Neue Kommentare

Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...

Hamburger Architektur Sommer 2019


Events

Ein Festival der Tanzinitiative Bremen: "Bremer Tanztage"

Drucken
Donnerstag, den 15. September 2016 um 08:35 Uhr
Bei den Bremer Tanztagen, die vom 15. – 18. September stattfinden, ist das Theater Bremen mit gleich zwei Spielstätten vertreten. Im Kleinen Haus wird aus gegebenem Anlass Samir Akikas „The Maidenhair Tree & The Silver Apricot“ und Helge Letonjas Rekonstruktion von Gerhard Bohners 1980 am Theater Bremen uraufgeführter Choreografie „Zwei Giraffen tanzen Tango – Bremer Schritte“ wiederaufgenommen. Im Moks wird Birgit Freitags Duett „Eins zu eins“ mit dem Schauspieler Walter Schmuck und dem 10-jährigen Mika Nowotny erneut zu sehen sein. Ebenfalls im Programm der Bremer Tanztage ist das Gastspiel „Junger Tanz aus Bremen“ mit Quartier Dance Company, young artists, de Loopers/ Dance 2 Gether, Hakan Sonakalan/ Christian Paul.

Der zeitgenössische Tanz hat in Bremen eine lange und überregional bedeutsame Tradition. Um diese Vielfalt sichtbar zu machen, neue Impulse für die Tanzszene in Bremen zu entfalten und ihre Rahmenbedingungen zu verbessern, haben sich 2015 eine Vielzahl von Bremer Tanzschaffenden und Akteuren aus dem Bereich der kulturellen Bildung zur Tanzinitiative Bremen zusammengeschlossen. Anlässlich des bundesweit stattfindenden Tanzjahres 2016 veranstalten sie vom 15. bis 18. September 2016 die ersten Bremer Tanztage und rücken die lokale Tanzszene und das Potential des Tanzes für eine lebenswerte Stadt in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit.

An verschiedenen Orten Bremens kommen dabei der zeitgenössische Tanz und Ballett ebenso zur Geltung wie folkloristische Tanzformen, Streetdance und die Arbeit mit Jugendlichen und Laien, laden Aufführungen und Workshops zum Zuschauen und Mitmachen ein.

Termine im Theater Bremen:

Gastspiel: „Junger Tanz aus Bremen“ mit Quartier Dance Company, young artists, de Loopers/ Dance 2 Gether, Hakan Sonakalan/ Christian Paul, 17. September, 18 Uhr im Moks

„The Maidenhair Tree & The Silver Apricot“, 17. September, 20 Uhr im Kleinen Haus

„Eins zu eins“, 18. September, 16 Uhr im Moks

„Zwei Giraffen tanzen Tango – Bremer Schritte“, 18. September, 18.30 Uhr im Kleinen Haus

Quelle: Theater Bremen GmbH
 
Home > Live > Kulturtipps > Ein Festival der Tanzinitiative Bremen: "...

Mehr auf KulturPort.De

Matthias Bublath: Eight Cylinder Bigband
 Matthias Bublath: Eight Cylinder Bigband



Ein Achtzylinder macht was her – so, wie die Bigband von Matthias Bublath.
Und schon das Intro zeigt: Der Mann für die Tasteninstrumente will was auf die B [ ... ]



Außergewöhnliche Spielfreude und künstlerische Qualität zur Aspekte-Festival-Eröffnung in Salzburg
 Außergewöhnliche Spielfreude und künstlerische Qualität zur Aspekte-Festival-Eröffnung in Salzburg



„Wir sind glücklich eines der führenden Kammerorchester weltweit für das aspekteFESTIVAL 2020 gewonnen zu haben, sagt Intendant Ludwig Nussbichler über das [ ... ]



„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.