Neue Kommentare

Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein groĂźartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman PolaĹ„ski und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski Ă...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...

Hamburger Architektur Sommer 2019


Events

10. KulturInvest! -Kongress in Berlin

Drucken
Montag, den 17. September 2018 um 12:20 Uhr
Am 12. und 13. November 2018 findet der 10. KulturInvest!-Kongress unter dem Jubiläumsmotto â€ž100 Impulse im Spannungsfeld von Ă„sthetik und Effizienz“ im Radialsystem in Berlin statt. Der KulturInvest!-Kongress steht seit 10 Jahren fĂĽr innovatives Vorausdenken, lebendige Debatten und erfolgreiche Lösungsansätze von materiellen und immateriellen Investitionen in Kultur. Kommen auch Sie nach Berlin und diskutieren Sie mit uns ĂĽber bewährte und neue Wege des Kulturmanagements, der Kulturfinanzierung und Kulturkommunikation und werden Sie Teil eines einzigartigen Netzwerkes aus 500 Teilnehmern.

Innerhalb von 10 Themenforen zeigen auch in diesem Jahr ĂĽber 100 namhafte Referenten aus Wirtschaft, Kultur und Medien die neuesten Trends und Entwicklungen im Kulturmarkt auf. Die Teilnehmer des fĂĽhrenden Forums fĂĽr Kulturanbieter und Kulturförderer erwarten lebendige Keynotes von Kulturexperten, partizipative Diskussionsrunden und erfolgreiche Praxisbeispiele in den parallel stattfindenden Foren. Leitfaden in allen Foren des 10. KulturInvest!-Kongresses ist die positive Wechselwirkung zwischen Ă„sthetik und Effizienz. 


Unsere zunehmend von Transformation und Diversität geprägte Gesellschaft lässt den Anspruch auf ganzheitliche, vollkommene und ästhetische Wahrnehmung von Kulturanbietern, Standorten, Regionen sowie von Unternehmen steigen. â€žĂ„sthetik“ symbolisiert hierbei weit mehr als die Lehre des Schönen, sie umfasst alles, was die Sinne bewegt und wahrgenommen wird. Ă„sthetik ist die Grundlage fĂĽr kreative und kĂĽnstlerische Prozesse, schafft Identität und Wiedererkennung. 

„Effizienz“ wird oft als Beurteilungskriterium verwendet: Aufwand und Nutzen mĂĽssen im Verhältnis stehen, Prozesse steuer- und planbar gemacht werden. Damit auch die Wirtschaftlichkeit gegeben und das Ergebnis zufrieden stellend ist. Doch ist Effizienz allein das Versprechen auf Ă¶konomischen Erfolg? Durch kreative Interventionen, denen eine ästhetische Auseinandersetzung vorangegangen ist, können Abläufe geschärft werden und zur Optimierung im ästhetischen und ökonomischen Bereich fĂĽhren. 

Eine Synthese von Ă„sthetik und Effizienz erhöht die nachhaltige Wirkung von Kulturinvestitionen und schafft damit die Voraussetzung fĂĽr gesellschaftliche Transformationsprozesse. Der 10. KulturInvest!-Kongress verspricht Erkenntnisse, Handlungsempfehlungen und Lösungsansätze zu den Auswirkungen auf das Zusammenwirken von Kultur, Wirtschaft, Ă–ffentlicher Hand und Medien. 


10. KulturInvest!-Kongress

Eröffnet wird der 10. KulturInvest!-Kongress mit einer EinfĂĽhrung in die positive Wechselwirkung von Ă„sthetik und Effizienz durch namhafte Eröffnungsredner. Sie erwarten darĂĽber hinaus emotionale Highlights, wie die Preisverleihung der Europäischen Kulturmarken-Awards innerhalb der Night of Cultural Brands am Abend des ersten Kongresstages sowie das zentrale Abschlussforum Dirigieren & FĂĽhren mit dem international renommierten Dirigenten Prof. Gernot Schulz und der Neuen Philharmonie.

Quelle: Causales - Gesellschaft fĂĽr Kulturmarketing und Kultursponsoring mbH
 
Home > Live > Kulturtipps > 10. KulturInvest! -Kongress in Berlin

Mehr auf KulturPort.De

„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurĂĽck zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren fĂĽr „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berĂĽhmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre mĂĽssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am LĂĽbecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.