Neue Kommentare

Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...
Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


Events

Hamburger Theater Festival 2017

Drucken
Samstag, den 05. August 2017 um 14:11 Uhr
Zum 9. Mal findet in diesem Herbst das Hamburger Theater Festival statt, los geht es am 11. September mit Arthur Schnitzlers „Professor Bernhardi“ von der Berliner Schaubühne.

Die eingeladenen Produktionen sind herausragende Arbeiten aus deutschsprachigen Theatern. Die Hamburger sehen die diesjährige Auswahl an Stücken in einigen der schönsten Kulturstätten der Hansestadt -  Deutsches Schauspielhaus, Thalia Theater, Kampnagel, St. Pauli Theater, Hamburgische Staatsoper und erstmalig in der Laeiszhalle. Auf der Bühne erlebt das Publikum berühmte Charakterköpfe – u.a. Corinna Harfouch, Fritzi Haberlandt, Birgit Minichmayr, Nicole Heesters, Caroline Peters, Meret und Ben Becker, Sebastian Koch, Burghart Klaußner und Martin Wuttke. Im September geht es los mit u.a. Jörg Hartmann, Harald Schmidt und Joachim Meyerhoff.
 
Die Schirmherrschaft des diesjährigen Hamburger Theater Festivals übernimmt Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz. Der Vorverkauf läuft, die Karten sind an den Theaterkassen der beteiligten Spielstätten, den üblichen Vorverkaufsstellen und unter www.hamburgertheaterfestival.de erhältlich.

Überblick über die Produktionen im Hamburger Theater Festival 2017:

Arthur Schnitzler
PROFESSOR BERNHARDI
Schaubühne Berlin
Regie: Thomas Ostermeier. Mit: Jörg Hartmann, Sebastian Schwarz, Thomas Bading, Robert Beyer u.a.
Mo., 11.09., Beginn 20 Uhr | Di., 12.09., Beginn 19 Uhr. Hamburger Spielort: Thalia Theater
 
Festivalakademie
ZÜNDSTOFFE: HARALD SCHMIDT im Gespräch mit KESTER SCHLENZ
Sa., 16.09., Beginn 12 Uhr, Hamburger Spielort: St. Pauli Theater

Thomas Melle
DIE WELT IM RÜCKEN
Burgtheater Wien
Regie: Jan Bosse. Mit: Joachim Meyerhoff
Sa., 23.09. + So., 24.09., Beginn jeweils 19 Uhr, Hamburger Spielort: Kampnagel
 
Jean Racine
PHÄDRA
Deutsches Theater Berlin
Regie: Stephan Kimmig. Mit: Corinna Harfouch, Bernd Stempel, Alexander Khuon, Kathleen Morgeneyer u.a.
Mo, 02.10., Beginn 20:30 Uhr | Di., 03.10., Beginn 19 Uhr, Hamburger Spielort: Deutsches Schauspielhaus
 
Simon Stephens
HEISENBERG
Düsseldorfer Schauspielhaus
Regie: Lore Stefanek. Mit: Caroline Peters, Burghart Klaußner, Joseph Herbert
Mi., 04.10. + Do., 05.10., Beginn jeweils 19:30 Uhr, Hamburger Spielort: Kampnagel
 
Heinrich von Kleist
MICHAEL KOHLHAAS
Düsseldorfer Schauspielhaus
Regie: Matthias Hartmann. Mit:Christian Erdmann, Minna Wündrich, Florian Lange, Thomas Wittmann u.a.
Sa., 07.10. + So., 08.10., Beginn 19 Uhr, Hamburger Spielort: Kampnagel
 
Festivalakademie
ZÜNDSTOFFE: SEBASTIAN KOCH im Gespräch mit CATARINA FELIXMÜLLER
So., 08.10., Beginn 12 Uhr, Hamburger Spielort: St. Pauli Theater
 
Christopher Hampton und Alexander Wiegold
PROMETHEUS/EGMONT
Ruhrfestspiele Recklinghausen / Musikkonzept Wien
Musikalische Leitung: Martin Haselböck, Regie: Alexander Wiegold. Mit:Sebastian Koch, Marie Arnet u.a.
Mo., 09.10., Beginn 19 Uhr, Hamburger Spielort: Laeiszhalle
 
Henrik Ibsen / Simon Stone
JOHN GABRIEL BORKMAN
Burgtheater Wien / Wiener Festwochen / Theater Basel
Regie: Simon Stone. Mit: Martin Wuttke, Birgit Minichmayr, Caroline Peters, Nicola Kirsch, Roland Koch u.a.
Sa., 14.10., Beginn 20:30 Uhr | So., 15.10., Beginn 19 Uhr, Hamburger Spielort: Thalia Theater
 
Festivalakademie
LESEPROBEN: MACBETH
Auftakt zur neuen Reihe
Konzept: John von Düffel und Marike Moitaux. Mit: Meret Becker, Ben Becker
Mi., 18.10., Beginn 20 Uhr, Hamburger Spielort: St. Pauli Theater

Irmgard Keun
DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN
von und mit: Fritzi Haberlandt, Jens Thomas
Do., 19.10., Beginn 20 Uhr, Hamburger Spielort: St. Pauli Theater
 
Roland Schimmelpfennig
DAS GROSSE FEUER
Nationaltheater Mannheim
Regie: Burkhard C. Kosminski. Mit: Nicole Heesters, Sabine Fürst, Julius Forster, Reinhard Mahlberg u.a.
Mo., 06.11.., Beginn 20 Uhr, Hamburger Spielort: Staatsoper Hamburg
 
Quelle: Hamburger Theater Festival
 
Home > Live > Kulturtipps > Hamburger Theater Festival 2017

Mehr auf KulturPort.De

Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



„Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen
 „Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen



„Waves” ist ein visuell waghalsiger Kraftakt, überwältigend, mitreißend, voller Zärtlichkeit, trügerischer Hoffnungen und zerborstener Träume. US-Regis [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.