Events
Drucken
Der international gefragte belgische Theatermacher Alain Platel  gehört zu den Stammgästen auf Kampnagel und ist vom 31. März bis zum 2.April mit seiner aktuellen Arbeit EN AVANT, MARCHE! auf der großen Bühne k6. Zum Ensemble der Produktion gehören auch 30 Musiker*innen des Musikzuges Hoisdorf, die sich seit einigen Wochen auf ihren großen Auftritt vorbereiten.

EN AVANT, MARCHE!, eine Arbeit, die Platel zusammen mit dem Regisseur Frank von Laecke und dem Komponisten Steven Prengels kreiert hat und die bereits auf vielen großen Festivals wie beispielsweise dem Edinburgh International Festival zu sehen war, stellt ein soziales Biotop per Excellence in den Mittelunkt: das Amateurorchester. Hauptfigur des Stücks ist ein alt gewordener Posaunist, der seinen angestammten Platz im Orchester verliert, weil er krank geworden ist und jetzt höchstens noch die Becken spielen kann. Ihn interessiere vor allem das Verhältnis zwischen Individuum und Gemeinschaft hat Platel in einem Interview gesagt und das könne man eben besonders gut am sozialen Gefüge eines Orchesters analysieren, weil es wie ein gesellschaftlicher Mikrokosmos funktioniere. Die Mitglieder des Orchesters verbindet trotz der individuellen Unterschiede die gemeinsame Leidenschaft zur Musik. So wie die Hoisdorfer, für die es die erste Zusammenarbeit mit einem weltbekannten Künstler-Team ist. Auf allen Stationen der internationalen Gastspieltour übernimmt ein lokales Orchester den musikalischen Part und ergänzt das belgische Performer-Ensemble. Live Musik, virtuoser Tanz und sehr körperliches Spiel des beeindruckenden Hauptdarstellers Wim Opbrouck machen EN AVANT, MARCHE! zu einem ebenso anrührenden wie amüsanten Abend.
 
Alain Platel / Frank von Laecke / Steven Prengels (Belgien)
EN AVANT, MARCHE!
Do 31.3. bis Sa 02.04. / 20:00
k6, 32/24/12 Euro (erm. ab 8 Euro)
Dauer ca. 100 Minuten

Quelle: Kampnagel Internationale Kulturfabrik GmbH