Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 710 Gäste online

Neue Kommentare

Hans-Joachim Schneider zu Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg: Herrrlisch, würde der Rheinländer in mir sagen....
Wajda Art zu „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?: Wir suchen nach Enthusiasten der Kinematographie ...
Manfred Köck zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: schade, dass sie nicht mit ihren stammmusikern un...
Helmuth Barth zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Vorausschicken möchte ich, dass ich neben Bilder...
Anna Grillet zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Leider nein, kann die bitterböse ästhetisch bri...

Events

Sommer Serenade im Elbpark Entenwerder

Drucken
Samstag, den 22. Juli 2017 um 14:12 Uhr
Der Hamburger Sommer macht es einem nicht leicht, darum haben die Symphoniker Hamburg für ihren nächsten MusikImPuls am Dienstag, den 25. Juli einen Ort ausgewählt, der zu jeder Jahreszeit wie ein kleiner Urlaub in der eigenen Stadt ist. Gepaart mit guter Musik, spielt das Wetter keine Rolle mehr, denn der Sommer ist das, was man draus macht. Inmitten bunter Architektur, vor traumhafter Elbkulisse spielt das Streichquartett der Symphoniker einen passenden Mix aus beschwingter Film- und Tanzmusik. Falls es wieder Erwarten dennoch regnen sollte, findet das Konzert im goldenen Pavilllon des Cafés statt, einer begehbaren Skulptur aus gelochtem Messing.
 
Ruheoase und Stadtteilprojekt
Das schwimmende Café an der Norderelbe ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Viele Radfahrer machen hier Halt, aber auch Hobbyfotografen und Wasserliebhaber zählen zu den treuen Gästen. Hamburgs kleine Attraktion, der Hafencity-Amphibienbus, kann direkt vom Ponton aus bestaunt werden, und die Elbbrücken sind auch nur einen Katzensprung entfernt, ohne jedoch die Idylle zu stören. Das Kleinod im fast vergessenen Stadtteil Rothenburgsort wurde im Jahr 2015 vom Modeunternehmer Thomas Friese und seiner Tochter Alexandra mit viel Liebe zum Detail erschaffen. Begonnen hat das Engagement für die Halbinsel mit den „Entenwerder Elbpiraten“, einem Segelprojekt, das Kinder aus Rothenburgsort aufs Wasser bringt. Das Gesamtprojekt „Elbpark Entenwerder“ dient der Förderung von Kultur, sozialen Aktivitäten und der Belebung von Entenwerder und verfolgt somit ähnliche Ziele wie die Musikvermittlungsinitiative des Laeiszhalle Orchesters.
 
MusikImPuls-Konzert im Café auf dem Ponton
Entenwerder 1, Elbpark Entenwerder, Hamburg
 
Dienstag, 25. Juli 2017, 17:30 Uhr
Der Eintritt ist frei.
 
Programm:
Gerhard Winkler: „Frühling in der Toscana“
Carlos Gardel: Tango „Der Duft der Frauen“
Monty Norman: James Bond Theme
Pablo de Sarasate: „Romanza Andaluza“ u.v.m.
 
Mitwirkende Symphoniker Hamburg:
Hovhannes Bagdhasaryan, Makrouhi Hagel, Violinen
Bruno Merse, Viola
Li Li, Cello
 
Quelle: SCHWAN COMMUNICATIONS
 

Home > Live > Kulturtipps > Sommer Serenade im Elbpark Entenwerder

Mehr auf KulturPort.De

Aspekte Festival 2018 – frozen gesture
 Aspekte Festival 2018 – frozen gesture



Welche kulturellen Spartenschubladen haben wir im Kopf? Wo ist der urbane, kulturelle Humus zu finden? Wieviel Bereitschaft zeigt Publikum für Entwicklungsphase [ ... ]



Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg
 Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg



...beginne ich, indem ich mit meinem Navi streite. Das tut so, als wüsste es nicht von der traurigen Tatsache, dass es in dieser Stadt mehr Baustellen als Kultu [ ... ]



Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit
 Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit



Wie nähert man sich in einer Fotoausstellung einem Land, deren Menschen tagtäglich durch Gewalt sterben, auf der Flucht, im Exil, traumatisiert sind, deren mat [ ... ]



„A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?
 „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?



Lynne Ramsay inszeniert ihre virtuosen Thriller-Impressionen als Exkursion in die Abgründe der Seele.
Ein Auftragskiller ist Joe (Joaquin Phoenix) nicht, er t [ ... ]



Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie
 Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie



George Bernard Shaw (1856-1950) ist vor allem bekannt für sein dramatisches Werk, das über 50 Theaterstücke umfasst. Doch der Künstler hat sich zeitlebens in [ ... ]



Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali
 Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali



Wie konnte sich eine 16jährige Kanadierin, die Opernarien singt und klassische Pianistin werden will, zu einer über jeden „No street credibility“-Verdacht  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.