Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


Events

Störtebeker - Fluch der Nord & Ostsee

Drucken
Donnerstag, den 01. März 2018 um 10:34 Uhr

Wer war Klaus Störtebeker? Hamburgs berühmtester Pirat, dessen Flagge bis heute Kult ist auf St. Pauli, nicht nur bei Fußballfans. Jetzt kommt er endlich auf die Bühne in dem neuen, stürmischen Theaterspektakel von Peter Jordan. Endlich erfährt man alles über diesen Hamburger Robin Hood, den ein holländischer Käsehändler, namens Simon von Utrecht, gefangen und dem Senat übergeben hat. Der ließ Störtebeker, der die Geschäfte der Hamburger Kaufleute empfindlich gestört hatte, 1401 auf dem Graßbrook hinrichten. Dadurch stieg er auf zum mythischen Gegenspieler des Hamburger Pfeffersacks.

 

Arm gegen reich, gut gegen böse. So einfach war schon damals die Welt nicht. Aber sie stand, wie heute wieder, nahe am Abgrund. Davon erzählt Jordans Text, der diese Motive immer wieder elegant nach heute verlängert. Von wem stammte eigentlich die Idee, in Hamburg eine Börse zu errichten? Woher kommt eigentlich der Begriff Pfeffersack? Warum schwärmte Utrechts Frau für den Piraten? 
Und welche Rolle spielten eigentlich die Ostfriesen?

All diese Fragen werden auf hochkomische Weise endlich geklärt. Und natürlich stehen auch berühmte Piraten der Filmgeschichte Pate, wenn the Pirate of Nord und Ostsee die Bühne entert. Der Mann, der vor nichts Angst hatte und nur durch Verrat gestoppt werden konnte. 

Eine wilde Zeitreise mit Live-Musik und einem neunköpfigen Ensemble mitten in das Herz einer Hamburger Ikone.
 

Störtebeker - Fluch der Nord & Ostsee
Von Peter Jordan

Ermöglicht durch die BODO RÖHR STIFTUNG

Mit: Patrick Heyn,Christoph Jöde, Jannik Nowak, Frank Richartz, Lea Sophie Salfeld, Stephan Schad

Musik: Albers Ahoi!

Regie: Peter Jordan und Leonhard Koppelmann
Musikalische Leitung: Kian Djalili | Bühne: Katrin Kersten | Kostüme: Barbara Aigner
Kampfchoreographie: Axel Hambach

13. April 2018 bis 15. April 2018
17. April 2018 bis 22. April 2018
24. April 2018 bis 29. April 2018
01. Mai 2018 bis 05. Mai 2018

Beginn: 19:30, sonntags um 18 Uhr
Tickets: 19,90 € bis 59,90 €
 

ST. PAULI THEATER
Spielbudenplatz 29 - 30
20359 Hamburg
 

Quelle: St. Pauli Theater Hamburg

 
Home > Live > Kulturtipps > Störtebeker - Fluch der Nord & Ostsee

Mehr auf KulturPort.De

Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Über die Mathematik des Wassers
 Über die Mathematik des Wassers



Pascal Dusapin, 1955 in Nancy geboren, ist einer der wichtigsten Impulsgeber der Gegenwartsmusik.
Im Gespräch zum 5. Philharmonischen Konzert des Philharmonis [ ... ]



Paolo Pellegrin. Un’Antologia
 Paolo Pellegrin. Un’Antologia



„Fotografie ist wie schreiben für mich“, sagt Paolo Pellegrin. „Es ist eine Stimme.“
Diese „Stimme“ ist extrem berührend, mitunter fast unerträg [ ... ]



Silvan Joray Trio: cluster
 Silvan Joray Trio: cluster



Als Student der Gitarristen Wolfgang Muthspiel und Lionel Loueke hat sich Silvan Joray zwei Schwergewichte als Musiker und Lehrer ausgesucht. Seinen Bachelor hat [ ... ]



Jürgen Habermas: Auch eine Geschichte der Philosophie.
 Jürgen Habermas: Auch eine Geschichte der Philosophie.



Ganz zweifellos war es die Sensation des Buchherbstes 2019: Endlich erschien die Philosophiegeschichte, an der Jürgen Habermas mehr als zehn Jahre gearbeitet ha [ ... ]



500 Jahre Havanna 2019 – Kuba tanzt in die Zukunft
 500 Jahre Havanna 2019 – Kuba tanzt in die Zukunft



2019 hat die Hauptstadt Havanna ihren 500-jährigen Geburtstag gefeiert. 1519 gegründet, ist die strategisch gelegene Hafenstadt auch ein halbes Jahrtausend dan [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.