Beratung: Hans Dijk
Kostüme: Patricia Royo
Ausstattung: Azizah Hocke
Video: Marek Luckow
Assistenz: Thomas Yutaka Schwarz
 
Quelle: Esther Kaufmann / Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg
 
Home > Live > Kulturtipps > BallinStadt Auswanderermuseum: „Mein Feld i...

Mehr auf KulturPort.De

Das Rainer Trio
 Das Rainer Trio



Es geht also auch in einer kleinen Besetzung: Nach dem beachtlichen Erfolg des Quintett-Albums „Gravitational Waves" (Absilone/Socadisc, 2018), hat der franzö [ ... ]



„Der Goldene Handschuh”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Der Goldene Handschuh”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



„Der Goldene Handschuh”, jenes Hybrid aus Charakterstudie und Horrorfilm, polarisiert Kritiker wie Zuschauer: Regisseur Fatih Akin inszeniert wagemutig Heinz [ ... ]



Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart
 Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart



Das Jahr mit ein paar Tüpfelchen aus anderen Musikstilen zu bereichern, das passt gut in unsere Zeit. Vladyslav Sendecki, Pianist der NDR-BigBand, versucht, mit [ ... ]



Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov
 Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov



Am 22. August 2017 lässt das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation den Theater-, Kino-, Opern- und Ballettregisseur Kirill Serebrennikov wegen des „Ve [ ... ]



15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh
 15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh



Jazz und Chanson, Soul und Pop, World und traditionelle arabische Musik: Die Klänge des Trios NES sind so vielfarbig, dass sich keine Schublade für eine Katego [ ... ]



„Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter
 „Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter



Er war Schriftsteller, Kampfflieger für die Luftwaffe der France libre, Generalkonsul in Los Angeles, Filmregisseur und Ehemann von Jean Seberg: Romain Gary (19 [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.